Tallink Gruppe verchartert die Romantika mindestens drei Jahre

Tallink Gruppe verchartert die Romantika mindestens drei Jahre

silja-romantika

Die Tochtergesellschaft der Tallink Grupp, AS Tallink Latvija, hat einen Vertrag mit Holland Norway Lines BV über den langfristigen Charter des Unternehmensschiffs Romantika unterzeichnet. Die Chartervereinbarung tritt in Kraft, sobald sie seitens der Geldgeber beglaubigt ist. Das unter lettischer Flagge fahrende Schiff wird im März 2022 für zwei Jahre an den Charterer übergeben, mit der Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr. Holland Norway Lines plant, das Schiff auf internationalen Routen zwischen Norwegen und Holland einzusetzen.

Es handelt sich um sogenannten Bareboat-Charter, d.h. das Schiff wird ohne Besatzung und technische Wartung durch das Unternehmen gechartert.
Vor der COVID-Pandemie verkehrte das Schiff auf der Strecke Riga-Stockholm, war aber seit Anfang Juli dieses Jahres mit einem kurzfristigen Chartervertrag zwischen Marokko und Frankreich unterwegs und wurde jetzt gerade, ab dem 14. Oktober, für einen Monat nach Glasgow, Schottland verchartert, um Unterkünfte für die Weltklimakonferenz COP26 zur Verfügung zu stellen. Nach derzeitiger Planung wird das Schiff dann Mitte November nach Tallinn zurückkehren. Da die Strecke Riga-Stockholm vor Frühjahr 2022 nicht bedient werden wird, wird das Schiff bis zur Vercharterung im Hafen in Tallinn bleiben.


Der CEO von Tallink Grupp, Paavo Nõgene, kommentierte den Charter:
„Dies ist der sechste Chartervertrag, den wir in diesem Jahr für unsere Schiffe abschließen konnten, die noch auf eine Lockerung der Reisebeschränkungen und eine Verbesserung der Pandemiesituation warten. Angesichts der Tatsache, dass viele Schiffe in Häfen auf der ganzen Welt auf Einsätze warten, ist dies eine große Anerkennung für uns als Unternehmen und unsere Flotte. Das bedeutet, dass unsere Schiffe in hervorragendem Zustand sind und sich als Hybrid für den Transport von Gütern und Personen effizient und mit hervorragender technischer Besatzung für den weltweiten Einsatz eignen.


Obwohl die Erholung von der Pandemie wahrscheinlich einige Jahre dauern wird und es unwahrscheinlich ist, dass wir in naher Zukunft zu den Routen und Fahrplänen vor COVID zurückkehren können, ist es positiv, dass wir Einsätze für unsere Schiffe und Arbeitsplätze für die Crew sichern können.


Der Chartervertrag für Romantika ist der inzwischen sechste Chartervertrag für die Tallink Grupp innerhalb der letzten vier Monate. Romantika und Silja Europa befinden sich beide gerade in Glasgow und dienen dort als Unterkünfte für die Weltklimakonferenz. Silja Europa wurde im Juni 2021 kurzfristig nach Großbritannien verchartert, um Polizisten während des G7-Gipfels unterzubringen; Victoria I und Romantika wurden kurzfristig nach Marokko verchartert, um bis Oktober 2021 internationale Routen im Mittelmeerraum zu betreiben. Darüber hinaus wurde das Schiff Superfast IX (während des Charters als Atlantic Vision im Einsatz) langfristig nach Kanada als Bareboat verchartert.“
Die Route Riga-Stockholm, die voraussichtlich im Frühjahr 2022 wieder eröffnen wird, wird durch das Schiff Isabelle bedient werden.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner