Seven Seas Grandeur: Details zu Suiten und Jungfernfahrt

Seven Seas Grandeur: Details zu Suiten und Jungfernfahrt

Heckwelle irgendwo in der Biskaya

Das neue Schiff fährt in seiner Eröffnungssaison in der Karibik und im Mittelmeer; Reservierungen ab 22. September 2021 möglich

Die führende Luxusreederei Regent Seven Seas Cruises hat weitere Informationen zum Design seines neuesten Schiffs Seven Seas Grandeur enthüllt. Unter anderem sind Details zu allen 15 Suiten-Kategorien, von der einzigartigen Regent Suite – mit dem neu gestalteten Raum „The Parlor” – bis zur geräumigen Veranda Suite, bekannt gegeben worden. Darüber hinaus wurden die neuen Designs der Restaurants Prime 7 und Chartreuse sowie der neu gestalteten Observation Lounge vorgestellt. Das Schiff, das drei Jahrzehnte Erfahrung in unvergleichlichen Luxuskreuzfahrten verkörpert, wird seine Eröffnungssaison im November 2023 antreten. Es finden 17 Reisen in der Karibik und im Mittelmeer sowie zwei Transatlantiküberquerungen statt – alle sind zwischen sieben und 16 Nächten lang.

Reservierungen für die Eröffnungssaison der Seven Seas Grandeur werden ab dem 22. September 2021 entgegengenommen. Nach den großen Erfolgen der Weltreise 2024 und der Voyage Collection 2023-2024 hofft die Reederei auf einen fünften rekordverdächtigen Start innerhalb eines Jahres.

„Nach der kürzlichen Vorstellung des atemberaubenden Restaurants Compass Rose der Seven Seas Grandeur, das sehr gut angekommen ist, freuen wir uns, weitere Details des neuesten Mitglieds der luxuriösesten Flotte der Welt zu enthüllen”, sagte Jason Montague, Präsident und CEO von Regent Seven Seas Cruises. „In etwas mehr als zwei Jahren werden Luxusreisende eine noch größere Auswahl an Schiffen haben, um die Welt zu erkunden und dabei das unvergleichliche Regent-Erlebnis zu genießen – angefangen mit einer besonderen Auswahl an Karibik- und Mittelmeer-Kreuzfahrten. Ich bin mir sicher, dass die Reiserouten sehr beliebt sein werden, wenn sie bald in den Verkauf gehen.”

Die Seven Seas Grandeur wird nur 750 Gäste beherbergen und eine Bruttoraumzahl von 55.500 haben. Damit bietet sie eines der besten Raum- und Personal-Gäste-Verhältnis der Branche. Sie ist ein Schwesterschiff der Seven Seas Explorer – dem luxuriösesten Schiff, das jemals gebaut wurde – und der Seven Seas Splendor – dem Schiff, das den Luxus perfektioniert. Es wird die höchsten Servicestandards bieten, die in der gesamten Regent-Flotte zu finden sind. Das Schiff bietet seinen Gästen jeden erdenklichen Luxus – wie zum Beispiel unbegrenzte kostenlose Landausflüge, Gourmetküche in einer Reihe von Spezialitätenrestaurants, Premium-Getränke auf dem gesamten Schiff, eine Vielzahl an Unterhaltungsangeboten, unbegrenzten Internetzugang, kostenlosen Wäscheservice, vorausbezahlte Trinkgelder und Hotelpakete mit einer Übernachtung vor der Kreuzfahrt für Gäste, die in Suiten der Concierge-Ebene oder höher übernachten.

Die Routen, Suiten und öffentlichen Bereiche werden in einer eigenen Broschüre zur Seven Seas Grandeur vorgestellt. Weitere Details zu den Suiten, Restaurants, Annehmlichkeiten und Erlebnissen an Bord des Schiffes werden auf RSSC.com/Seven-Seas-Grandeur bis zu ihrem Debüt im Jahr 2023 veröffentlicht.

