Spirit of Discovery - der erste Neubau für Saga Cruises von der Meyer Werft / © Saga Cruises

Spirit of Discovery rammt Dalben nach der offiziellen Übergabe

Kaum übergeben und schon verunfallt – die Spirit of Discovery von Saga Cruises hat gestern kurz nach ihrer Übergabe an die Reederei einen Dalben an einer Schleuse gerammt. 

Erst gestern hat die Meyer Werft Papenburg die Spirit of Discovery in Emden an die britische Saga Cruises übergeben. Doch kurze Zeit später, gestern Abend, ist sie in einer Schleuse mit einem Dalben kollidiert. 

Bei Dalben handelt es sich um Pfähle, die im Hafengrund eingerammt werden. Diese dienen grundsätzlich dem befestigen und abweisen von Schiffen, werden aber auch als Markierungen der Fahrrinne verwendet (wie in diesem Fall).

Bei dem Unfall der Spirit of Discovery soll sich das Kreuzfahrtschiff eine Delle am Rumpf zugezogen haben. Auch soll es zu weiteren Farbabschürfungen gekommen sein. Der Pfahl wurde schwer beschädigt.

Die Wasserschutzpolizei ermittelt unterdessen den Unfallhergang. Die Spirit of Discovery nahm von Emden ihre Fahrt in Richtung Eemshaven auf. Nun sollen sowohl der Kapitän als auch der Lotse zu dem Unfall befragt werden.

Das Kreuzfahrtschiff der britischen Saga Cruises befindet sich bereits seit Mai in Emden. Auf einer Länge von 236 Metern bietet sie in 554 Kabinen Platz für 999 Passagiere. Ihre Jungfernfahrt soll planmäßig am zehnten Juli in Dover beginnen. Zuvor soll sie durch Camilla getauft werden.

Costa Smeralda - der LNG Neubau von Costa Kreuzfahrten / © Costa Cruises

Übergabe der Costa Smeralda

Costa Crociere übernimmt das neue Flaggschiff Costa Smeralda:Das erste Schiff der Flotte mit LNG-Technik Costa Crociere hat seinen Neubau Costa Smeralda übernommen, ihr neues Flaggschiff, das mit Flüssiggas (LNG) betrieben

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*