Royal Caribbean macht kompletten Shutdown für alle Marken

Royal Caribbean macht kompletten Shutdown für alle Marken

oasis-of-the-seas

Royal Caribbean Cruises stellt Betrieb aller Kreuzfahrtmarken ein – weltweit! Zuerst hatten sie nur die Abfahrten in den USA gecancelt, jetzt betrifft es alle Abfahrten, aller Marken und aller Schiffe.

Nun hat auch die Royal Caribbean Cruises Ltd. Mutterkonzern der Kreuzfahrtmarken Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Azamara Club Cruises alle Schiffe der drei Marken außer Dienst gestellt. Die Schiffe werden bis einschließlich 10.04.2020 weltweit keine Kreuzfahrten mehr fahren. Insgesamt wird der Dienst der Kreuzfahrtschiffe also knapp 30 Tage lang ausgesetzt. 

Die aktuellen Reise der Schiffe werden allesamt bis zum Ende durchgeführt, erst danach tritt für die einzelnen Schiffe der Shutdown ein.

Mit dieser Entscheidung reiht sich der Konzern in eine lange Schlange ein. Es haben bereits mehrere Marken der Carnival Corporation (AIDA Cruises, Costa Kreuzfahrten, Princess Cruises) und weitere Kreuzfahrtreedereien wie Fred. Olsen, Celestyal oder auch Windstar Cruises den Dienst vorerst auf bestimmte Zeit eingestellt. Auch die Norwegian Cruise Line Holdings hat seine drei Marken bereits auf Eis gelegt. Bei genannten Reedereien wird der Dienst weltweit eingestellt.

Mit der Entscheidung der Royal Caribbean Cruises werden in den nächsten 30 Tagen über 30 weitere Kreuzfahrtschiffe außer Dienst gestellt werden. 

Die Reedereien werden sich für die genauen Details der Absagen natürlich an die betroffenen Gäste wenden. 

UPDATE: TUI Cruises macht Shutdown – Reisen der Mein Schiff Flote abgesagt!


TUI Cruises hat nun auch die Schiffe stillgelegt und alle Reisen abgesagt. Das teilte das Unternehmen am Samstagabend um 23:30 Uhr mit, nach dem es am Mittag noch kostenlose Umbuchungen angeboten hat. 

2 Kommentare gepostet

  1. Gilt das jetzt auch für TUIC? Wer hat denn da bei solchen Entscheidungen das letzte Wort? TUI oder RCCL?

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Werde Mitglied in der Royal Caribbean Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Royal Caribbean Kreuzfahrt News