ms-alena-phoenix-reisen-1

Unfall auf der Donau: Prinzessin Isabella von Phoenix Reisen kollidierte mit einem Frachtschiff

Am frühen Morgen des 05. Oktobers 2019 ereignete sich auf der Donau ein Schiffsunfall zwischen Isamijl und Tulcea. Ein Frachtschiff kollidierte mit einem Flusskreuzfahrtschiff und beschädigte dieses stark.

Es war gegen 05.00 Uhr heute Morgen als sich der Unfall auf der Donau ereignete. Ein Frachtschiff, welches FleetMon zu Folge unter der Flagge Panamas fahren und sich flussaufwärts in Richtung Galati befunden haben soll, kollidierte mit einem Flusskreuzfahrtschiff. Laut Angaben von FleetMon handele es sich hierbei um Prinzessin Isabella von Phoenix Reisen, die flussabwärts in Richtung Tulcea unterwegs war.

Fotos zeigen die Steuerbordseite des Flusskreuzfahrtschiffes, welche stark beschädigt ist. Sogar einige Kabinen wurden bei der Kollision erwischt, es scheint als seien diese erst einmal unbewohnbar. Zwei der insgesamt 165 Passagiere an Bord seien bei dem Unfall wohl leicht verletzt worden.

Das Flusskreuzfahrtschiff liegt nun in Tulcea, während das Frachtschiff vor der Unfallstelle vor Anker gebracht wurde. Wie es zu dem Unfall kam, ist momentan noch nicht klar.

Hier könnt ihr euch Bilder der Prinzessin Isabella nach dem Unfall anschauen.

Das könnte dich auch interessieren

MSC Meraviglia Erstanlauf Hamburg

MSC begrüßt den deutschen Landstromausbau

Mehr Landstrom in deutschen Häfen: MSC Cruises begrüßt die Pläne der Bundesregierung MSC Cruises begrüßt als größte internationale Kreuzfahrtmarke in Deutschland die Pläne der Bundesregierung, den Landstrom in deutschen Häfen

Weiterlesen »
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*