Die hohe Kunst des Luxus wird in brandneuem Design präsentiert

Für das neue Schiff Seven Seas Grandeur wurde das preisgekrönte Studio DADO – Spezialist für die Innenarchitektur von Boutique-Kreuzfahrtschiffen und Hotels – von Regent Seven Seas Cruises beauftragt, das unverwechselbare Luxusniveau an Bord der luxuriösesten Flotte der Welt neu zu gestalten. Inspiriert von fast 30 Jahren unvergleichlicher Erfahrungen, zeigen die neuen Designs, wie die Partnerschaft die moderne Luxuskreuzfahrt in neue ästhetische Höhen geführt hat – von den Suiten, die alle mit einem Balkon ausgestattet sind, bis hin zu neu gestalteten Restaurant-Erlebnissen.

„Ein Schiff wie die Seven Seas Grandeur ist der Traum eines jeden Designers”, sagt Yohandel Ruiz, Gründungspartner des Studio DADO. „Das erforderliche Maß an Luxus verlangt von uns, jedes einzelne Detail zu berücksichtigen und zu perfektionieren, das der anspruchsvolle Regent-Gast erleben wird. Nicht nur die Funktionalität jedes einzelnen Raums ist von höchster Bedeutung, ob man sich nun ein Gourmet-Menü gönnt oder sich nach einem aufregenden Tag auf einer Plüschmatratze für einen erholsamen Schlaf zurücklehnt. Auch die feinsten Materialien müssen perfekt miteinander harmonieren, von der Textur bis zu den Farbtönen. Das ist eine Herausforderung, die man genießt.”

Die Regent Suite

Jedes Element der Regent Suite wurde wie ein Kunstwerk behandelt, von den hochwertigsten Textilien bis hin zu den handverlesenen Möbeln – eine Evolution des Luxus. Neu in der Regent Suite ist ein gläserner Salon mit Oberlicht, der mit zwei Chaiselounges ausgestattet ist, die zum Träumen am Nachmittag oder zum Beobachten der Sterne in der Nacht einladen. Die 413 Quadratmeter große Suite, die den Bug des Schiffes überblickt, modernisiert das Traditionelle und bietet puren Luxus in Form von zwei geräumigen Schlafzimmern, zweieinhalb Badezimmern mit Marmor- und Steinausstattung, einem Wohnzimmer mit individueller Barausstattung und einem Esszimmer. Ein privates Spa – mit unbegrenzten, kostenlosen Behandlungen, Sauna, Dampfbad und Whirlpool – rundet dieses einzigartige Hideaway ab.

Außergewöhnliche Suiten

Von der zeitgemäßen und doch zeitlosen Master Suite bis hin zur großzügigen Seven Seas Suite – diese außergewöhnlichen Suiten der Seven Seas Grandeur werden in Sachen Luxus und Opulenz nur von der Regent Suite übertroffen. Alle bieten ein Höchstmaß an Service, einschließlich individuellem Butler-Service.

Master Suite

Mit bis zu 196 Quadratmetern bietet die Master Suite zwei geräumige Schlafzimmer, zwei Bäder mit Marmor- und Steinausstattung und bis zu 93 Quadratmeter Balkonfläche. Es gibt vier Master Suiten an Bord.

Grand Suite

Die schicke Grand Suite besticht durch warme Farbtöne und Akzente aus Walnussholz. Von dem 170 Quadratmeter großen privaten Hideaway gibt es acht an Bord. Das große Schlafzimmer und die zwei Bäder bieten Reisenden ein gemütliches Zuhause.

Grandeur Suite

Es gibt 16 Grandeur Suiten an Bord, die alle royale Schönheit und Komfort bieten. Natürliche Farbtöne und reichhaltige Texturen ergänzen die bis zu 85 Quadratmeter große Suite, die ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer und eineinhalb Badezimmer umfasst.

