Warnemünde weiht Landstromanlage mit AIDAsol zur nationalen maritimen Konferenz ein

Warnemünde weiht Landstromanlage mit AIDAsol zur nationalen maritimen Konferenz ein

anreise-aidasol-kurzreise-4

Landstromanlage in Warnemünde geht am Montag in Betrieb 12. Nationale Maritime Konferenz am 10. und 11. Mai digital aus dem Cruise Center. AIDAsol wird wie zuvor beim Test auch vor Ort sein und die Einweihung der Landstromanlage beiwohnen beziehungsweise den Strom der Anlage abnehmen.

Im Rahmen der Nationalen Maritimen Konferenz wird die Landstromanlage am Warnemünder Passagierkai am Montag, 10. Mai 2021, ihren Regelbetrieb
aufnehmen. „Wir haben Wort gehalten“, unterstreicht Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen. 

„Ich danke allen beteiligten Partnerinnen und Partnern für die Unterstützung auch in schweren Zeiten und freue mich sehr, dass wir nun Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde per Steckdose versorgen können. Damit leisten wir einen Beitrag, die Meere und die Schifffahrt sauberer zu machen. Weitere Schritte werden folgen, denn wir wollen als `grünes Tor zur Ostsee´ auch ein Energie-Hafen sein, der vor allem mit Nachhaltigkeit punkten kann.“

„Nun schon zum dritten Mal dürfen wir Gastgeberin der Nationalen Maritimen Konferenz sein – und in diesem Jahr sogar für ihre digitale Premiere. Das maritime Rostock mit ziviler und militärischer Schifffahrt, Schiffbau, Wissenschaft und Forschung zeigt zugleich die Zukunftspotenziale unserer Hanse- und Universitätsstadt. Mit dem Ocean Technology Campus entsteht hier die zweite Einrichtung weltweit, die die Nutzung der Weltmeere im 21. Jahrhundert voranbringt. Diesen weg wollen wir fortsetzen“, so der Oberbürgermeister.

 

„Das nationale maritime Herz schlägt für zwei Tage am 10. und 11. Mai in der Hafenstadt Rostock. ROSTOCK PORT ist stolz im Kreuzfahrthafen Warnemünde, das neu gebaute Cruise Center für die Ausrichtung der 12. Nationalen Maritimen Konferenz zur Verfügung zu stellen. Wir begrüßen herzlich die rund 1000 Konferenzteilnehmer an ihren Bildschirmen und die Vortragenden in den eingerichteten Digitalstudios vor Ort“, sagt Jens A. Scharner, Geschäftsführer des Hafenbetreibers ROSTOCK PORT.

Bereits im September 2018 hatten die Hanse- und Universitätsstadt Rostock, das Land Mecklenburg-Vorpommern, ROSTOCK PORT und die Reederei AIDA Cruises eine Partnerschaft für den Aufbau einer Landstromversorgung in Rostock-Warnemünde auf den Weg gebracht.

Die im Sommer 2020 fertiggestellte Landstromanlage ist aktuell die größte Europas und kann bis zu 20 MVA elektrische Energie liefern. An den Liegeplätzen P7 und P8 können zukünftig zwei Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig mit Strom versorgt werden. Die Landstromanlage basiert auf einer modularen Bauweise von standardisierten 20-Fuß Containern, welche nahezu die gesamten Elektrokomponenten wie Frequenzumrichter, Transformatoren, Schaltanlage, Steuerungstechnik usw. beinhalten.

Umhüllt ist die Anlage durch eine Cortenstahlfassade, welche dieser in seiner Kubatur eine außergewöhnliche Optik verleiht. Durch die integrierten Frequenzumrichter kann der Landstrom für alle weltweit gängigen Bordnetzsysteme (sowohl 50 als auch 60 Hz) entsprechend den internationalen Standards in der Kreuzfahrtbranche umgewandelt werden. Die eigentlich für den Sommer 2020 geplanten Erprobungstests konnten aufgrund der Pandemie erst jetzt abgeschlossen werden.

AIDA Kreuzfahrten

Mehr AIDA Cruises News

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner