World Explorer geht in die Werft: Nicko Cruises sagt Reisen ab!

World Explorer geht in die Werft: Nicko Cruises sagt Reisen ab!

Aussenansicht der World Explorer / © Quark Expeditions
Aussenansicht der World Explorer / © Quark Expeditions

Nicko Cruises hat den World Explorer noch nicht zurückbekommen von Quark Expeditions, dafür aber eine schlechte Nachricht übermittelt bekommen. Nicko Cruises muss zwei seiner Reisen mit dem World Explorer absagen im April und Mai 2020.

Hintergrund der Reiseabsagen sind notwendige Reparaturarbeiten am World Explorer die nicht näher benannt wurden. Betroffen sind dabei die Reisen vom 12. bis 25. April 2020 von Rio de Janeiro nach Teneriffa und die Reise vom 25.April 2020 bis zum 03.Mai 2020 von Teneriffa nach Nizza.

Nicko Cruises erstattet den vollen Reisepreis für die gebuchten Gäste und gewährt einen Rabatt in Höhe von 50% auf eine neue Kreuzfahrt aus dem aktuellen Nicko Cruises Programm.

Aktuell ist der World Explorer noch bei Quark Expeditions im Einsatz, kommt dann aber planmäßig im Frühjahr nach Europa zurück und geht dann eben nochmal vorab in die Werft. Die Arbeiten in der Werft werden im übrigen in Portugal stattfinden, dort wo der World Explorer auch gebaut wurde.

Technische Daten der World Explorer

  • Crewmitglieder: 125
  • Passagiere: 176
  • Länge: 126 Meter
  • Breite: 19 Meter
  • Tiefgang: 4,7 Meter
  • Eisklasse: 1B
  • Maximal Geschwindigkeit: 16 Knoten
  • Flagge: Portugal
  • Rettungsboote: 2
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Neues Mann über Bord System auf der MSC Meraviglia / © MSC Cruises

MSC Kreuzfahrten entwickelt Neustart-Konzept mit Covid-19 Experten

MSC auf Facebook: Alle Infos kostenfrei! Hochkarätige COVID-19-Expertengruppe bei MSC Cruises: Die Entwicklung des neuen Betriebsprotokolls wird von einer Reihe namhafter Experten begleitet und von einer externen maritimen Klassifikationsgesellschaft überprüft

Jetzt lesen »

3 Kommentare gepostet

    • Ich entscheide nicht was passiert, ich berichte nur darüber. Falls das nicht gewünscht ist, kannst Du mich ja gerne verklagen.

  1. Als Passagier der Transatlantikreise von Lissabon nach Rio ( die auch nicht frei von technischen Mängeln war)im letzten Oktober ist die Nachricht, dass nun die Rückfahrt über den Atlantik wegen notwendigem Werftaufenthalt ohne Passagiere durchgeführt wird, obwohl das Ziel (die Werft) ja von der Richtung ziemlich genau der ersten abgesagten Reise entspricht. Kann bedeuten, dass man die Hafenstopps als zusätzliche Werfttage gewinnen will, kann aber auch anderes bedeuten. Hier wäre von Nicko cruises besondere Transparenz in der Kommunikation angesagt, sonst droht sich das Chaos der Markteinführung von letzten Jahr mit vielen Spekulationen zu wiederholen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*