World Voyager: Reiseabbruch auf den Azoren! – Vermeidung von Quarantäne

World Voyager: Reiseabbruch auf den Azoren! – Vermeidung von Quarantäne

WORLD_VOYAGER_2020_03

Erneuter Rückschlag für die Kreuzfahrtbranche 

Portugal wurde nun zum Virusvariantengebiet, das bedeutet faktisch, dass sich Reisende, die ab dem 29.06.2021 um 0:00 Uhr nach Deutschland zurückkehren, in Quarantäne begeben müssen. Aufgrund der wenigen Schiffe, die sich vor Ort aufhalten ist vor allem die Flusskreuzfahrt mit ihren Douro Reisen von dieser Maßnahme betroffen. 

Ein recht bekanntes Hochseeschiff ist allerdings auch auf den Azoren, die zu Portugal gehören, unterwegs. Hierbei handelt es sich um World Voyager, ein Hochseeschiff des Stuttgarter Reiseveranstalters nicko cruises. 

Von einem Gast an Bord des Schiffes haben wir nun zugetragen bekommen, dass die Reise aufgrund der Gegebenheiten nicht wie geplant fortgesetzt werden könne. Um eine Quarantäne für die Passagiere zu vermeiden, habe nicko cruises beschlossen, die Passagiere auf Wunsch schon jetzt wieder nach Deutschland zu befördern. Unser Kontakt hat dieses Angebot angenommen und befindet sich bereits auf der Heimreise.

Stand heute Abend soll die Reise routentechnisch wie geplant fortgesetzt werden. Die Gäste hätten bereits eine entsprechende Information an Bord erhalten, nehmen die anschließende Quarantäne in Kauf. Rund 50 Personen würden „vermutlich“ an Bord bleiben. Wohin genau die Reise für sie gehen wird und wie nicko cruises die Reise nun umstrukturiert ist uns noch nicht bekannt. Die aktuelle Kreuzfahrt begann erst am 24.06.2021 und sollte bis zum 05.07.2021 durchgeführt werden.

Neue Gäste können laut seiner Aussage nicht mehr anreisen. Damit müsste, sofern die angaben stimmen, eine baldige Absage der nächsten Reise ab dem 05.07.2021 erfolgen. Portugal wird vorerst zwei Wochen als Virusvariantengebiet eingestuft sein, ob eine Verlängerung der Maßnahme erfolgen wird ist noch nicht klar. 

Statement von nicko cruises (28.06.2021)


Wir haben unseren Gästen auf den aktuellen Reisen an Bord von MS DOURO SERENITY und MS WORLD VOYAGER aus reinen Vorsichtsmaßnahmen direkt nach der Mitteilung des Robert-Koch-Instituts eine vorzeitige Abreise angeboten. Die behördlichen Vorgaben besagen, dass sich Heimkehrer aus einem Risikovarianten-Gebiet für 14 Tage in Quarantäne begeben müssen. Portugal gilt ab dem 29.06. als Risikovarianten-Gebiet.
Dabei haben sich auf MS DOURO SERENITY rund 60 Prozent und auf WORLD VOYAGER etwa 80 Prozent entschieden, ihre Reise fortzusetzen. Dank unseres umfassenden Hygiene- und Sicherheitskonzepts gewähren wir unseren Gästen weiterhin einen sicheren Urlaub – an Bord und an Land.
Wir haben uns entschieden, die geplanten Reisen mit DOURO SERENITY mit Abfahrt 1. Juli, 8. Juli und 15. Juli abzusagen. Hierzu melden wir uns so schnell wie möglich bei den Gästen mit Umbuchungsmöglichkeiten auf einen späteren Termin. Für die beiden anstehenden Reisen auf WORLD VOYAGER prüfen wir gerade ein Re-Routing und werden die gebuchten Gäste so schnell wie möglich kontaktieren.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen bis mindestens 21 Uhr im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner