TUI Cruises Krisenstab erklärt den aktuellen Stand

TUI Cruises Krisenstab erklärt den aktuellen Stand

mein-schiff-5

Der TUI Cruises Krisenstab hat sich nun zur aktuellen Situation der Flotte geäußert

TUI Cruises hat bereits alle Kreuzfahrten bis zum 30.04.2020 abgesagt. Für ein Teil des Unternehmens fing die Arbeit mit dem Ausbruch des Coronavirus erst so richtig an: Für den Kristenstab. Und genau dieser Krisenstab ist der Hauptbestandteil des heutigen TUI-Videos auf Facebook, denn genau auf dieser sozialen Plattform werden aktuell täglich Videos veröffentlicht. 

Unter anderem gab es in den letzten Tagen bereits schon Videos mit Andreas Greulich, dem Kapitän der Mein Schiff 2 oder auch mit mit Doreen Jana Kümpel, General Managerin der Mein Schiff 5. Im heutigen Video mit den Krisenstabsleitern geht es um zahlreiche Frage wie dem Standort der Flotte oder auch dem aktuellen Wohlbefinden der Crew. 

Derzeit erhofft sich TUI Cruises nun, den Dienst der sieben Schiffe mit dem Beginn des Mai 2020 wieder aufnehmen zu können. On dies realisiert werden kann ist aktuell aber noch nicht klar. Andere Unternehmen wie beispielsweise Scenic oder auch Viking haben ihre Reisen bereits bis Ende Juni abgesagt und sind TUI Cruises im Bezug auf die Absagen damit bereits zwei Monate voraus. 

Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

61 Kommentare gepostet

  1. Schön dass es den Crew „gut geht“ aber ich möchte endlich über die Rückzahlung konkretes hören!!!
    Uns wurde am 12.03.2020 die Stornierung ausgesprochen und eine Rückzahlung versprochen!!
    Es wurden in zwei weiteren Mails unsere Berechtigung/Ansprüche für die Rückzahlung bestätigt bisher aber nichts passiert!
    Die Kreuzfahrt hätte von 22.03.2020 bis 08.04.2020 (Dubai nach Kreta) erfolgen müssen.
    Neben diese Reise haben wir schon in Jun 2019!! eine Reise für November/Dezember 2020 von Teneriffa nach Kapstadt gebucht eine der letzten Plätze!!!
    Inzwischen hat meine Frau ihre Stelle (wegen Corona) verloren so sind wir auf das Geld/Rückerstattung angewiesen mit der Hoffnung dass die Reise in November stattfinden wird.

    • Unsere Reise ist ebenfalls storniert worden. Aus der TUI-Cruises-E-Mail, die wir bekommen haben, lese ich heraus, das man bis zum 30.04.2020 die. Möglichkeit einer Umbuchung mit einem Angebot von 10% Rabatt. Das finden wir sehr fair Und absolut in Ordnung. Nach dem 30.04. wird sich die Rückzahlung klären. So haben wir die E-Mail verstanden. Warum soll man bei diesem Desaster den Reedereien nicht die Zeit der Abwicklung geben? Wären wir auf dem Schiff gewesen, wäre der volle Betrag abgebucht worden. Viele liebe Grüße. Bleibt gesund.

      • Was ist das für eine dämliche Aussage ! Wie beschrieben wurde, hat seine Frau ihren Job verloren, und das Geld wird benötigt. Hätten wir kein Covid19 Problem, hätte die Frau ihren Job nicht verloren, und es würde sich auch nicht über eine Stornierung unterhalten werden. Besondere Vorkommnisse erfordern besondere Maßnahmen.
        Corona = Reiseabsage = Geld zurück ! Fertig
        Andere Menschen haben eben nicht unendlich viele Geld zu Verfügung.

        • Nun, wäre die Reise passiert und Corona danach eingetreten wäre die gleiche Situation und man hätte noch viel mehr Geld für den Urlaub ausgegeben, darum geht es am Ende des Tages.

          Es ist wahrlich erschreckend wie viele Menschen auf einmal wegen einer Anzahlung einer Reise vor der Insolvenz stehen oder bereits finanziell abgebrannt sind. Hätte ich tatsächlich nicht für möglich gehalten, dass eine Vielzahl von Kreuzfahrern derart am Hungertuch nagen.

          Und schon gar nicht, dass das die Gäste der Reederei sind, die sich immer maßlos aufspielen wie elitär und nobel sie sind im Vergleich zu den anderen Kreuzfahrtgästen.

          • Man muss doch unterscheiden.
            Es gibt Vielfahrer mit Geld,die 2 bis 3 Kreuzfahrten im Jahr machen und diejenigen, die lange sparen müssen um sich einmal im Leben einen Traum zu erfüllen.
            Und wenn dann noch Arbeitslosigkeit dazukommt wird es richtig bitter.
            Also nicht gleich rummotzen.

            • Du, ich bin nicht derjenige der motzt. Bin nur verblüfft wie viele Menschen die vorher total reich und elitär waren nun bettelarm sind weil sie eine Reise gebucht haben. Und sei Dir gewiss, Corona hat uns privat wie geschäftlich sehr hart getroffen. Auch wir werden es überleben, trotz diverser angezahlter Reisen.

              • Ich finde es nicht in Ordnung, wenn man über Menschen urteilt, welche man wahrscheinlich nicht persönlich kennt, es gibt bei uns in Österreich und wahrscheinlich auch in Deutschland genug Beispiele, wo es Personen vor Corona blendend gegangen ist und jetzt finanziell ruiniert sind. Ich Frage mich, wieso habt ihr dann einen Spendenaufruf für euch gestartet, auch wenn es es nur 1.- Euro sein soll, tut sicherlich keinem weh, aber ich denke mir, diesen Euro sollten dann aber jene bekommen, die es wirklich brauchen, es gibt genug Bedürftige, die sich freuen, wenn sie sich vielleicht damit ein warmes Essen kaufen zu können

    • TUI Cruises macht momentan eine grosen und richtig guten Job.
      Natürlich sind eure privaten Probleme mit Jobverlust nicht schön, dennoch werdet ihr euer Geld schon bekommen.
      Ein bisschen Verständnis und Geduld.

      • Wieso machen sie einen guten Job? Und was hat TUI CRUISES mit Deutschland zu tuen, nichts. Sie fahren unter Malteser Flagge. Und der Crew geht es gar nicht gut. Erst auf Intervention von ITF dürften sie in Passagier Kabinen ziehen. Ach, alle anderen Kreutzfahrtunternehnen haben dis seit Wochen so gemacht. Hygiene und Abstand TUI CRUISES war das scheiss egal. Ach ja die Offiziere hatten direkt Passagier Kabinen. Heuchler.

        • Da kann ich dir nur zustimmen. Alle Schiffe unter der Flagge von Malta, wg.der Steuerersparnis und den mickrigen Gehälter an Bord. Von den Angestellten sind gerade einmal 8 – 10 von der TUI, alle anderen über ausländische Fremdfirmen. TUI sollte sich ein Beispiel an AIDA nehmen, da gilt Gutschein oder Bargeld. Das Verhalten von TUI vor und nach unserer abgesagten Kreuzfahrt war unter aller …. Absage per SMS, seitdem Funkstille. Noch eine Buchung bei TUI ? Ein deutliches NEIN !

    • Schön dass es den Crew „gut geht“ aber ich möchte endlich über die Rückzahlung konkretes hören!!!
      Uns wurde am 12.03.2020 die Stornierung ausgesprochen und eine Rückzahlung versprochen!!
      Es wurden in zwei weiteren Mails unsere Berechtigung/Ansprüche für die Rückzahlung bestätigt bisher aber nichts passiert!
      Die Kreuzfahrt hätte von 22.03.2020 bis 08.04.2020 (Dubai nach Kreta) erfolgen müssen.
      Uns geht es. Waren auf der gleichen Reise gebucht und bereiten gerade eine Zahlungsklage vor, da wir davon ausgehen das TUI Cruises seine Kunden nur hinhält und auf den großen Wurf der Reisegutscheine hofft. Da wird aber die EU Kommission wohl nicht mitspielen. Und wenn man bedenkt das Alltours als 5 größter Veranstalter die Rückzahlung bereits gestartet hat, sind wir nur maßlos enttäuscht von von TUI und werden wie viele andere vermutlich auch beim nächsten Urlaub auf einen anderen Veranstalter setzen.

    • Wir haben die Reise vom 22.03. – 08.04.20 von Dubai nach Kreta gebucht. Die Reise wurde am 12.03. von der TUI storniert mit dem Versprechen, uns das Geld zurückzuüberweisen. Bis heute habe ich keinen Cent auf dem Konto gesehen. Das ist das eine. Aber dann die Hotlines abschalten, damit man nicht nachfragen kann bzw. die Kunden im Ungewissen zu lassen, empfinde ich als sehr unethisch. TUI Cruises verweist bei Nachfragen auf das Reisebüro, aber auch dieses ist incommunicado! Natürlich ist uns klar, dass die TUI Cruises hier doppelgleisig fährt und erstmal abwartet, ob die EU Kommission die Gutscheinlösung absegnet. Wir ärgern uns überdies nicht stattfindende Kommunikation.

      • Hallo betrifft nordkapreise com 5.7.2020 bis 16.7.2020 kann diese Reise stattfinden für Norwegen besteht eine Einreiseverbot bis zum 20.7.2020 Restbetrag wäre 5.6.2020 fällig wann bekomme ich eine Information von TUI telefonisch nicht zu erreichen Reisebüro keine Auskunft email bleiben unbeantwortet schade kein guter Service

    • Wir wären auch bei dieser Reise gewesen und haben noch kein Geld zurückerhalten. Mich ärgert die Aussage der angeblich chronologischen Bearbeitung, ohne dass es Infos gibt. Gleichzeitig berichten andere Gäste sie haben die Rückerstattung, sind aber später “ dran “ gewesen

    • Einfach die Angelegenheit einem Anwalt übergeben, der erwirkt über Gericht einen Mahnbescheid über den zu zahlenden Betrag…. fertig

    • Wir warten seit März auf die Rückzahlung unseres Reisepreises von der abgesagten Reise vom15. – 22.3.2020. Habe nicht mal eine schriftliche Stornierung dieser Reise, um meine Reiserücktrittversicherung zurück zu fordern.

  2. Ich bin mehr als enttäuscht von Tui Cruises. Tui Cruises geht von einem Weiterbetrieb im Mai aus. Das ist wohl ziemlich daneben. Verschließt das Management die Augen vor der Realität? Oder ist Tui kurz vor der Insolvenz. Tui Cruises lässt seine Kunden einfach hängen. Wir haben eine Reise ab 24.06.20 gebucht, realistisch gesehen geht das auch nicht. Will Tui Cruises erst den Restbetrag einziehen und dann absagen? Dann einen Gutschein? Sorry aber das ist fast schon Betrug. Wir werden uns auf jeden Fall wehren. Wir sind nicht die Kreditbank von Tui Cruises.

      • Aber nur, wenn die Reise auch tatsächlich abgesagt wurde. Bis dahin sollte man auf jeden Fall warten um seinen Reisevertrag nicht versehentlich selbst zu kündigen durch Nichterfüllung.

    • Wir sind in der selben Situation unsere Reise beginnt am 26.5.20 ,der Restbetrag ist fällig am 26.4.20 . Wie verhält sich jetzt Tui Cruises.
      Kein Mensch glaubt doch, dass im Mai Schiffe nach Spanien und Portugal fahren ! Wir möchten keinen Gutschein, wir möchten erstmal unser Geld zurück und auf gar keinen Fall darf der Restbetrag abgebucht werden. Wir werden nach wie vor Kreuzfahrten unternehmen , aber wir bestimmen wann und wo !

      • Wir haben vom 13.4.-28.4. Karibik gebucht.Erste Abbuchung (5600.-€) war nach Absage und Reisewarnung gemacht worden. Geld zurückgebucht! Karte gesperrt und Einzugsermächtigung entzogen!
        Alles i.O.? Von wegen,die erneute Abbuchung(wieder5600.-€) am 6.4.!!
        Wieder zurückgebucht! Super gemacht liebe TUI! So geht man nicht mit Gästen um! Das ist Unlauter!Jetzt muss nur noch die Anzahlung vom März 2019 zurückgezahlt werden!

    • Hallo,
      Wir haben auch ab 11.05.gebucht. Ich bin gespannt ob sie noch den
      Restbetrag einziehen. Ich lasse es auf jeden Fall zurückbuchen
      GRÜßE

    • Auch wir warten auf die Rückzahlung wir werden länger keine großen Reisen machen und brauchen das Geld unsere Reise wäre von 22.3.-29.3.2020 gewesen und wurde von TUI storniert und nun hält uns TUI bis Ende April hin eine Frechheit

    • Uns geht es ähnlich. Wir sollen am 07.05.20 (Stand 09.04.20) nach Mallorca fliegen, dann die „Corona-Tour“ (Italien, Frankreich und Spanien) antreten. Die spinnen doch! Reine Politik. Aids hat alle Touren bis Ende Mai abgesagt. Warum nicht TUI? Ich möchte nicht, zu dem elitären Kreis der Sensationstouristen gehören.

    • Den Zeitpunkt, wann es weiter gehen wird kennt im Moment niemand.Andererseits
      was erwarten Sie denn?? Es reicht ja nicht wenn das Boarding wieder möglich ist, es müssen ja auch entsprechend Häfen und Städte mit entsprechender Infrastruktur offen sein. Und wenn es eine 2te Corona Welle gibt? Auch da sollte jeder vorher für dich entscheiden, welches Risiko man eingehen möchte.Aber: Die leider gegebene Sterblichkeitsrate zwischen Grippe /Influenza und Corona ist so unterschiedlich nicht nur die Auswirkungen.
      Also lassen Sie doch bitte der TUI etwas Zeit, um entsprechend zu reagieren !!

    • Unsere Kreuzfahrt soll am 3. Mai mit der MS 5 starten. Der Abbuchungstermin war der 04. April. TUI hat bis dato nicht die Lastschrift für den Restbetrag gezogen und uns per Mail erläutert, dass sie die Situation erst einmal abwarten.

    • Wir warten seit dem 13.03.2020 ( TUI-Cruises Absage) auf unser Geld (Rückzahlung)! Rechtslage wird überhaupt nicht zur Kenntnis genommen! Alle Fristsetzungen ergebnislos! Nur automatisierte Antworten! Nie wieder eine Buchung bei TUI! Anwalt wird nun eingeschaltet!

  3. Wir haben eine Kreuzfahrt gemacht vom 08.03-16.03.20 auf der Mein Schiff 5 haben unsere Rückzahlung nach 1,5 Wochen erhalten . Danke nochmal an die Crew und an TUI.

    • Hatten die Karibik kreuzfahrt vom 13.3 bis 27.3 gebucht und auch angetreten, leider kamen wir nur bis Barbados. Von dort wurden wir dann wieder nach Hause geflogen. Die gesamte Crew hat uns verabschiedet, war einfach super. Wir haben innerhalb weniger Wochen den kompletten reisepreis zurück bekommen. Hut ab Tui Crusses.

    • Hallo,

      ich habe gerade Ihren Post gelesen – ich war auf der gleichen Reise und warte seit 26.03. auf die Rückerstattung.
      Die Reise wurde über die TUI Card bezahlt, aber wir haben bis heute nur diverse Schreiben von TUI aber kein Geld.
      Auf welches Zahlungsmittel wurde Ihre Erstattung geleistet ?
      Gruss aus Bayern
      Petra Mühlberger

      • Hallo Frau Mühlberger,
        ich war in der selber Lage, nur Vertrösungen.
        Mit einem Mahnbescheid ging es dann innerhalb einer Woche.
        TUI hat auch, wie gesetzlich vorgeschrieben, die Gerichtskosten überwiesen.
        Mahnbescheid in den Browsee eingeben, alles ausfüllen, ausdrucken, an ihr Zuständiges Gericht senden, fertig.
        Mit besten Grüßen
        Löwenfisch

  4. Da kann ich mich nur anschließen.Sie kassieren auch noch den Restbetrag und sagen dann die Reisen ab.Geld zurück? DA KANN MAN DANN WARTEN oder bekommen ,wenn es schlimm kommt ,einen wertlosen Gutschein.Aber da kommt dann eine Prozessflut auf TUI zu.

  5. Auch wir haben eine Reise mit der MS2 für den 17.05.gebucht. Für mich habe ich sie schon gestrichen. Warum hält man uns so hin. Erst noch den Restbetrag einziehen. Angenommen die Reise findet statt, sollen wir 9 Tage auf dem Wasser herumschippern? Und womöglich noch mit Mundschutz. Nein Danke, dafür buche ich keine Reise mit dem Schiff.

  6. Auch wir haben eine Reise mit der MS2 17.05. gebucht. Für mich ist sie im Kopf schon gestrichen. Ich mache mir da nichts vor. Und TUI Cruises auch nicht. Aber dann noch den Restbetrag einziehen. Die Flugzeiten sind uns auch schon mitgeteilt worden.
    Angenommen die Tour findet statt, unter welchen Voraussetzungen? 9 Tage auf dem Wasser herumschippern und das vielleicht noch mit Mundschutz? Halten sie bitte 2m Abstand! Es ist nur zur ihrer Sicherheit.
    Nein danke, so stelle ich mir die schönste Zeit im Jahr nicht vor.

    • Was sollen wir denn sagen unsere Reise beginnt am 03.05—07.05 nordlandreiese Kiel Oslo Kopenhagen und Endziel Bremerhaven auf mein Schiff 3 wir wissen auch nichts . Weil keiner was dazu sagt

  7. Auch ich habe tui cruises aufgefordert, mir innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist mein Geld zu erstatten. Die Frist ist schon lange abgelaufen und ich habe von tui cruises noch kein Geld erhalten.
    Mein Bekannter hat von Royal Caribbean sein Geld bereits erhalten. Für mich ist klar, wer wie tui cruise mit seinen Kunden so umgeht, darf sich nicht wundern, wenn die Kunden in Zuku ff ausbleiben. Deshalb gilt für mich #niemehrtuicruises

  8. Ich frage mich nur warum der Verbraucherschutz nichts unternimmt, TUI Cruise muss abgemahnt werden. Nach Gesetzeslage muss nach 14 Tagen die Rückerstattung erfolgt sein, siehe Würzburger Tabelle. TUI Cruise kann hier einfach machen was sie wollen. Diesen
    Image schaden kann TUI kann TUI Cruise nicht mehr wettmachen. Andere Reedereien haben teilweise Reisen sogar bis Ende Juni 2020 abgesagt. Für mich einfach nicht nach vollziehbar und das Krisenmanagement hat schon das letzte mal versagt, warum konnten am 13.03.2020 noch Gäste anreisen obwohl schon viele Häfen geschlossen waren. Auch sollte sich TUI Cruise mal einen anderen Standard Text einfallen lassen, copy and paste!
    Bleiben Sie gesund!

  9. Moin,
    wir waren vom 05.03. bis 15.03. auf Mein Schiff 4. Letztendlich sind drei Häfen ausgefallen und es gab keine Gutschrift oder irgendeine Kompensation. Dafür gratis eine Panik an Bord nach zwei Explosionen vor Palma. Ich bin enttäuscht von TUI Cruises und Frage mich aber auch wie das ganze Konzept der Buffetrestaurants und selbst das des Atlantiks mit dem Seuchenschutz kompatibel ist. Allein die Desinfizierung der Hände bringt bei Covid19 fast gar nichts und Mundschutz beim Essen funktioniert auch nicht.
    Das der Durchschnittsgast dann auch noch zur Risikogruppe gehört macht es nicht einfacher. Wird nicht lustig für die Kreuzfahrtkonzerne.

    • Für ausgefallene Häfen muss es auch keine Entschädigung geben – einfach mal die AGBs VOR der Reise lesen, anstatt danach Unsinn zu schreiben.

      • Logisch muss es eine Entschädigung geben. Und zwar vom anteiligen Reisepreis. Die AGB´s sind hier völlig egal. Hierzu gibt es ausreichend Gerichtsurteile. (siehe Würzburger Tabelle, Seite 103, Punkt 3). Also einfach vorher informieren bevor man meint, man kenne sich aus ;-)

      • Die AGBs sind das eine, Gerichtsurteile das andere. Wenn ein Hafen ausfällt OK, aber wenn die ausgeführte Reiseroute nichts mit der Reise zu tun hat die beworben wurde, dann sollte man nicht so tun als ob alles in Ordnung war.

        • Was kann denn die Rederei dafür, dass die spanischen Behörden die Häfen geschlossen haben? Es lag ja nicht an Mein Schiff das die Häfen nicht angelaufen werden konnten. Am Ende wurde alles getan, um den Gästen die Reise noch so angenehm wie möglich zu machen. War selber Gast auf der Reise.

