Vier neue Schiffe für die Postschiffroute zwischen Bergen und Kirkenes / © Havila

Tersan Shipyard (Türkei) baut zwei Schiffe für neue Hurtigruten-Reederei (Havila Kystruten)

Havila Kystruten ist eine neue Reederei für die berühmte Hurtigruten-Postschifflinie in Norwegen. Die Reederei hat nun der türkischen Werft „Tersan“ den Auftrag erteilt, zwei Schiffe für sie zu bauen.

Bisher baute Tersam Fischereischiffe, Offshore-Schiffe und Fähren für norwegische Reedereien. Die aktuelle Auftragslage der Werft sieht sehr gut aus. 15 Schiffe sind im Bau auf der Werft zum momentanen Stand, davon sind elf Schiffe für norwegische Unternehmen bestimmt.

Die Neubauten für Havila Kystruten sollen etwa 700 Passagiere befördern können, die Länge wird mit 125 Metern angegeben.

Ab 2021 wird Havila den Dienst auf einem Streckenabschnitt der Postschiffroute aufnehmen, bis dahin sollen entsprechend die Schiffe auch ausgeliefert werden.

Havila wird die vier Neubauten zwischen Bergen und Kirkenes einsetzen. Die Reederei „Hurtigruten“ wird ebenfalls weiterhin diesen Streckenabschnitt fahren, die Reedereien teilen sich die Linie. Erst im Frühjahr diesen Jahres hatte sich erstmals eine weitere Reederei für die Postschiffroute beworben. Damit endet nun auch das Monopol der Hurtigruten-Reederei.

Vier neue Schiffe für die Postschiffroute zwischen Bergen und Kirkenes / © Havila
Vier neue Schiffe für die Postschiffroute zwischen Bergen und Kirkenes / © Havila

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.