Spanien öffnet bald – verlängert aber Verbot für Kreuzfahrtschiffe auf unbestimmte Zeit

Spanien öffnet bald – verlängert aber Verbot für Kreuzfahrtschiffe auf unbestimmte Zeit

ms-berlin-malaga_ 30

Spanien soll das Verbot für Kreuzfahrtschiffe verlängert haben 

Schon bald können Urlauber aus verschiedenen Ländern endlich wieder nach Spanien reisen, auch für deutsche Urlauber soll dies zeitnah wieder möglich sein, doch wie eine britische Quelle berichtet, sollen Kreuzfahrtschiffe dennoch keinerlei Anlaufgenehmigungen für Kreuzfahrten in und nach Spanien erhalten – es heißt, das Verbot für Kreuzfahrtschiffe werde auf unbestimmte Zeit verlängert. 

Der Quelle zufolge dürften britische Reisende bereits am dem 21.06.2020 wieder nach Spanien reisen, insofern sie hierbei nicht in Quarantäne müssen. Auch wird Deutschland in wenigen Tagen wieder Reisen nach Spanien ermöglichen. Doch auch hier gibt es durch das angeblich verlängerte Verbot nun einen heftigen Dämpfer für die Kreuzfahrtindustrie, denn vor allem in den Sommermonaten ist das Mittelmeer inklusive spanischer Häfen eines der Top-Reiseziele. Der Quelle zufolge gelte dieses Verbot sowohl für das spanische Festland, als auch für die spanischen Inseln. 

Sollten sich die Aussagen der britischen Quelle also bestätigen, könnte es für die Sommersaison im Mittelmeer langsam richtig kritisch werden, denn durch die bisherigen Absagen ist von der Sommersaison 2020 bereits nicht mehr viel übrig. Sollten Reedereien also wieder im Mittelmeer starten wollen, könnte es passieren, dass spanische Häfen außen vor gelassen werden müssen – und das obwohl Palma de Mallorca und Barcelona für die Kreuzfahrtindustrie im Mittelmeer wichtige Knotenpunkte darstellen. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

1 Kommentar gepostet

  1. Finde ich nicht schlimm, da der Kreuzfahrtbetrieb im westlichen Mittelmeer ohnehin erst im August startet. Daher ist es unerheblich, ob Spanien jetzt die Häfen öffnet, oder eben später.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*