TUI Cruises sagt alle Mittelmeer Kreuzfahrten und Reisen der Mein Schiff 3 bis Ende August ab

TUI Cruises sagt alle Mittelmeer Kreuzfahrten und Reisen der Mein Schiff 3 bis Ende August ab

mein-schiff-herz-reisebericht-mittelmeer-mit-kanaren-seetag-20

TUI Cruises mit weiteren Absagen 

Erst am Montag verkündete TUI Cruises, dass alle übrigen Abfahrten im Juli 2020 gestrichen werden. Auch wurde an dieser Stelle bekanntgegeben, dass die Nordamerika Saison 2020 nicht stattfinden wird. Schon heute hat das Unternehmen noch eine Korrektur vorgenommen und die Absagen erweitert. Betroffen sind diesmal alle Mittelmeerkreuzfahrten die im August 2020 beginnen sollten. 

Doch nicht nur das, denn auch die Kreuzfahrten der Mein Schiff 3 im August 2020 wurden gestrichen. Von den Absagen im Mittelmeer sind Mein Schiff 2, Mein Schiff 5 und Mein Schiff Herz betroffen. gemeinsam mit Mein Schiff 3 werden also vier der sieben Schiffe von TUI Cruises keine Kreuzfahrten laut Katalog im August 2020 unternehmen. Für Mein Schiff 1 liegen aufgrund der abgesagten Nordamerika Saison bereits Absagen bis in den September vor, noch unbekannt ist, was mit den Abfahrten zwischen 07.08.2020 und 31.08.2020 passieren wird, denn die Reisen davor und danach wurden bereits gestrichen. 

Auszug von der Internetseite der Reederei

Der Sommer und damit die Haupturlaubszeit stehen kurz bevor. Mit der Aufhebung der Reisewarnung des Auswärtigen Amts für viele europäische Länder ist ab dem 15. Juni nun auch Urlaub außerhalb von Deutschland möglich. 

Sehr gern würden lieber gestern als heute gemeinsam mit unseren Gästen in See stechen. Für uns als Kreuzfahrtanbieter reicht es jedoch nicht aus, dass das Auswärtige Amt Reisen erlaubt: Wir brauchen zusätzlich die Zustimmung der einzelnen Länder und Hafenbehörden, um hier mit unseren Schiffen anlegen zu dürfen. Leider können wir aktuell nicht garantieren, dass die notwendigen Zusagen in den nächsten Wochen und somit rechtzeitig vor der geplanten Reise erteilt werden.

Um unseren Gästen eine Planungssicherheit und damit die Chance zu geben, auch in diesem Jahr die schönste Zeit des Jahres gemeinsam mit Familie und Freunden zu verbringen, haben wir uns daher dazu entschlossen, folgende Reisen abzusagen:

  • alle Reisen bis Ende Juli 2020
  • alle Mittelmeer-Reisen bis Ende August 2020
  • drei Reisen mit der Mein Schiff 3 im August 2020 
  • sowie unsere für dieses Jahr geplanten USA-Reisen 

Die Kreuzfahrten Richtung Norwegen und ins Baltikum im August 2020 mit der Mein Schiff 1, Mein Schiff 4 und Mein Schiff 6 bleiben vorerst bestehen. Denn die Signale, die wir aus den Ländern und Häfen der Region erhalten, stimmen uns positiv, dass diese Reisen stattfinden können.

Allen Gästen mit Abreisetermin bis zum 31.10.2020 bieten wir die Möglichkeit, bis spätestens 5 Tage vor Reisebeginn gebührenfrei umzubuchen (unabhängig vom gebuchten Tarif), falls sie ihre Reise verschieben möchten.

Darüber hinaus arbeiten wir unter Hochdruck daran, Ihnen bald wieder Reisen anbieten zu können – natürlich unter Berücksichtigung aller erforderlicher Vorsichtsmaßnahmen für einen erholsamen und gesunden Aufenthalt bei uns an Bord.

INFORMATIONEN FÜR GÄSTE MIT EINER ABGESAGTEN REISE

Wir bieten ab sofort allen Gäste abgesagter Reisen ihr persönliches Mein Schiff  ® Reiseguthaben an. Sie haben die Wahl, welchen Preisvorteil wir Ihnen dabei mit ins Gepäck geben. 

Was ist das Mein Schiff  ® Reiseguthaben? 
Das Mein Schiff  ® Reiseguthaben haben wir vorübergehend für die wegen der COVID19-Pandemie abgesagten Reisen eingeführt. Das Reiseguthaben besteht aus Ihrer bereits geleisteten Zahlung für Ihre abgesagte Reise. Sie können Ihr persönliches Mein Schiff ®  Reiseguthaben wie ein Zahlungsmittel für Ihre nächste Kreuzfahrt einsetzen. Das Guthaben wird mit dem neuen Reisepreis verrechnet.

Für alle ursprünglich vor dem 8. März 2020 gebuchten Reisen, die wegen der COVID19-Pandemie abgesagt wurden, wird das Mein Schiff  ® Reiseguthaben für den Fall einer Insolvenz gegebenenfalls ergänzend durch eine staatliche Garantie abgesichert.

Ihr Vorteil:

  • 10% Ermäßigung auf Ihre neue Reise bei Einlösung des Reiseguthabens bis 31.10.2020
  • 5 % Ermäßigung auf Ihre neue Reise bei Einlösung des Reiseguthabens bis 31.12.2021 

So bald wie möglich wollen wir wieder Fahrt aufnehmen. Daher nutzen wir die Zeit, um gemeinsam mit Häfen, Urlaubsländern und Gesundheitsbehörden zu besprechen, unter welchen Voraussetzungen wir Kreuzfahrten wieder möglich machen können. Die Gesundheit unserer Gäste und Besatzung hat dabei natürlich oberste Priorität. Wir blicken positiv in die Zukunft und bereiten im Hintergrund schon alles für Ihre nächste Reise vor. Bleiben Sie also bei uns „an Bord“, denn der nächste Urlaub kommt bestimmt.

Alternativ ist die Auszahlung von Anzahlungen bzw. Mein Schiff ® Reiseguthaben für alle Kunden, die von einer Stornierung infolge der Corona-Pandemie betroffen sind, möglich.

Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

10 Kommentare gepostet

  1. Den TUI-„Fritzen“ kann man doch nichts mehr glauben! Seit 30.03.2020 (Ablauf der 14-Tage-Frist gem. §651h BGB) warten wir auf die Rückzahlung des gesamten Reisepreises einer von TUI stornierten Reise. Mit Ausreden, warum nicht zurückgezahlt wird, schrecken die auch vor nichts zurück! Erst waren es die Anzahl der Stornierungen, dann war keine Software dafür da, dann war es ein techn. Fehler und jetzt sind öffentliche Aussagen, zur Rückzahlung, des Hr. Andryszak nur für TUI Deutschland und nicht für TUI Cruises gültig! Also Kundenservice ist was anderes und ich bin froh, dass mir TUI die 2. Reise nun auch stornieren musste, d. h. wir warten jetzt von neuem auf eine weitere Rückzahlung! Jetzt bin ich in freudiger Erwartung, was bis Jahresende noch passiert!

  2. Wir sind auf eine der Reisen mit der MeinSchiff 1, die noch nicht abgesagt wurden, gebucht (7.August bis 18.August „Norwegen mit Nordkap IV“) und haben große Zweifel, dass diese Reise wie vereinbart durchgeführt werden kann. Es wird garantiert Abweichungen bei Häfen und Landausflügen (wenn diese überhaupt stattfinden) geben; und für diese Reise sind mit Sicherheit auch mehr als 1.000 Gäste gebucht.
    TUICruises gibt sich auf der Webseite zwar sehr optimistisch (Zitat tuicruises.com: „Denn die Signale, die wir aus den Ländern und Häfen der Region erhalten, stimmen uns positiv, dass diese Reisen stattfinden können.“). Allerdings teilen wir diesen Optimismus überhaupt nicht, denn noch ist Norwegen gesperrt und es gibt die Reisewarnung des AA. Ich habe vielmehr das Gefühl, TUICruises möchte hier mit aller Gewalt ein „positives“ Zeichen setzen und die Norwegenreisen im August „durchziehen“. Aber genau dazu haben wir als Kunden keine Lust. Wir hoffen, dass wir irgendwie aus dieser Reise herauskommen bevor wir Anfang Juli die Restzahlung leisten müssen. Eine Umbuchung auf 2021 ist für uns aus privaten Gründen leider nicht möglich.
    BTW: TUICruises hat uns auf eine entsprechende Anfrage per E-Mail nur kurz und humorlos geantwortet: „…ist Ihre gebuchte Reise nicht abgesagt und es gelten weiterhin die Bedingungen…“
    Sonst nichts. Danke TUICruises!
    Freundliche Grüße
    Volker Müller

  3. Großveranstaltung sind Verboten warum wird die Kreuzfahrt vom 07.08.2020 bis 18.08.2020 von TUI nicht abgesagt .Über 2000 Tausend Mensch auf kleinen Raum zusammen gefährcht
    und auf Reise geschickt,wo ist hier die Presse die dieses Verhindert Oder hat TUI so eine Macht über alles sich hinweg zu setzen.

  4. Das klingt ja soweit alles plausibel, nur wenn das eine Problem nicht wäre… TUI Cruises zählt nicht! Ich warte jetzt seit Ende April auf meine Rückzahlung. Nix passiert, telefonisch nicht erreichbar, per Mail bekommt man Standard Antwortschreiben, aber leider kein Geld. Unglaublich! So verliert man Kunden!

  5. Ich verstehe die Aufregung der sogenannten Mein Schiff Fans nicht. Wenn alle auf ihre Rückzahlungen bestehen wird es vielleicht kein Mein Schiff mehr geben. Dann gibt es vielleicht nur Costa und MSC. Darauf kann man nun wirklich verzichten. Wir haben einfach auf das nächste Jahr umgebucht.

    • Ist ja schön für Sie, dass Sie „einfach auf das nächste Jahr umgebucht“ haben. Nur ist das halt nicht für jeden möglich – sowohl aus beruflichen als auch privaten Gründen…Deshalb möchten wir bei Absage die Anzahlung zurück.
      Übrigens: Auch falls TUI Cruises auf die Idee kommt, eine „Coronakreuzfahrt“ nach Norwegen zu machen – soll heißen starke Abweichungen bei Route und ursprünglich geplanten Landausflügen – werden wir die Reise nicht antreten. Evtl. auf der Nordsee im Kreis rumfahren – dafür haben wir die Nordkapreise nicht gebucht.
      Gruß Volker

  6. Eine Fahrt mit mein Schiff haben auch wir bereits umgebucht, allerdings hätten wir noch eine Mottofahrt mit Costa vor uns, würden lieber heute als morgen stornieren, aber in dem Reisebüro gibt’s eine Kristallkugel die sagt, alles wird gut und wir fahren Ende Oktober. Wir wollen aber nicht und werden auch nur hingehalten.

  7. Wir warten immer noch auf die Rückzahlung unserer Anzahlung von 1.380.50 die wir vor dem 13.1.2020 überwiesen haben. .Der Reise Vorgang Nr. 2338719/8 „Mein Schiff“ Nr.6 vom 29.4. -8.5.2020. MfG

    • Ich bin sehr unzufrieden mit ihrem Geschäftsgebaren und werde eine TUI Reise nicht wieder buchen, obwohl uns die letzten Reisen uns gut gefallen haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr Mein Schiff Themen