TUI Cruises sagt Mein Schiff Kreuzfahrten bis 11.Mai 2020 ab!

TUI Cruises sagt Mein Schiff Kreuzfahrten bis 11.Mai 2020 ab!

Pooldeck der Mein Schiff 2 / © TUI Cruises
Pooldeck der Mein Schiff 2 / © TUI Cruises

Nach dem gestern AIDA Cruises und heute Costa Kreuzfahrten alle Reisen bis Ende Mai 2020 abgesagt haben, hat TUI Cruises nachgezogen. Allerdings sagen sie nur Reisen bis zum 11.Mai 2020 ab. Das ist insofern interessant, da alle anderen Reedereien die weiterhin abgesagt haben, auch Ende Mai als vorab Ziel ausgegeben haben. Wenn man der CDC Meldung aus den USA glauben darf, ist es aber wohl eher so, dass man bis August keine Schiffe mehr fahren sehen wird.

TUI Cruises meldet dazu wie folgt: 

 

Infolge der aktuellen Situation müssen wir leider weitere Reisen auf der Mein Schiff Flotte mit Abreisetermin bis einschließlich 11.05.2020 absagen. Alle Gäste und Reisebüropartner werden durch uns informiert.

Informationen für Gäste mit einer abgesagten Reise im Mai
 

Für abgesagte Reisen bieten wir allen Gästen bis 31.05.2020 eine kostenlose Umbuchung und 10% Ermäßigung für die gesamte Reise inklusive An- und Abreisepaket an. 

Eine Umbuchung kommt für Sie nicht in Frage? Wir stornieren Ihre Buchung nach dem 31.05.2020 kostenfrei, ohne dass Sie uns kontaktieren müssen.

 

Informationen für Gäste mit einer abgesagten Reise im März/April

 

Für abgesagte Reisen bieten wir allen Gästen bis 30.04.2020 eine kostenlose Umbuchung und 10% Ermäßigung für die gesamte Reise inklusive An- und Abreisepaket an. 

Für unsere Eventreise „The Kelly Family Cruise“ prüfen wir gerade gemeinsam mit den Künstlern alternative Termine und werden unsere Gäste darüber informieren und dann automatisch umbuchen. Alternativ können Sie ebenfalls kostenlos umbuchen und erhalten 10% Ermäßigung. 

Eine Umbuchung kommt für Sie nicht in Frage? Wir stornieren Ihre Buchung nach dem 30.04.2020 kostenfrei, ohne dass Sie uns kontaktieren müssen.

 

Informationen für Gäste mit Abreise bis zum 30.06.2020

 

Hier bieten wir unseren Gästen die Möglichkeit, bis spätestens 5 Tage vor Reisebeginn kostenlos umzubuchen (unabhängig vom gebuchten Tarif), falls sie ihre Reise nicht antreten möchten.

Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

32 Kommentare gepostet

  1. Logisch,entspricht der TUI-Strategie! Absage frühestens 1 Mon vor Reisetermin.Dann hat TUI die Gesamtreisepreiszahlung einkassiert.

  2. Wir haben eine Reise ab 24.06.20.Tui Cruises schreibt großzügig man könnte die Reisen bis 30.06.20 kostenlos Umbuchen. Das heißt für mich das Tui Cruises jetzt schon weiß, das keine Fahrten bis dahin stattfinden. In meinen Augen geht das Management hier auf Dummenfang. Keine 10% bei Umbuchung.Und wer das richtig liest ist immer nur von Stornierung durch Tui Cruises von Rückzahlung nichts. Wenn man von Aida oder anderen Anbietern hört, gibts entweder einen Gutschein oder Rückzahlung. Was Tui Cruises mit seinen Kunden macht ist unter aller Kanone. Ich hoffe das bei einer Normalisierung der Kunde genau überlegt, bei wem er bucht.

    • Vor 3 Wochen hat tui cruises meine Tour storniert. Trotz Aufforderung bekomme ich kein Geld, was mir zeigt, dass tui cruises seine AGBs nur für den Kunden macht, sich selbst aber daran in keinster Weise gebunden fühlt. Glaubt ihr bei tui cruises wirklich, dass ich euch jemals wieder vertraue?
      #NieWiederTuiCruises

  3. Vorab möchte ich sagen, dass wir immer sehr gerne mit TUI Cruises gereist sind und das wohl auch weiterhin machen werden, wenn diese für uns alle schwere Zeit irgendwann überstanden ist und falls es TC dann noch gibt. Wer auf Mein Schiff was zu meckern hat, ist selber schuld. ABER: die Salami-Taktik, mit der hier vorgegangen wird, scheint ja System zu haben. Mich würde interessieren, ob für die bis 11.05. abgesagten Reisen die fälligen Restzahlungen noch abgebucht wurden. Es macht doch mittlerweile den Eindruck, dass diese Salami-Taktik darauf abzielt, den Reisepreis komplett einzuziehen, um Liquidität zu sichern, um kurz darauf die Reise abzusagen. Denn sein Geld sieht man ja die nächsten Wochen nicht wieder. Für unsere Mitte März abgesagte Reise haben wir noch keine Erstattung erhalten, obwohl wir sofort kommuniziert haben, dass wir nicht bis zum 30.04. umbuchen möchten. Klar, die Kohle wäre bei erfolgter Reise auch weg. Aber so trage ich das Risiko in einer Insolvenzmasse unterzugehen. Ich sage nur Thomas Cook…

    • Für unsere Reise am 08.05.20 haben sie sich nicht getraut abzubuchen, das sollte am 08.04. passieren, passierte aber nicht.

    • Hallo,
      wir wären ab dem 08.05. mit der mein Schiff Herz unterwegs gewesen. TUI hat die fällige Restrate nicht abgebucht. Ich hätte sie sonst auch zurückgebucht.

  4. Vom April unsere abgesagte Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 3 konnten wir nur nach dem 30 Juni eine Kreuzfahrt buchen!
    Ich finde das TUI bis zum 30 Juni alle Kreuzfahrten absagen sollten, da wir nicht eine Kreuzfahrt die Ende Juni begann Sollte, Buchen Konnten!!

  5. Jetzt wartet doch mal ab, wenn die Reise storniert wird und ihr nicht umbuchen wollt wird das Geld erstattet. Ich bin auch mit dem 26.5 betroffen. Ich gehe davon aus das TUI-Cruises da in den nächsten Tagen nachziehen wird und es über den 11. Mai verlängert wird. Ob es nun heute passiert oder erst in einer Woche ist auch egal. Wir wissen das es nicht stattfinden wird und können uns darauf einstellen. Und ganz ehrlich, als es mit der Krise anfing waren Informationen von ALLEN Gesellschaften sehr dürftig. Da wurden Reisen verkauft obwohl die Häfen längst dicht waren. Jeder der kann sollte den Gutschein nehmen oder umbuchen. Denn wir wollen ja irgendwann wieder unbeschwert auf Kreuzfahrt gehen.

    • Das stimmt so aber überhaupt nicht. Da gab es schon genug Reedereien die sehr gut und deutlich besser informiert und vor allem abgesagt haben.

      • Da gebe ich dir recht. Trotzdem sollten die Informationen besser laufen. Wie kann es sein das du huer schon tagelang über geschlossene Häfen berichtest, aber bei AIDA zum Beispiel weiß man einen Tag vor Abreise noch nichts davon. („Ihre Reise läuft planmäßig“)
        Das meinte ich.

        Übrigens hat AIDA gestern geschrieben das meine Reise vom 13.3 bis 20.3 storniert wurde.

        Hoffen wir auf bessere Zeiten, es ist für alle nicht leicht.

    • Danke, dass jemand auch mal nicht nur meckert! Ich denke, momentan haben ganz viele Veranstalter ziemlich große Sorgen vor der Insolvenz, genau wie jeder von uns auch…. da wir aber alle sicherlich irgendwann wieder verreisen möchten, kann man auch einen Gutschein akzeptieren und TC wäre damit sicherlich geholfen. Und falls jemand fragt: für unsere Reise vom März haben wir auch noch keine Erstattung erhalten, obwohl wir auch nicht umbuchen möchten – zumindest solange nicht, bis man weiß, wie sich alles entwickelt !

  6. Was veranstaltet TUI Crusie hier eigentlich? Von Woche zu Woche…nur um die Gelder zu bekommen…ich frage warum TC erst ab nach dem 31.05.2020 die Reisen storniert….Reisen wurden gestern abgesagt…auf welcher Rechtsgrundlage bitte? Fuer mich ist der Stichtag der Tag der Reiseabsage und dann innerhalb 14 tagen die Rueckerstattung und nicht erst nach dem 31.05.2020. Hat TC etwa eigene Rechtsvorschriften…oder bewegt sich TC hier in einem Rechtsfreien Raum?

  7. Es würde mich auch mal intressieren was mit meiner Anzahlung passiert. Mit 80 J. kann ich eine Reise nicht einfach noch umbuchen, da ich nicht weiss wie’s mir bis dahin geht. Unsre Reise wäre am 3.7.2020. Wie es im Moment aussieht…… wer weiss das.

    • Wenn deine Reise abgesagt wurde, dann zahlt TC angeblich irgendwann automatisch aus, wenn Du nicht umbuchst. Die Stichtage variieren je nach dem wann der ursprüngliche Abfahrtstermin war.

      • Das ist so leider nicht richtig: das Bundeskabinett hat am 2.4. beschlossen, die Rüchzahlungsfrist von aktuell 14 Tagen auszusetzen und stattdessen Gutscheine auszuhändigen. Da das ganze aber EU-Recht ist, muss es auch auf EU-Ebene abgesegnet werden. Dies ist aktuell noch nicht geschehen, wird aber kommen. Hier spielt TUI Cruises meiner Meinung nach auf Zeit: sobald die Gutscheinlösung Gesetz ist, wird plötzlich alles ganz fix gehen…. und sein Geld sieht man dann erstmal nicht wieder. Es sei denn, man hat noch die Möglichkeit seine Lastschrift zurückbuchen zu lassen…

        • Das ist das was TC angibt, ob die das nachher machen weiß man nicht, da es sich um Zukunftshandlungen handelt. Die Bundesregierung hat einen Vorschlag an die EU entsandt, entschieden ist da gar nichts, insofern ist auch nichts ausgesetzt.

        • Die Gutscheingeschichte, die das „Bundeskabinett“ beschlossen hat, bezieht sich nicht auf Reisen. Es ist definitiv so, dass ich bei Ausfall der Reise umgehend mein Geld zurück bekommen muss. Ich kann akzeptieren, Gutscheine anzunehmen, muss aber wissen, dass diese nicht durch die Regierung abgesichert sind, sollte es zu einer Insolvenz kommen. Die EU ist gegen ein deutsches Sonderrecht für die Gutscheinpflicht bei Reisen. Oder anders gesagt, es gibt für den Reisenden keine Pflicht, Gutscheine annehmen zu müssen.
          Und zum Thema Mitleid mit den Crew-Mitgliedern: Haben wir da nicht alle bei jeder Reise schon ein ganzes Stück – u. a. durch Trinkgelder, Versteigerung der Reisekarte etc. – des Parts von TC übernommen? In anderen Branchen, wo es nun den Bach runter geht, muss auch jeder selbst sehen, wo er bleibt. Wie ist es denn, wenn man im regulären Fall mal nicht rechtzeitig zahlt? Dann kommt mir doch auch keiner entgegen.
          Und dann sind da noch die Äußerungen im ör TV von „Fachleuten“ und Bundestagsabgeordneten, die dafür plädieren, dass nach Corona Kreuzfahrten völlig ausgesetzt werden. „Lassen Sie uns ein umweltfreundliches Deutschland werden“, hörte ich gestern bei Lanz.

  8. Tc ist gem reiserecht verpflichtet nach Absage der Reise die Anzahlung sofort zu erstatten.mit dem Satz wir stornieren nach dem 31.05 kostenlos ohne dass sie sich melden müssen , versuchen sie nur Zeit zu gewinnen um die gutscheinlösung anbieten zu können .

    Ich geh auch daher davon aus dass vor dem 31.05 keine Zahlungen durch tc getätigt werden

  9. Muss ich widersprechen. Wir wären am 3.5. gefahren und die Reise wäre ca. 3 bis 4 Wochen vorher abgebucht worden. Ist aber nicht passiert. Und wo ist das Problem, wenn abgebucht wird, zurück zu buchen?

  10. Mich würde interessieren, sind das Reisen, welche über das Internet oder direkt bei Tui gebucht werden, wo dann ein Monat vor Antritt der Reise der Betrag eingezogen wird, wir buchen immer über unser Reisebüro, da müssen wir erst 2-3 Wochen vor Reiseantritt den gesamten Reisepreis mittels Erlagschein einbezahlen, somit haben wir es selbst in der Hand, falls es zu Komplikationen kommt

    • Die Zahlungsweise ist immer die Gleiche, egal wo man bucht. Und auch wenn man über das RSB bucht, muss man 30 Tage vor Abfahrt die Restzahlung erbringen. Das Reisebüro hat damit nämlich überhaupt gar nichts zu tun, außer wenn es selbst der Veranstalter ist…

      • Habe mich vielleicht nicht ganz so korrekt ausgedrückt,
        so ist das bei meinem Reisebüro in Österreich, bin auch schon sehr lange Kunde, vielleicht habe ich deshalb eine Sonderstellung

  11. Irgendwas läuft hier doch bei den Kommentaren mächtig schief! Auch wir haben 2 Reisen gebucht, die leider beide storniert wurden. Und ja, leider sehr kurzfristig. Aber das ist eben auch eine noch nie dagewesene Situation. Für die meisten hier ist es entgangener Urlaub, aber macht sich hier auch mal jemand Gedanken über die vielen Angestellten auf den Schiffen? Für viele geht es um die nackte Existenz. Da ist es doch verständlich, dass TUI so lange es geht, an den Reiseplänen festhält. Und ich kann nur aus unserer Erfahrung berichten, aber bei uns wurde nicht der Endpreis abgebucht. Und was das Angebot zur Umbuchung betrifft, man kann natürlich auch alles falsch verstehen wollen. Selbstverständlich muss nicht auf eine Reise umgebucht werden, die bis zum 30.06.2020 beginnt, sondern die Buchung soll bis dahin erfolgen, dafür bekommt man dann auch noch 10% Rabatt und je nach Reisebeginn auch noch den Frühbucherrabatt. Oder man bekommt das Geld sogar komplett zurück. Also lasst doch bitte das Jammern auf diesem Niveau und hofft, dass alle gesund bleiben und so wenig wie möglich Existenzen zerstört werden. Wir haben umgebucht und hoffen dass wir mit TUI dann noch schöne Tage verbringen dürfen.

  12. Unsere Reise wäre am 28.04. mit der Mein Schiff 6 los gegangen.
    Als sie noch nicht abgesagt war und der Termin bis 30.04.stand,es kann kostenfrei und mit 10% Rabatt umgebucht werden. Haben wir das am 28.03. getan.
    Die bestehende Anzahlung wurde als gezahlt für die neue Reise genommen und die 10% haben wir auch bekommen. Und die Restzahlung wurde auch nicht abgebucht.
    Und ich glaub das die Mitarbeiter bei TC zur Zeit ziemlich viel um die Ohren haben und alles versuchen damit wir unbeschwert Urlaub machen können.
    Bleibt doch alle mal etwas entstpannt und drückt die Daumen das es viele gut überstehen und wir alle gesund bleiben:

  13. Unsere Reise, die heute in vier Wochen beginnen soll, wurde bis zum heutigen Tag von TUI nicht abgesagt. Die Restzahlung haben wir Anfang der Woche blockiert und dieses auch TUI mitgeteilt. Als Folge haben wir eine Rechnung mit dem Zahlungsziel 15.04.2020 bekommen. Die wir natürlich nicht bezahlt haben. Wir haben uns bei unserer Rechtsschutzversicherung erkundigt und laut Hinweise sind wir gut versichert und sie werden uns ggf. an einen Anwalt für Reiserecht verweisen, falls TUI meint in ein Mahnverfahren gehen zu müssen. Wir haben schon Kreuzfahrten mit TUI gemacht und waren immer sehr zufrieden. Sicherlich ist die jetzige Situation für alle schwierig, aber was TUI hier macht ist ein ganz schlechter Stil, erst das Geld 4 Wochen vorher einfordern und dann die Reise absagen, ich bin ja gespannt wann die Reise mit Reisebeginn 15.05.2020 abgesagt wird. Oder glaubt TUI immer noch fahren zu können, fragt sie bloß wie und wohin

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr Mein Schiff Themen