Seabourn Cruise Line: Erste Reisen frühestens ab Ende November 2020

Seabourn Cruise Line: Erste Reisen frühestens ab Ende November 2020

Seabourn Ovation / © Seabourn Cruise Line
Seabourn Ovation / © Seabourn Cruise Line

Seabourn Cruise Line mit weiteren Absagen 

Werde in Europa vereinzelt schon wieder Kreuzfahrten stattfinden oder Reederei stark an ihren Neustart-Plänen feilen, haben die internationalen und vor allem amerikanischen Marken weiterhin große Probleme mit dem Coronavirus. Die Kreuzfahrten ab US-amerikanischen Häfen wurden bereits bis Ende Oktober 2020 alle abgesagt, denkbar ist auch eine Verlängerung bis in das Jahr 2021.

Nun hat auch die Seabourn Cruise Line noch einmal reagiert, die Schiffe der Reederei werden den Dienst nicht vor Ende November 2020 wieder antreten. Alle Kreuzfahrten der Seabourn Encore wurden bis zum 25.11.2020 abgesagt, bei Seabourn Ovation sind alle Reisen bis 20.12.2020 betroffen, bei Seabourn Sojourn gar bis 24.05.2021. Bei letzterer ist vorstellbar, dass schon früher neue Reisen aufgelegt werden könnte. 

Bei Seabourn Sojourn ist auch die diesjährige Weltreise betroffen, laut einer Meldung sollen die Gäste innerhalb der nächsten 30 Tage auf die Weltreise im Jahr 2022 umgebucht werden. Die Gäste aller anderen abgesagten Kreuzfahrten sollen zeitnah informiert werden, es wird ein Future Cruise Credit ausgestellt. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*