Costa Smeralda - das neue LNG Schiff von Costa Kreuzfahrten

Taufe der Costa Smeralda

Costa Kreuzfahrten gibt Ort und Zeit der Taufe der Costa Smeralda bekannt

In den letzten Wochen sickerten immer wieder Informationen über das künftige Flaggschiff der Costa Flotte durch. Nun wurden auch endlich Ort und Datum der Taufe der neuen Costa Smeralda bekannt gegeben. Das erste mit LNG angetriebene Schiff der Costa Kreuzfahrten Flotte wird am 03.11.2019 getauft werden. Und das in ihrem künftigen Heimathafen von Savona.

Das bedeutet für im Umkehrschluss für euch:  Wer die Überfahrt (Vernissage Kreuzfahrt) von Hamburg nach Savona bereits gebucht hat, wird ein Teil der Taufe werden. Aktuell ist die Reise noch buchbar!

Costa Kreuzfahrten verspricht zur Taufe eine einzigartiges Ereignis zur Begrüßung der „Bella Italia auf See“. Die Gäste der Vernissage Kreuzfahrt, an deren Ende die Taufzeremonie stattfinden wird, werden in den Genuss einer Party mit einer außergewöhnlichen Taufpatin, einem Feuerwerk über Savona und überraschenden Erlebnissen in Gastronomie und Unterhaltung kommen.

[angebot id=“146710″]

Die Costa Smeralda

Die Costa Smeralda wird ihre erste Kreuzfahrtsaison im Mittelmeer verbringen und hier Mittelmeerkreuzfahrten ab / bis Savona anbieten und absolvieren. Diese Route absolviert bis dahin die Costa Diadema. Mit der Costa Smeralda wird Costa Kreuzfahrten seinen eigenen Ansprüchen in dem Bereich Umweltschutz gerecht, denn die Costa Smeralda wird das erste Schiff der Flotte das, dass mit LNG betrieben wird. Sie wird der Helios Klasse angehören. Alle Informationen zur Costa Smeralda findet ihr hier.

Costa Smeralda heisst der erste Costa LNG-Neubau von der Meyer Turku Werft / © Costa Kreuzfahrten
Costa Smeralda heisst der erste Costa LNG-Neubau von der Meyer Turku Werft / © Costa Kreuzfahrten

 
 

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe
Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

 
[angebot id=“136067″]
 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.