Saisonstart bei Boat Bike Tours

Saisonstart bei Boat Bike Tours

Flussreisen sind die absolute Tiefentspannung
Flussreisen sind die absolute Tiefentspannung

Pressemitteilung von Boat Bike Tours 

Monatelang herrschte gähnende Leere im sonst so lebendigen touristischen Hafen von Amsterdam. Jetzt kehrt das Leben langsam wieder an den Kai zurück: Die kleinen Hotelschiffe von Boat Bike Tours sind die ersten, die nach dem Corona-Ausbruch wieder fahren dürfen. Kleine Reisegruppen, genügend Platz an Bord und ein gut durchdachtes Sicherheitsprotokoll: Damit hat der Veranstalter für Reisen mit Rad und Schiff die niederländischen Schifffahrtsbehörden überzeugt. Am 20. Juni sind die ersten Touren gestartet. Das Fazit: Ein voller Erfolg! Der Reiseveranstalter und die Gäste an Bord sind rundum zufrieden.

Boat Bike Tours organisiert Reisen, bei denen die Gäste tagsüber mit dem Fahrrad die Umgebung erkunden und auf einem komfortablen Hotelschiff übernachten. Direktor Jan Timmermans erklärt, wie der Reiseveranstalter es geschafft hat, wieder grünes Licht für seine Touren zu bekommen: „Nachdem wir unsere Reisen im Frühling wegen des Coronaausbruchs absagen mussten, haben wir die Hände nicht in den Schoß gelegt. Wir haben ein Sicherheits- und Hygiene-Protokoll für unsere Reisen entwickelt, mit dem wir alle Regeln der Regierung erfüllen und dafür sorgen, dass unsere Gäste sicher auf Reisen gehen können. Wir sind enorm stolz darauf, dass die Touren in den vergangenen Wochen so gut gelaufen sind.“

Dass die Schiffe von Boat Bike Tours die ersten sind, die wieder aufs Wasser dürfen, liege auch daran, dass sie sich von regulären Flusskreuzfahrtschiffen unterscheiden. „Wir sind mit kleineren Gruppen unterwegs. Dadurch haben wir einen besseren Blick auf das Geschehen an Bord“, erklärt Jan Timmermans. „Und auch unsere Aktivitäten sind deutlich anders. Die Gäste sind viel in Bewegung und eigentlich den ganzen Tag draußen aktiv.“

Entspannung und Urlaub trotz Regeln

Die Entwicklung des Corona-Protokolls (s.u.) hat sich gelohnt: Das zeigt sich sofort bei den ersten Reisen in den vergangenen Wochen. „Unsere Gäste, von denen die meisten aus Deutschland kommen, genießen Ihren Urlaub enorm und sind total begeistert. Ich bin mir sicher, dass sie zu Hause nur Gutes erzählen werden“, berichtet Reiseleiterin Francien van der Lee von unterwegs.

„Wir müssen zwar alle ein paar Regeln einhalten, aber das tut der guten Laune keinen Abbruch. Auch wenn alle 1,5 Meter Abstand voneinander halten, ist es trotzdem gesellig. Man muss halt nur ein paar kleine Dinge beachten. Ansonsten können sich die Gäste einfach entspannen und Urlaub machen wie immer“, ergänzt ihre Kollegin Ilse Janneman.

Das Corona-Protokoll von Boat Bike Tours richtet sich vor allem auf Hygiene, häufigere Reinigung und die Einhaltung von genügend Abstand. So sorgt Boat Bike Tours unter anderem für Folgendes:

Es wird öfter sauber gemacht und an verschiedenen Stellen steht Desinfektionsgel für die Hände bereit.
In den öffentlichen Bereichen des Schiffes wird genügend Abstand eingehalten.
Die Mahlzeiten finden bei Bedarf in zwei Sitzungen statt, damit mehr Platz pro Person zur Verfügung steht
Die Radtouren werden so oft wie möglich auf individueller Basis angeboten. Die Gäste bekommen Kartenmaterial, eine GPS-App und Routenpläne mit auf den Weg.
Auf jedem Schiff gibt es eine deutliche Hausordnung, damit jeder über die Regeln informiert ist.
Begeisterte Reaktionen der Gästen

Die positiven Kommentare der Gäste lassen keinen Zweifel daran, wie gut Ihnen dieser erste Urlaub nach dem Ausbruch von Corona gefallen hat: „Wir waren die ersten Gäste, die trotz Corona die Reise unternehmen durften und können die Tour sehr empfehlen. Die Hygienemaßnahmen waren überzeugend, man fühlte sich jederzeit sicher, ohne wesentlich beeinträchtigt zu sein. Eine traumhafte Woche!“Herr und Frau Werthmann. über die Sail & Bike Tour Wattenmeer

„Die erste Reise unter Corona-Regeln war einfach Spitze! Die neuen Richtlinien wurden in allen Punkten und immer befolgt, sowohl von den Veranstaltern als auch den Mitreisenden. Im Vergleich zu einem Besuch vor sieben Jahren war Amsterdam “leer” und fühlte sich gut an. Es war die richtige Entscheidung die Fahrt mitzumachen!“ Matthias Bayer über die Tour durch das “Grüne Herz von Holland”.

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt-News vom 18.09.2020

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Kreuzfahrtnews vom 18.09.2020 Neues aus der Kreuzfahrtwelt! Am heutigen Freitag hat AIDAluna die Kanaren erreicht, sie befindet sich nun vor Teneriffa. Das Vorschiff der

Jetzt lesen »

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*