Saudi Arabien kauft Anteile der Carnival Corporation!

Saudi Arabien kauft Anteile der Carnival Corporation!

Carnival Corporation & plc
Carnival Corporation & plc

Der Saudi Arabische Staatsfond PIF hat sich 8% der Carnival Corporation gesichert

Nun zeigen sich weitere Folgen der aktuellen Coronakrise. Wie alle anderen Unternehmen steckt auch der größte Kreuzfahrtkonzern der Welt, die Carnival Corporation ganz tief in der Krise. Damit im Zusammenhang steht ein enormer finanzieller Verlust. Um dem entgegenzuwirken hat das Unternehmen bereits einen Milliarden-Kredit beantragt. Auch die Aktien des Unternehmens haben sich deutlich verändert – der Kurs ist seit Jahresbeginn um 80% gefallen! Damit sind die Anteile für Investoren derzeit enorm günstig zu haben. 

Gestern wurde nun bekannt, dass die Carnival Corporation einen neuen Großaktionär in seinen Reihen hat. Dabei handelt es sich um den saudi-arabischen Staatsfond PIF. Dieser Staatsfond hat sich 8% des Unternehmens gesichert. Aufgrund des niedrigen Aktienpreises gab es diese 8% für 370 Millionen US-Dollar. 

Damit hat die Carnival Corporation einen neuen und zahlungskräftigen Investor in ihren Reihen. Und nicht nur das, denn durch den Kauf der Anteile stieg auch die Aktie an den gehandelten Börsen kurzzeitig um etwa 25%. Welchen Einfluss Saudi Arabien schlussendlich auf das Unternehmen haben wird, ist aktuell noch nicht absehbar. Doch mit dem Kauf der PIF ist sie von jetzt auf gleich zum Drittgrößten Anteilseigner des Konzerns geworden. 

Der Saudische Staatsfonds PIF hat sich so bereits in der Vergangenheit an bekannten US-Unternehmen wie z.B. Uber und Tesla beteiligt.

Die Carnival Corporation besteht aus 9 Marken und betreibt über 100 Kreuzfahrtschiffe und ist damit der größte Kreuzfahrtanbieter der Welt. Zu ihr gehören auch die deutsche Marke AIDA Cruises und die italienische Reederei Costa Crociere.

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.