Trotz Risikogebiete: A-Rosa lässt Donau- und Rheinkreuzfahrten stattfinden

A-Rosa Aqua 14 Tage Kombitour Kurs Basel + Kurs Amsterdam auf Rhein, Waal und Schelde 11.07. – 26.07.2014

A-Rosa hält an seinen Rhein- und Donaukreuzfahrten fest 

Gestern hat Deutschland neue Reisegebiete zu Risikogebieten erklärt, besonders betroffen sind dabei Destinationen, die während Donau- und Rheinkreuzfahrten angesteuert werden. Die wohl größten und wichtigsten Städte, die hierbei betroffen sind, sind Amsterdam, Rotterdam, Budapest und auch Wien. Budapest konnte zuletzt schon nicht mehr bereist werden, da Ungarn die Grenzen gesperrt hat. 

Trotz der neuen Risikogebiete möchte A-Rosa an seinen Planungen festhalten und die Rhein- und Donaukreuzfahrten durchführen. Teilweise sogar mir Ausflügen in die jeweiligen Risikogebiete. Allgemein sollen die Flusskreuzfahrtschiffe allerdings umgeroutet werden, es wird statt der Anleger in den Risikogebieten andere Haltestellen geben. 

Informationen zu Rhein und Donau Kreuzfahrten ©A-Rosa

Rhein

Alle Abfahrten auf dem Rhein finden statt.
Am 16.09.2020 hat das Robert-Koch-Institut die Provinzen Nordholland und Südholland zu Risikogebieten erklärt und das Auswärtige Amt daraufhin eine Reisewarnung ausgesprochen. Getreu dem Motto „Safety First“ werden die A-ROSA Schiffe nur Häfen außerhalb der beiden Risikogebiete, wie Arnhem, Nijmegen und Lelystad am Ijsselmeer, anlaufen. Amsterdam und Rotterdam können bei Panoramafahrten ohne Ausstieg vom Schiff aus bewundert werden. Zudem führt ein Landausflug zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von Amsterdam, die vom Bus aus ohne Halt besichtigt werden können. Diese Routenänderung gilt aktuell für alle Abfahrten bis einschließlich 27.09.2020. Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass sich die Situation aufgrund der getroffenen Maßnahmen schnell wieder beruhigen wird und Nord- und Südholland ab Oktober wieder regulär angelaufen werden können. Die finalen Informationen zum Routing werden im Laufe des heutigen Tages (17.09.2020) bekannt gegeben.
Alle Häfen in Belgien werden wie geplant angelaufen. Lediglich der Landausflug nach Brüssel wird wegen der Reisewarnung des Auswärtigen Amtes, die nur für diese Stadt gilt, aktuell nicht durchgeführt.

Donau

Alle Abfahrten auf der Donau finden wie geplant statt.
Am 16.09.2020 hat das Robert-Koch-Institut die österreichische Hauptstadt Wien zum Risikogebiet erklärt und das Auswärtige Amt daraufhin eine Reisewarnung ausgesprochen. Als Alternative läuft A-ROSA Tulln oder Klosterneuburg außerhalb des Risikogebietes an, von wo aus Wien per Bus im Rahmen einer Stadtrundfahrt ohne Ausstieg besichtigt werden kann. Diese Routenänderung gilt aktuell für alle Abfahrten bis einschließlich 27.09.2020. Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass sich die Situation aufgrund der getroffenen Maßnahmen schnell wieder beruhigen wird und Wien ab Oktober wieder regulär angelaufen werden kann.
Am 01.09.2020 hat Ungarn seine Grenzen für ausländische Einreisende geschlossen. Diese Regelung gilt für die Dauer von vier Wochen. Unsere ungarische Agentur hat uns darüber informiert, dass es unter speziellen Auflagen und nach vorherigem Antrag und Genehmigung der ungarischen Behörden wieder möglich ist, Budapest anzulaufen und Panoramafahrten ohne Ausstieg durchzuführen. Bis die Genehmigung erteilt wird, läuft A-ROSA als Alternativen Dürnstein und das im Nationalpark Donau-Auen gelegene Hainburg an der Donau an, von wo aus auch das prachtvolle Schloss Hof besichtigt werden kann. Die Routenänderung gilt aktuell für alle Abfahrten bis einschließlich 27.09.2020.

1 Kommentar zu „Trotz Risikogebiete: A-Rosa lässt Donau- und Rheinkreuzfahrten stattfinden“

  1. Gut gelöst von A-Rosa. Stadtrundfahrten ohne Ausstieg sind ja save. Und Rest-Österreich hat ja kaum gravierende Neuinfektionen. Sogar Wien ist – meines Erachtens – mit gestern 320 Neuinfektionen bei mehr als 2 Mio. Einwohnern kein Mega-Risikogebiet. Aber OK – das entscheiden andere.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.