Verschrottung: MS Sovereign und MS Monarch sind nun in Aliaga

Verschrottung: MS Sovereign und MS Monarch sind nun in Aliaga

MS Monarch, ex Monarch of the Seas startet ab Warnemünde im Sommer 2016 / © Pullmantur Cruises
© Pullmantur Cruises

MS Monarch und MS Sovereign haben die Abwrackwerft in Aliaga (Türkei) erreicht

Es ist ein trauriges Bild für alle Kreuzfahrtfans: MS Monarch von der Pullmantur Cruises hat gestern die Abwrackwerft im türkischen Aliaga erreicht, heute morgen folgte die Flottenschwester MS Sovereign. Die beiden Kreuzfahrtschiffe haben ihren Dienst endgültig erledigt und werden nun in der Türkei verschrottet. Zwar ist seit längerem eigentlich schon klar, welches Schicksal die beiden ereilt, doch eine offizielle Bestätigung hat es nie gegeben. Schon vor Wochen wurden die Wertgegenstände der beiden Kreuzfahrtschiffe in Neapel entfernt. 

Doch bei diesen beiden Kreuzfahrtschiffen wird es nicht bleiben, denn auch die MS Horizon, das dritte Schiffe von Pullmantur Cruises, soll in Aliaga zerlegt werden. Es ist nicht nur das Ende der Pullmantur Flotte, sondern auch das Ende der Pullmantur Cruises wie sie aktuell besteht. Vor rund einem Monat hat die spanische Reederei, die zu 49% zur Royal Caribbean Group gehört, Insolvenz angemeldet. Die Rede war allerdings von einem Neustart. Dieser rückt mit der Verschrottung der gesamten Flotte allerdings noch in weite ferne. Vorstellbar aber unbestätigt wäre ein Neustart mit ein oder zwei Neubauten der Royal Caribbean International, die Grandeur of the Seas sollte ursprünglich 2021 an die Pullmantur Cruises übergeben werden – ob dieser Deal noch Bestand hat ist unbekannt. 

Es ist davon auszugehen, dass bei der Entscheidung zur Verschrottung statt zum Verkauf ebenfalls die Coronakrise eine wichtige Rolle gespielt hat. Aktuell wird der Schiffsmarkt geradezu mit Kreuzfahrtschiffen geflutet – die mit dem besten Zustand werden gekauft, andernfalls wird der Schrottpreis der Schiffe genutzt. Für die Flotte der Pullmantur Cruises ist es jedenfalls das Ende. MS Horizon befindet sich bereits im Mittelmeer, auch sie wird ihr Ende in Aliaga finden. Ob und wann es eine offizielle Bestätigung der Verschrottungen geben wird ist nicht bekannt, bisher erfolgten keine. 

Aliaga Ship Breaking Yard 🇹🇷MonarchThanks to Selim San

Gepostet von Eren Topcu am Mittwoch, 22. Juli 2020

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.