Seajets hat nun auch MS Columbus und Pacific Aria gekauft!

Seajets hat nun auch MS Columbus und Pacific Aria gekauft!

MS Columbus Schiffsbesichtigungen / © Transocean Kreuzfahrten
MS Columbus / © Transocean Kreuzfahrten

Seajets erwirbt zwei Kreuzfahrtschiffe der CMV! 

Das griechische Unternehmen Seajets Group soll nun zwei weitere Kreuzfahrtschiffe erworben haben, so heißt es in internationalen Medien. Bei den beiden gekauften Kreuzfahrtschiffen handelt es sich demnach um die MS Columbus, die nach der Insolvenz der Cruise & Maritime Voyages versteigert wurde, und die Pacific Aria von P&O Australia – die im nächsten Jahr zu CMV wechseln sollte. 

Sollten die Angaben der Medien korrekt sein, so hätte Seajets innerhalb der aktuellen Pandemie bereits fünf Kreuzfahrtschiffe erworben. Schon zuvor hatte das Unternehmen, das eigentlich auf Fährschifffahrt spezialisiert ist, drei Kreuzfahrtschiffe erworben. 

So wurden die MS Veendam und MS Maasdam von der Holland America Line im Doppelpack gekauft, auch die P&O Oceana wurde durch Seajets übernommen. Mit diesen fünf Kreuzfahrtschiffen wird das Unternehmen im nächstes Jahr voraussichtlich den Kreuzfahrtbetrieb im Mittelmeer aufnehmen. 

Neben der Meldung, dass MS Columbus an Seajets verkauft wurde, wurde vorher auch gemunkelt, dass eine Abwrackwerft ihre Finger im Spiel habe. Nun scheint es allerdings so, als würde das ehemalige CMV Schiff weiter betrieben werden. Pacific Aria sollte eigentlich ab dem nächsten Jahr die MS Astor auf dem deutschen Kreuzfahrtmarkt ersetzen. Eine Verkaufsbestätigung der beiden Kreuzfahrtschiffe steht noch aus. 

Mehr Kreuzfahrt News

3 Kommentare zu „Seajets hat nun auch MS Columbus und Pacific Aria gekauft!“

    1. Werner Wöhrle

      Es gibt aber Griechenfans..MICH!
      Ich denke an die schönen Reisen mit Chandris und Epirotiki in den 1980-er und 1990-er Jahren, die ich hatte.
      Gerne wieder!

  1. Werner Wöhrle

    Super…
    …wenn das dann so etwas wird, wie früher die Epirotiki oder Chandris, dann weiß ich schon, wer hier unbedingt an Bord gehen will…ICH!
    Die Schiffe dürften ja knapp über oder auf Schrottpreis zu haben sein, wie zu lesen war, ging die Vasco da Gama ja für 9,5 Millionen Dollar weg.
    Griechisches Essen und griechische Athmosphäre an Bord, Ouzo, Retsina bis zum umfallen…gefüllte Weinblätter, Gyros, Steaks, Bauernsalat…
    …ich kann es nicht erwarten…dazu die Klänge der Bouzuki…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.