Vulkanausbruch: Royal Caribbean und Carnival Cruise Line helfen bei Evakuierung

Vulkanausbruch: Royal Caribbean und Carnival Cruise Line helfen bei Evakuierung

AIDAluna St. Vincent
AIDAluna St. Vincent

Royal Caribbean International und Carnival Cruise Line helfen bei Evakuierung von St. Vincent 

Wie die Seismologen bereits vor einigen Tagen vorausgesagt hatten, ist nun der Vulkan La Soufriére auf der Karibikinsel St. Vincent erstmals seit rund vier Jahrzehnten ausgebrochen. Schon gestern sind laut Cruiseindustrynews Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean International und Carnival Cruise Line vor Ort eingetroffen, um bei der Evakuierung der Insel zu helfen. Die Einheimischen sollen mittels der Kreuzfahrtschiffe, die sich aktuell nicht im Dienst befinden, auf Nachbarinseln gebracht worden sein. 

Der Ausbruch des Vulkans ereignete sich bereits am gestrigen Freitagmorgen, die Evakuierung wurde durch den Ascheregen deutlich erschwert, dennoch wird in diversen Medien berichtet, dass trotz der Umstände tausende Menschen evakuiert werden konnten. 

Schon am Donnerstag berichtete die Quelle, dass jedes Schiff rund 1500 Einwohner der Insel aufnehmen und zu benachbarten Inseln bringen soll. Damit konnten die beiden großen Kreuzfahrtunternehmen, die ganzjährig Reisen in die Karibik anbieten, aktiv bei der Evakuierung der Einheimischen unterstützen. 

Über die genauen Folgen des Vulkanausbruchs ist noch nicht all zu viel bekannt, es sollen am Freitagnachmittag weitere kleine Ausbrüche erfolgt sein. Auch sei nicht ausgeschlossen, dass es in den nächsten Tagen zu weiteren kommen könnte. 

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News