Update: Rückführungsplan der Costa Mediterranea

Update: Rückführungsplan der Costa Mediterranea

costa-mediterranea-honfleur-53

Update zum aktuellen Plan der Costa Mediterranea 

Costa Mediterranea hat in verschiedenen italienischen Kreuzfahrthäfen Crewmitglieder von anderen Costa Schiffen entgegengenommen. Mit diesen an Bord ist das Kreuzfahrtschiff zwischenzeitlich in Richtung Indonesien und auf die Philippinen aufgebrochen. Mit dieser Maßnahme soll sichergestellt werden, dass es diese Crewmitglieder auch wirklich nachhause schaffen. 

Durch verschiedene Gegebenheiten verzögert sich nun allerdings die Ankunft in Indonesien und in Manila. Die Ankunftsdaten wurden nun auf den 14.06.2020 (Indonesien) und 22.06.2020 (Philippinen) korrigiert, so crew-center.com. Laut Information eines Crewmitglieds soll Costa Mediterranea am 09.06.2020 in Port Klang ankommen, den Hafen aber auch am selbigen Tag wieder verlassen. 

Bei der Ankunft in Indonesien soll laut Crewmitglied wohl nicht ganz klar sein, in welchen Hafen es gehen wird, denn der Mitarbeiter soll nur von Bali oder Jakarta gesprochen haben. Dies Ankunft dort ist für den 14.06.2020 vorgesehen. Im Anschluss an die Ausschiffung soll es schon am 15.06.2020 weiter in Richtung Manila gehen. Dort soll das Kreuzfahrtschiff nun erst am 22.06.2020 statt wie ursprünglich geplant am 17.06.2020 eintreffen. 

Wie lange sich Costa Mediterranea vor Manila aufhalten wird ist aktuell noch unklar, denn dort befinden sich zahlreiche Kreuzfahrtschiffe vor Anker. Auch diese würden gerne ihre Crewmitglieder ausschiffen. Doch auf den Philippinen gilt weiterhin, dass die Besatzung 14-Tag in Quarantäne muss. Da die Kapazitäten für die Quarantäne allerdings begrenzt sind, zieht sich die Ausschiffung und die Rückführung der Mitarbeiter der Kreuzfahrtschiffe weiterhin in die Länge. 

Werde Mitglied in der COSTA KREUZFAHRTEN Facebook-Gruppe

Mehr Costa Kreuzfahrten Themen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.