MSC Armonia arrives in Havana

Selfies auf Handy eines Gastes – MSC Kreuzfahrten entlässt Barkeeper

Handy gestohlen? MSC Kreuzfahrten hat einen Barkeeper entlassen, nach dem er eine Handy gestohlen und damit Selfies gemacht haben soll 

Hat er das Handy gestohlen oder nicht? Laut britischen Medien hat MSC Kreuzfahrten einen Barkeeper entlassen, nach dem er das iPhone eines Gastes gestohlen haben soll. Ob er es gestohlen oder gefunden hat, steht nicht fest, doch Fakt ist, dass auf dem Smartphone Schmollmund-Selfies vom Barkeeper gefunden wurden. 

Auf einer Kreuzfahrt mit MSC hatte ein Gast sein iPhone verlegt und es nicht wiedergefunden. Der Gast hat seine eigenen Wege zurückverfolgt und an der Rezeption gefragt, ob ein Handy abgegeben wurde – dem war nicht so. 

Nachdem der Gast, der das Handy verloren hatte, hat er seinen ICloud Account mit einem anderen Smartphone verbunden, um zu schauen, ob er auf diesem Wege Hinweise zum Verbleib seines iPhones finden kann. Und tatsächlich: über seinen ICloud Account konnte der Gast feststellen, dass mit seinem iPhone Selfies und Videos an Bord des Kreuzfahrtschiffes gemacht wurden. 

Auch der Gast selbst äußerte sich gegenüber liverpoolecho.co.uk. Hier berichtete der Vater von drei Kindern, dass er und seine Frau beim ersten Anblick der Fotos einfach nur geschockt waren. Dieser Tag würde in schlechter Erinnerung verbleiben. 

Nach dem bekanntwerden, dass das Handy verschwunden sei, habe der Barkeeper die Frau des Gastes, dessen Handy abhanden gekommen war, dazu gebracht, ihm den Code für das Smartphone bei einem Spiel zu geben. Sie hatte zu diesem Zeitpunkt keine Ahnung, dass der Barkeeper sich den Besitz des Handys angeeignet hatte. 

Das Paar ist nun der Meinung, dass der Barkeeper das Smartphone entwendet hatte und deshalb gezielt nach dem Passwort fragen konnte. Auf dem Bildschirmschoner des iPhones war das Paar zu sehen. 

Unter anderem wurden auf dem Smartphone schließlich Fotos vom Barkeeper in Rettungsweste und an verschiedenen Orten gefunden. In der Folge wurde der Barkeeper sofort entlassen, das Handy wurde nach Sichtung zurück an die Gäste gesandt. 

MSC bemühte sich zwar in Form von künftigen Rabatten darum, die Gäste nicht zu verlieren, dennoch ist das Paar sicher, nie mehr mit MSC zu kreuzen. 

MSC Kreuzfahrtenab

Alle MSC Kreuzfahrten Angebote auf einen Blick

ganzjährig

weltweite MSC Kreuzfahrten

günstige Kreuzfahrten im Angebot

Werde Mitglied in der MSC Kreuzfahrten Facebook-Gruppe

1 Kommentar gepostet

  1. Dieser Vorfall ist wirklich nicht schön! Allerdings kann einem ein Mensch mit krimineller Energie, der dazu auch noch recht dumm zu sein scheint, überall begegnen. Wenn man selbst betroffen ist, fällt die Objektivität anscheinend schwer. MSC hat den Mitarbeiter entlassen und sich bei dem Paar entschuldigt. Darüber hinaus gab es eine Wiedergutmachung. Was soll man noch tun? Nun sollte es vielleicht möglich sein einen Schritt auf MSC zuzumachen und nicht den einzelnen Mitarbeiter mit der ganzen Firma gleichsetzen. Was passiert ist, war nicht schön gewesen, aber es kam kein Mensch zu schaden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Kreuzfahrt Ratgeber

Kreuzfahrt News

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden