TUI Cruises streicht die Wintersaison der Mein Schiff Herz!

TUI Cruises streicht die Wintersaison der Mein Schiff Herz!

mein-schiff-herz-reisebericht-mittelmeer-mit-kanaren-abreise-palma-6

Kein Südafrika für die Mein Schiff Herz! – TUI Cruises sagt die Wintersaison der Mein Schiff Herz ab! 

Überraschende Meldung von TUI Cruises! Das Unternehmen hat heute erneut seine Absagen ausgeweitet und hierbei stach vor allem eines ins Auge: Die Reederei hat die Südafrika Saison der Mein Schiff Herz komplett gestrichen. Dies gilt ebenfalls für die Überfahrt nach Südafrika und die entsprechende Reise Retour. Ein genauer Hintergrund zu dieser Entscheidung ist nicht bekannt, die Restriktionen Südafrikas im Bezug auf das Coronavirus sollen aber sehr stark sein. 

In diesem Jahr wollte TUI Cruises erstmals mit der Mein Schiff Herz ein Kreuzfahrtschiff über die Wintersaison im südlichen Afrika stationieren. Doch daraus wird nun nichts, wenn die Konstellation so bleiben sollte, wie sie aktuell ist, wird Mein Schiff Herz dann erstmals im Folgejahr in Südafrika stationiert sein. 

Südafrika-Absagen der Mein Schiff Herz

  • 12.11. – 02.12.      Teneriffa bis Kapstadt
  • 12.11. – 09.12.      Teneriffa bis Kapstadt mit Port Elizabeth
  • 02.12. – 16.12.      Südafrika mit Namibia I
  • 09.12. – 23.12.      Südafrika mit Namibia II
  • 16.12. – 30.12.      Südafrika mit Namibia I
  • 23.12. – 06.01.      Südafrika mit Namibia II
  • 30.12. – 13.01.      Südafrika mit Namibia I
  • 06.01. – 20.01.      Südafrika mit Namibia II
  • 13.01. – 27.01.      Südafrika mit Namibia I
  • 20.01. – 03.02.      Südafrika mit Namibia II
  • 27.01. – 10.02.      Südafrika mit Namibia I
  • 03.02. – 17.02.      Südafrika mit Namibia II
  • 10.02. – 24.02.      Südafrika mit Namibia I
  • 17.02. – 03.03.      Südafrika mit Namibia II
  • 24.02. – 21.03.      Kapstadt bis Gran Canaria mit Port Elizabeth
  • 03.03. – 21.03.      Kapstadt bis Gran Canaria

Aktuelle Informationen (Auszug Webseite TUI Cruises)

Der Sommer und damit die Haupturlaubszeit stehen kurz bevor. Mit der Aufhebung der Reisewarnung des Auswärtigen Amts für viele europäische Länder ist ab dem 15. Juni nun auch Urlaub außerhalb von Deutschland möglich. 
Sehr gern würden lieber gestern als heute gemeinsam mit unseren Gästen in See stechen. Für uns als Kreuzfahrtanbieter reicht es jedoch nicht aus, dass das Auswärtige Amt Reisen erlaubt: Wir brauchen zusätzlich die Zustimmung der einzelnen Länder und Hafenbehörden, um hier mit unseren Schiffen anlegen zu dürfen. Leider können wir aktuell nicht garantieren, dass die notwendigen Zusagen in den nächsten Wochen und somit rechtzeitig vor der geplanten Reise erteilt werden.
Um unseren Gästen eine Planungssicherheit und damit die Chance zu geben, auch in diesem Jahr die schönste Zeit des Jahres gemeinsam mit Familie und Freunden zu verbringen, haben wir uns daher dazu entschlossen, folgende Reisen abzusagen:

  • alle Reisen bis Ende Juli 2020
  • alle Mittelmeer-Reisen bis Ende August 2020
  • drei Reisen mit der Mein Schiff 3 im August 2020 
  • unsere für dieses Jahr geplanten USA-Reisen 
  • sowie unsere Reisen ins südliche Afrika im Winter 2020/21

Die Kreuzfahrten Richtung Norwegen und ins Baltikum im August 2020 mit der Mein Schiff 1, Mein Schiff 4 und Mein Schiff 6 bleiben vorerst bestehen. Denn die Signale, die wir aus den Ländern und Häfen der Region erhalten, stimmen uns positiv, dass diese Reisen stattfinden können.
Allen Gästen mit Abreisetermin bis zum 31.10.2020 bieten wir die Möglichkeit, bis spätestens 5 Tage vor Reisebeginn gebührenfrei umzubuchen (unabhängig vom gebuchten Tarif), falls sie ihre Reise verschieben möchten.
Darüber hinaus arbeiten wir unter Hochdruck daran, Ihnen bald wieder Reisen anbieten zu können – natürlich unter Berücksichtigung aller erforderlicher Vorsichtsmaßnahmen für einen erholsamen und gesunden Aufenthalt bei uns an Bord.
INFORMATIONEN FÜR GÄSTE MIT EINER ABGESAGTEN REISE
Wir bieten ab sofort allen Gäste abgesagter Reisen ihr persönliches Mein Schiff  ® Reiseguthaben an. Sie haben die Wahl, welchen Preisvorteil wir Ihnen dabei mit ins Gepäck geben. 
Was ist das Mein Schiff  ® Reiseguthaben? 
Das Mein Schiff  ® Reiseguthaben haben wir vorübergehend für die wegen der COVID19-Pandemie abgesagten Reisen eingeführt. Das Reiseguthaben besteht aus Ihrer bereits geleisteten Zahlung für Ihre abgesagte Reise. Sie können Ihr persönliches Mein Schiff ®  Reiseguthaben wie ein Zahlungsmittel für Ihre nächste Kreuzfahrt einsetzen. Das Guthaben wird mit dem neuen Reisepreis verrechnet.
Für alle ursprünglich vor dem 8. März 2020 gebuchten Reisen, die wegen der COVID19-Pandemie abgesagt wurden, wird das Mein Schiff  ® Reiseguthaben für den Fall einer Insolvenz gegebenenfalls ergänzend durch eine staatliche Garantie abgesichert.

Ihr Vorteil:
  • 10% Ermäßigung auf Ihre neue Reise bei Einlösung des Reiseguthabens bis 31.12.2020 (Gilt auch für bereits ausgestellte Reiseguthaben)
  • 5 % Ermäßigung auf Ihre neue Reise bei Einlösung des Reiseguthabens bis 31.12.2021 
Bleiben Sie bei uns „an Bord“, denn der nächste Urlaub kommt bestimmt.
Alternativ ist die Auszahlung von Anzahlungen bzw. Mein Schiff ® Reiseguthaben für alle Kunden, die von einer Stornierung infolge der Corona-Pandemie betroffen sind, möglich.
Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

11 Kommentare gepostet

  1. TUI CRUISES sollte endlich den Mut haben,wie andere Gesellschaften auch,sämtliche noch offne Reisen für 2020 abzusagen.Stattdessen wollen sie sogar Schiff 6,obwohl es einen Maschinenschaden hat ins Baltikum schicken.Mehr als verantwortungslos.So kann man nur noch mehr Vertrauen verspielen.Wer soll denn da noch buchen.

    • Sie sprechen mir aus der Seele. Eine Kreuzfahrt mit mein Schiff 2 im September sollte für uns eine Premiere sein. Aber so, wie sich tui verhält wächst zunehmend das Misstrauen. Es wird ja noch nicht einmal gesagt, WIE die zukünftigen Kreuzfahrten aussehen sollen. Ich bin restlos bedient, danke!

  2. Ist das vielleicht das erste Anzeichen dafür, dass sich die ex-Mein Schiff 2 infolge der Corona-Pandemie doch früher als erwartet aus der Flotte verabschiedet?

      • Sehr schade. Wir hatten im Dezember durch Storno noch eine Suite für die längst ausgebuchte Weihnachts- und Silvester-Abfahrt ergattert und hatten uns sehr darauf gefreut. Wäre eine ideale Route gewesen mit Heiligabend auf See, Silvester in Kapstadt und Neujahr wieder ein Seetag. Und es hätte perfekt in die Ferien gepasst, was Immer nicht so leicht ist. In der nächsten Saison klappt es nicht.

        • Naja, so lange nur eine Reise ausfällt. Viele Menschen haben ihre Existenzen verloren, die wären froh es wäre nur eine Reise die nicht gefahren wird.

  3. Meine Reise Mitte März wurde abgesagt. Habe das Guthaben, wie versprochen, ausgezahlt bekommen. Wenn reisen wieder möglich ist, buche ich gerne wieder über TUI, weil alles ohne Probleme geklappt hat. Das es eine Zeit gedauert hat, war mir klar. War ja nicht die einzige… Danke TUI und hoffentlich bis bald

  4. Ich hätte keinen Kommentar, sondern eine Frage:
    Wie sieht es mit der Ostseekreuzfahrt mit Schiff 6 aus vom 16.-26. August? Reise wurde von uns vor längerem anbezahlt, eine Entscheidung über die Durchführung seht laut unserem Reisebüro noch aus.
    Wir sehen diese Reise als problematisch an wegen:
    -1000e neue Fälle in Russland ( Petersburg ). Grenze nach R vor wie nach geschlossen.
    -Schweden: stark betroffen von Corona
    -Schaden an Kurbelwelle 4 von Schiff 6.

    Für eine verbindliche Antwort wäre ich dankbar.
    MfG
    F.-R. Woll

    • Das wird man sehen wie sich die Lage entwickelt. Der Kurbelwellenschaden ist aber komplett unerheblich, das Schiff hat vier Maschinen, insofern ist das irrelevant.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr Mein Schiff Themen