  10. Wir hatten vom 16.3. bis 23.3.20 arabische Emirate gebucht. Wir warten auch auf unser Geld, zusagt wurde uns, dass der Betrag Ende April überwiesen wird. Hoffe, dass day klappt. Bleibt gesund

  11. Aida hat zwischenzeitlich alle Reisen bis Ende Mai abgesagt. Somit haben Kunden, die eine Reise im Mai gebucht haben, endlich Klarheit. Vorbildlich. Ich würde mir wünschen dass TUI hier schnellstmöglich nachzieht und die Kunden nicht weitere Wochen in Unklarheit lässt. Sollte TUI die Strategie verfolgen, solange mit der Absage zu warten bis die Restzahlung eingezogen ist, und dann das gerade eingezogene Geld für eine Reise die niemals stattfinden konnte gegen einen Reisegutschein tauschen wollen, würde mich das ernsthaft verärgern. TUI verkauft nach eigener Aussage ein Premium Produkt, die Bearbeitung der Krise ist alles andere als Premium. Zum jetzigen Zeitpunkt fange ich auf jeden Fall an zu überlegen, ob TUI der richtige Partner für die Buchung einer Kreuzfahrt war (und zukünftig ist)

  12. Jetzt steht der 1,8 Milliarden Euro Kredit für TUI fest und die Liquidität scheint gesichert. Möglicherweise ist das ein wichtiger Schritt um
    die Corona Zeit zu überbrücken. Ich persönlich sehe dieses Jahr kaum noch die Möglichkeit einer Kreuzfahrt, somit wird das Thema Storno und Rückzahlung des Reisepreises ein Thema für mich. Bisher hat TUI ja Umbuchungen mit Rabatt oder Rückzahlung angeboten. Das finde ich absolut fair und solange weiter so verfahren wird bleibe ich treuer Mein Schiff Kunde. Als Kompromiss oder Entgegenkommen würde ich auch die Anzahlung als Gutschein annehmen, wenn ich die Restzahlung zurückerhalte.

  13. 2016 wurden über 126 Millionen € Gewinn gemacht, da die Schiffe in Malta registriert sind und dort keine Steuern auf Bordumsätze erhoben werden und auch keine Mindestlöhne gezahlt werden müssen. Davon gingen etwas über 63000€ als Körperschaftssteuer nach Deutschland, also 0,05 %! Warum muss jetzt Deutschland einen 1,8 Milliardenkredit geben???Verstehe ich nicht!

  14. Hallo,

    Wir hatten Mein Schiff 1 Mittelamerika vom 23.03. bis 7.4 2020 gebucht. Reiseabsage erhielten wir am 15.3. 20.
    Nach mehrmaligen Aufforderungen zur Rückzahlung des Reisepreises hat sich TUI nur rausgeredet.
    Wir haben die Angelegenheit inzwischen einem Anwalt übergeben.

  15. Auch wir hatten eine Reise mit mein schiff 5 gebucht . Vom 8.3. bis 23.3.2020 Oman/ Katar! Trotz mehrmaligem
    Aufforderung haben wir noch keine Antwort bzw. Geld bekommen . Uns sollte lt. Tui 50 % für die 1.Woche und
    100 % für die 2. Woche Erstattung erfolgen. Bisher keine reaktion seitens TUI!

  16. Statt sich selbst „loben“(crew) sollte Tui die Vorgehensweise AIDA folgen!!!
    Bei AIDA kann man ab sofort online (sehr einfach gestalltet) die Rückerstattung beantragen!!!!!!!!

    Ich bin/war Tui „Reisende“ aber ab sofort doch Aida!?!?!

  17. Wir haben sehr sehr lange auf unsere Kreuzfahrt gespart sind beide 64Jahre. ES wäre unsere erste Mein Schiffkreuzfahrt und wir hatten uns sehr gefreut. Nun die Storno der Reise sind natürlich traurig aber es ist nicht zu ändern. Umbuchen kam nicht in Frage da wir Risikopersonen sind und erst mal abwarten müssen.Seit dem 16.03.2020 warten wir auf unsere zugesagte Erstattung des Reisepreises.Wir haben wiederholt angemahnt und wurden wieder und wieder vertröstet.Wir denken mehr als 5 Wochen ist genug Zeit für die Rücküberweisung. Wir werden wenn überhaupt dann nur AIDA buchen.Schade!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr Mein Schiff Themen