star-legemd

Windstar Cruises: Stahlschnitt für den neuen Mittelteil der Star Legend

Stahlschnitt zur Verlängerung der Star Legend

Ende 2018 hat Windstar angekündigt, seine Luxus-Kreuzfahrtschiffe der Star Klasse auf der Fincantieri Werft in Palermo verlängern zu lassen. Die Star Breeze, die Star Legend und die Star Pride sollen nach den Verlängerungen 25,6 Meter mehr messen und die Kapazitäten sollen um 47 Prozent steigen. Während der Werftaufenthalte sollen auch die Maschinen, die öffentlichen Bereiche und die Kabinen modernisiert werden. Die Gesamtkosten der Umbauten sollen laut Windstar Cruises 250 Millionen Dollar überschreiten. 

Am 05.09.2019 fand nun der Stahlschnitt für das neue Mittelstück der Star Legend statt, dieser wurde natürlich auf der Werft getätigt, die auch für die Umbauten zuständig ist: die Fincantieri Werft in Palermo. Derzeit passen bis zu 212 Passagiere auf die Star Legend, nach dem Umbau werden es 312 sein. 

Doch bevor Star Legend an der Reihe ist, wird die Star Breeze ihren Umbau erleben dürfen. Sie soll am 20.02.2020 in verlängerter Version ihren Dienst wieder aufnehmen. Für sie geht es dann von Barcelona nach Lissabon auf „Jungfernfahrt“. Der Umbau der Star Legend soll Ende Juni 2020 abgeschlossen werden. Die Verlängerung der Star Pride soll im Herbst 2020 fertiggestellt werden. 

 

 

Kanarenkreuzfahrten an Bord der AIDAblu © AIDA Cruises

AIDAblu hat die Seychellen erreicht

AIDAblu hat ihre Überfahrt auf die Seychellen vollendet Am 27.10.2019 hat AIDAblu die Leinen losgelassen und hat sich mal wieder auf große Fahrt begeben. Das Ziel: die traumhaften Seychellen, ihr

Weiterlesen »

AIDAprima ist die Nummer 1 für Familien

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises hat am Montagabend den Award für Familienfreundlichkeit auf dem 9. Kreuzfahrt Kongress in Hamburg für ihr Schiff AIDAprima entgegengenommen. Für die Fachjury – bestehend aus 14

Weiterlesen »
Foto: © UAVPIC.COM/Tor Erik Kvalsvik/Kleven/Hurtigruten

Hurtigruten testet Biodiesel

Auf dem Weg zur emissionsfreien Schifffahrt hat Hurtigruten als erste norwegische Kreuzfahrtreederei begonnen, den Einsatz von Biodiesel zu testen. Der Kraftstoff kann die Emissionen um bis zu 95 Prozent reduzieren.

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*