Seven Seas Suite

Die gut ausgestattete Seven Seas Suite ist mit ihrem geräumigen Schlafzimmer, dem Marmorbad und dem Wohnzimmer perfekt zum Zurücklehnen und Entspannen. Es gibt vier der 76 Quadratmeter großen Suiten an Bord, alle mit 22 Quadratmeter Balkonfläche.

Geräumige Suiten

Die geräumigen Suiten der Seven Seas Grandeur sind der Inbegriff von Luxus und bestehen aus der Penthouse Suite, der Concierge Suite und der Superior Suite. Alle verfügen über Annehmlichkeiten wie luxuriöse Badeseifen und -lotionen sowie eine personalisierte Minibar.

Penthouse-Suite

Kühle petrolfarbene Akzente zwischen wärmeren Tönen sorgen für ein erfrischendes Gefühl in den 55 Penthouse-Suiten, die bis zu 60 Quadratmeter groß sind und einen Balkon von bis zu 18 Quadratmetern haben. Sie verfügen über einen vom Schlafzimmer getrennten Sitzbereich. Zu den Annehmlichkeiten, die die Penthouse-Suiten von den anderen geräumigen Suiten unterscheiden, gehören ein spezieller Butler-Service, tägliche Canapés, ein Windows-Tablet und Bose-Bluetooth-Lautsprecher.

Concierge-Suite

Gäste in einer der bis zu 43 Quadratmeter großen Concierge-Suiten der Seven Seas Grandeur genießen mit dem maßgefertigten Elite Slumber-Bett mit Blick auf den großen Privatbalkon einen ständig wechselnden Meerblick. Außerdem profitieren sie auf allen Reisen von einem kostenlosen Hotelpaket vor der Kreuzfahrt.

Superior Suite

Die Superior Suiten der Seven Seas Grandeur bieten bis zu 43 Quadratmeter gehobenen Luxus und sind mit einem geräumigen begehbaren Kleiderschrank und einem Marmorbad ausgestattet.

Deluxe Veranda and Veranda Suiten

Mit bis zu 34 Quadratmetern Luxus, einschließlich einem zehn Quadratmeter großen Balkon, gehören diese Suiten der Einstiegsklasse zu den geräumigsten in ihrer Klasse. Die ästhetischen Standards wurden mit sanften Rosatönen und gedeckten Farben wiederbelebt.

Transformatives Dining

Mit dem bereits vorgestellten neu gestalteten Design des Compass Rose signalisierte Regent seine Absicht, dass die Seven Seas Grandeur – ganz in der Tradition der Kreuzfahrtlinie – weiterhin unvergessliche kulinarische Erlebnisse in einer Reihe von spektakulären, aber dennoch gemütlichen Restaurants kreieren wird.

Die neuen Renderings, die für zwei weitere der berühmten Restaurants – das noble Prime 7 Steakhouse und das dekadente französische Chartreuse – enthüllt wurden, erzählen die Geschichte der nostalgischen Design-Inspirationen der Restaurants, die von Paris im Jahr 1925 und der Art-Déco-Bewegung bis hin zur Romantik des New Yorks der Jahrhundertwende reichen.

Observation Lounge – Weitreichende Eleganz

Vom ruhigen Sitzplatz in einer Nische, von dem aus man den endlosen Sonnenuntergang über dem Meer beobachten kann, bis hin zum Servieren erfrischender Cocktails unter einem vom Jugendstil inspirierten Kristallkronleuchter – kein anderer öffentlicher Raum, wie das neue Design der Observation Lounge der Seven Seas Grandeur, bringt so gut zum Ausdruck, dass Regent für jede Stimmung etwas zu bieten hat und maßgeschneiderte, unvergleichliche Erlebnisse liefern kann.

Die Eröffnungsfahrten der Seven Seas Grandeur

Die Seven Seas Grandeur wird am 25. November 2023 zum ersten Mal in See stechen, wenn sie auf einer 14 Nächte dauernden Kreuzfahrt von Barcelona/Spanien nach Miami/Florida den Atlantik überquert und dabei Sevilla (Cádiz)/Spanien, Funchal (Madeira)/Portugal und die pinken Sandstrände der Bermudas besucht.

