MSC Grandiosa bekommt eine weitere, dritte Schwester

Weihnachtsreise der MSC Grandiosa: Palermo und Valletta entfallen

Die Weihnachtsreise der MSC Grandiosa muss umgeroutet werden – schlechtes Wetter im Mittelmeer

Die Witterungsbedingungen im Mittelmeer sind derzeit nicht optimal für Kreuzfahrtschiffe, immer wieder müssen Schiffe entgegen des Wetters umgeroutet werden. Nun ist auch MSC Grandiosa von diesen Umroutungen betroffen – auf ihrer Weihnachtsreise. In der Folge des schlechten Wetters werden die Aufenthalte heute in Palermo und morgen in La Valletta abgesagt, auch der Seetag am 1. Weihnachtstag wird entfallen. 

Im Gegenzug gab es von gestern auf heute ein Overnight in Civitavecchia, morgen, an Heiligabend, wird MSC Grandiosa in Ajaccio liegen. Am 1. Weihnachtstag geht es nun nach Palma de Mallorca. 

Alle entfallenen Ausflüge werden kostenfrei storniert, bereits gezahlte Beträge werden zurückerstattet. Die Ausschiffung, die für Palermo geplant war, wird heute in Civitavecchia stattfinden. MSC bringt die auszuschiffenden Gäste per Transfer nach Palermo. Gleichermaßen verhält es sich mit Gästen, die heute in Palermo einschiffen sollten. 

MSC Kreuzfahrtenab

Alle MSC Kreuzfahrten Angebote auf einen Blick

ganzjährig

weltweite MSC Kreuzfahrten

günstige Kreuzfahrten im Angebot

Werde Mitglied in der MSC Kreuzfahrten Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Kreuzfahrt Ratgeber

Kreuzfahrt News

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden