Umfirmierung: Royal Caribbean Cruises wird zu Royal Caribbean Group

Umfirmierung: Royal Caribbean Cruises wird zu Royal Caribbean Group

oasis-of-the-seas

Pressemitteilung der Royal Caribbean Group

Wenn ein Unternehmen dafür bekannt ist, stets hohe Ansprüche an Design und Innovation zu stellen, wird im Zuge der kontinuierlichen Verbesserung nichts ausgelassen – nicht einmal der eigene Name des Unternehmens.

Aus diesem Grund trägt Royal Caribbean Cruises Ltd. jetzt einen neuen Eigennamen: Royal Caribbean Group (NYSE: RCL).

„Der Name ist einfacher, frischer und moderner. Er ist auch aussagekräftiger – Royal Caribbean Group klingt wie der Name einer Muttergesellschaft und spiegelt unser Wachstum und unsere Entwicklung seit der letzten Aktualisierung unserer Identität vor mehr als 20 Jahren wider”, sagte Richard Fain, Vorsitzender und CEO der Royal Caribbean Group.

Die Flaggschiff-Marken der Kreuzfahrtlinien des Unternehmens – Royal Caribbean International, Celebrity Cruises, Silversea, Azamara, TUI Cruises und Hapag-Lloyd Cruises – sind nun alle stolze Mitglieder der Royal Caribbean Group.

Das Logo der Royal Caribbean Group wurde ebenfalls überholt. Das ikonische Kronen- und Anker-Emblem des Unternehmens wurde geschliffener und symmetrischer gestaltet und befindet sich nun stets innerhalb eines Kreises.

Das Design für die Identität der Royal Caribbean Group wurde von Chermayeff & Geismar & Haviv gestaltet.

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.