Seabourn Cruise Line: Präsident Rick Meadows verlässt das Unternehmen

Seabourn Cruise Line: Präsident Rick Meadows verlässt das Unternehmen

Seabourn Quest / © Seabourn Cruises
Seabourn Quest / © Seabourn Cruises

Präsident Rick Meadows verlässt die Seabourn Cruise Line

In der Holland America Line Group gibt es heute ein kleines Beben, denn in zwei Pressemitteilungen wurde verkündet, dass Rick Meadows, Präsident der Seabourn Cruise Line und Orlando Ashford, Präsident der Holland America Line, Ende Mai ihre Ämter niederlegen. Derzeit ist noch unklar, ob die beiden innerhalb der Unternehmen ersetzt werden sollen oder ob die Verantwortung fortan direkt an die Holland America Line Group fallen wird. 

Rick Meadows soll einer amerikanischen Mitteilung zufolge 35 Jahre lang für die Carnival Corporation (Mutterkonzern der beiden Reedereien und der HAL Gruppe) tätig gewesen sein. Innerhalb seiner Karriere bei der Carnival Corporation war Meadows auch Vertriebsleiter bei der Carnival Cruise Line, Senior Vice President Vertrieb und Marketing bei Seabourn, Vice President Corporate Marketing bei der Carnival Corporation, Vice President Marketing und Vertrieb bei Windstar Cruises oder auch Executive Vice President für Marketing, Vertrieb und Gastronomie bei der Holland America Line. 

Zwischen 2014 und 2016 war Meadows zu dem auch Präsident der Cunard Line in Nordamerika. Doch nach nun 35 Jahren bei der Carnival Corporation, die wie beschrieben sehr erfolgreich verlieren, findet seine Laufbahn Ende Mai 2020 ein Ende. Er wird ab diesem Zeitpunkt nicht mehr der Präsident der Seabourn Cruise Line sein. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*