Von Miami aus erkundet das Schiff die westliche Karibik auf einer sieben Nächte dauernden Reise, die auch einen Zwischenstopp auf der Privatinsel der Kreuzfahrtgesellschaft, Harvest Caye/Belize, beinhaltet. Die Festtage werden dann hauptsächlich damit verbracht, Mittelamerika zu erkunden, wobei nach der Durchquerung des Panamakanals Häfen in Costa Rica, Nicaragua, Guatemala und Mexiko angelaufen werden. Die 16 Nächte dauernde Kreuzfahrt endet in Los Angeles/Kalifornien. Der Weihnachtstag wird in Cartagena in Kolumbien verbracht und der Neujahrstag in Acapulco in Mexiko.

Am 8. Januar 2024 kehrt die Seven Seas Grandeur nach 16 Nächten über Mittelamerika und den Panamakanal nach Miami zurück – und zwar in umgekehrter Reihenfolge der vorherigen Reise. Eine zehn Nächte dauernde Reise am 26. Januar ermöglicht – neben anderen sonnigen Zielen – eine weitere Erkundung der westlichen Karibik, einschließlich der mexikanischen Costa Maya und Cozumel sowie Roatan/ Honduras und Key West/Florida.

Die östliche Karibik steht als nächstes auf dem Plan und bietet Luxusreisenden die Möglichkeit, auf einer zwölf Nächte dauernden Reise am 5. Februar auf den paradiesischen Inseln Aruba, Curacao und Bonaire zu entspannen. Zwischen dem 17. Februar und dem 25. März finden zwei weitere Reisen in die westliche und zwei in die östliche Karibik statt, die alle sieben bis zehn Nächte dauern und von Miami aus starten, bevor die Seven Seas Grandeur nach New York fährt. Auf ihrer 16 Nächte dauernden Reise zum Big Apple macht das Schiff mehrere Stopps an wunderschönen karibischen Orten wie Castries, St. Lucia und San Juan, Puerto Rico sowie dem charmanten und historischen Charleston in South Carolina.

Auf ihrer zweiten Transatlantikreise, die diesmal 14 Nächte dauert und am 24. April in New York beginnt, entdeckt sie die Azoren und genießt die Highlights der Iberischen Halbinsel wie Valencia, Cartagena und Barcelona.

Ab Barcelona beginnt die erste Mittelmeersaison der Seven Seas Grandeur mit zwei sieben Nächte dauernden Kreuzfahrten ab und nach Rom in Italien – am 24. April bzw. 1. Mai. Die Kreuzfahrten bieten ganz unterschiedliche Erlebnisse in der Region: Die erste Route führt an die Côte d’Azur mit einer Übernachtung in Monte Carlo/Monaco, während die zweite den Gästen die Möglichkeit bietet, Sizilien/Italien und Valetta/Malta zu erkunden.

Auf einer längeren zwölf Nächte dauernden Kreuzfahrt am 8. Mai werden die klassischen Kreuzfahrthäfen Frankreichs und die Westküste Italiens erkundet, bevor das Schiff den „Stiefel” umrundet und unterwegs in Montenegro und Kroatien Halt macht. Danach wendet sich das Schiff dem östlichen Mittelmeer zu, wo es vom 20. Mai bis zum 1. Juli zwei Kreuzfahrten mit zehn Nächten und zwei Kreuzfahrten mit zwölf Nächten unternimmt – die erste ab Venedig, die anderen ab Athen/Griechenland oder Istanbul/Türkei. Von den vier Fahrten bieten drei eine Übernachtung in Istanbul/Türkei und eine einen Aufenthalt von zwei Nächten in Jerusalem/Israel. Alle vier Fahrten führen zu den atemberaubenden griechischen Inseln.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 14:00 – 20 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Regent Seven Seas Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner