„Uncovered“ – Kreuzfahrtreportage mit Thilo Mischke auf Pro Sieben (P&O Oriana)

Oriana / © P und O Cruises
P&O Oriana - hier wurde Uncovered gedreht / © P&O Cruises

Uncovered auf Pro Sieben hat sich an Bord der P&O Oriana geschmuggelt. Vielmehr hat sich Thilo Mischke ganz normal mit seinem Kameramann eingebucht auf eine Reise an Bord. Allerdings hat er einen Maulwurf an Bord, der ihm mitunter auch die Crewbereiche zeigen möchte und das zum Teil auch tut.

Das habe ich nun im Vorfeld in Erfahrung bringen können, zum Einen durch den Podcast von Thilo Mischke, zum Anderen wurden bereits Videos von Pro 7 dazu veröffentlicht.

Ich habe da nun noch nichts gesehen, was ganz böse ist oder gar neu. Die Jobs an Bord sind sehr hart, die Arbeiter sind lange von ihren Familien getrennt, die Bezahlung für deutsche Verhältnisse schlecht, allerdings muss man hier auch beachten, dass die Mitarbeiter in ihrer Heimat nicht ansatzweise die Lebenserhaltungskosten haben wie wir beispielsweise in Deutschland.

Was die Härte des Jobs angeht, sollte man sich mit Menschen aus der Pflege oder auch der Gastronomie und anderen Berufen an Land unterhalten, die arbeiten nicht weniger hart, mit nicht weniger Überstunden. Es ist also nicht so, das wir hier von einem Phänomen sprechen, dass es nur auf dem Kreuzfahrtschiff gibt.

Zumal es auch essentielle Unterschiede bei den Kreuzfahrtgesellschaften gibt und das auch innerhalb der Strukturen von großen Konzernen, da weichen die Bedingungen von Marke zu Marke innerhalb eines Konzerndachs erheblich voneinander ab.

Die gesamte Dokumentation kommt heute Abend um 22:15 Uhr auf Pro.7. Ich bin sehr gespannt was wir zu sehen bekommen werden, vielleicht gibt es ja mal etwas Neues. 

Thilo Mischke scheint mir auf den ersten Blick nicht so zu arbeiten wie man es bisher von den Journalisten kannte, er macht das fair, ohne Vorurteile und sachlich, jedenfalls in dem bisherigen Material, welches ich gesehen habe. 

Pro 7 hat hier zu folgende Pressemeldung veröffentlicht:

14 Stunden Arbeit pro Tag, sieben Tage die Woche, 31 Tage am Stück: Für mickrige 400 Dollar im Monat arbeiten philippinische Seeleute auf Kreuzfahrtschiffen. 

Warum zieht es jedes Jahr tausende Filipinos an Bord der großen Ozeanriesen? Thilo Mischke trifft auf den Philippinen Seeleute und ihre Frauen – in einer neuen Folge der ProSieben-Reportagereihe „Uncovered“ am Dienstag, 27. November 2018, um 22:15 Uhr, auf ProSieben. 

Zudem geht Reporter Thilo Mischke an Bord eines Luxusliners auf Spurensuche. Er will für „Uncovered“ herausfinden, wie hart auf dem Schiff wirklich gearbeitet wird: „Wir hatten eine Drehgenehmigung, um an Bord zu filmen, allerdings durften wir nur unter strenger Beobachtung Aufnahmen machen. Jeder Versuch, frei zu filmen, wurde sofort unterbunden. 

Wir wollten uns aber mit diesen inszenierten Image-Häppchen nicht zufriedengeben. Deswegen haben wir uns nochmal als normale Passagiere mit sehr vielen Mini-Kameras im Gepäck auf einem anderen Schiff eingebucht und uns dort im Personalbereich eingeschlichen. Und da wurde mir auch schnell klar, warum die Drehauflagen an Bord so restriktiv sind.“

In den weiteren Folgen der ProSieben-Reportagereihe „Uncovered“ zeigt Thilo Mischke unter anderem, dass mitten in Deutschland Leiharbeiter auf Baustellen arbeiten, die unter menschenunwürdigen Bedingungen leben müssen. 

Außerdem verfolgt er den Weg des Heroins von den Opiumfeldern Afghanistans bis zum Junkie am Kottbusser Tor in Berlin. Und er schaut nach: Wie gefährlich ist das Leben deutscher Blauhelm-Soldaten im westafrikanischen Mali beim Einsatz in einer der gefährlichsten UN-Missionen der Welt? Was macht die Kritik an diesem Einsatz mit den Soldaten?

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

2 Kommentare gepostet

  1. Ihr müsst eure Emails mal einen Tag früher rausschicken, und nicht erst dann wenn die Berichte oder Sendungen schon gelaufen sind. Ich konnte den Bericht von der Oriana nicht sehen, weil eure Email erst heute Mittag kam. Hauptsache, ihr habt den Bericht auf eurer Website.

    • Hallo Klaus,

      wir informieren über diverse Kanäle, das Blog, Facebook, Instagram und eben einmal am Tag via Newsletter. Wir haben so schon viele Leute die sagen, dass ein Newsletter am Tag zu viel ist, Du kannst Dir vorstellen was das für ein Theater gibt wenn man zu jeder Meldung einen Newsletter schickt.

      Du findest die Sendung aber noch in der Mediathek, ich hoffe das ist ein Trost für Dich.

      Viele Grüße
      Pascal

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


MSC Meraviglia Erstanlauf Hamburg

MSC begrüßt den deutschen Landstromausbau

Mehr Landstrom in deutschen Häfen: MSC Cruises begrüßt die Pläne der Bundesregierung MSC Cruises begrüßt als größte internationale Kreuzfahrtmarke in Deutschland die Pläne der Bundesregierung, den Landstrom in deutschen Häfen

Weiterlesen »
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Teile die Meldung kostenfrei mit deinen Freunden & Bekannten

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on google
Google+
Share on email
Email