Die neuen Expeditionsschiffe von Hapag Lloyd Cruises: „Hanseatic inspiration“ und „Hanseatic Nature“ / © Hapag Lloyd Cruises

TUI Cruises hat Hapag Lloyd Cruises für 1,2 Milliarden Euro gekauft!

TUI Cruises wird von der Halbschwester zur Mutter von Hapag Lloyd Cruises

Im Januar wurde schon berichtet darüber, dass Hapag Lloyd Cruises in diversen Verhandlungen zur Übernahme oder Kooperationen steht, klar war auch geworden, dass TUI Cruises, also das Joint Venture von TUI und Royal Caribbean an der Luxusflotte interessiert ist. Nun wurde die Übernahme bekannt, das Joint Venture hat sich das Ganze etwa 1,2 Milliarden Euro kosten lassen, das bringt etwa 700 Millionen Euro in die Kasse mit denen man arbeiten kann. Die TUI Group möchte mit dem Erlös die Konzernbilanz verbessern und die Digitalisierung weiter vorantreiben beziehungsweise beschleunigen.

Was für mich nun das Spannendste sein wird, ist die Frage ob TUI Cruises mit ihrer neuen Tochter nun doch noch das Loch zwischen den Marken Mein Schiff und Hapag Lloyd Cruises stopft in dem sie Schiffe bauen, die dazwischen positioniert werden. Genau dort wo AIDA mit der AIDA Selection Serie unterwegs ist, MSC Kreuzfahrten mit den Yacht Club Schiffen reinstösst und weitere Reedereien die diese Nische für sich entdeckt haben.

Der Verkauf soll im Sommer 2020 abgeschlossen sein. Welche Auswirkungen das auch auf die Marke „Mein Schiff“ haben wird oder auch personell bei TUI Cruises ist noch offen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass das personell auch noch was passieren kann.

Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Kreuzfahrt Ratgeber

Kreuzfahrt News