marella-explorer

Zwei Männer starben an Bord der Marella Explorer

An Bord der Marella Explorer gab es in nur einer Nacht zwei Todesfälle

Es kommt nicht selten vor, dass an Bord eines Kreuzfahrtschiffes zwei ältere Menschen ums Leben kommen, doch an Bord der Marella Explorer ereignete sich etwas unheimliches. Denn auf der letzten Etappe einer Reise kamen innerhalb von einer Nacht gleich zwei Menschen ums Leben. 

Die Marella Explorer befand sich am Sonntag auf dem Weg von Island nach Irland, ihr nächster Halt war Dublin, die Hauptstadt Irlands. Doch in der Nacht der Überfahrt kam es zu den beiden Todesfällen. Es wird davon ausgegangen, dass es sich hierbei um natürlich Tode handelt, da die beiden verstorbenen Briten schon relativ betagt sein sollen. 

Beim Aufenthalt in Dublin wurden die Leichen den Behörden übergeben, in Dublin werden sie obduziert. Im Anschluss sollen sie nach Großbritannien überführt werden. Die Reederei sprach den Angehörigen bereits ihr Beileid aus und versprach, ihnen in dieser schweren Zeit beizustehen. 

Bei der Marella Explorer handelt es sich um die ehemalige Mein Schiff 1 von TUI Cruises und das erste Schiff der jungen deutschen Reederei. 2018 wurde sie an die Schwestergesellschaft Marella Cruises abgegeben.

Costa Smeralda - der LNG Neubau von Costa Kreuzfahrten / © Costa Cruises

Übergabe der Costa Smeralda

Costa Crociere übernimmt das neue Flaggschiff Costa Smeralda:Das erste Schiff der Flotte mit LNG-Technik Costa Crociere hat seinen Neubau Costa Smeralda übernommen, ihr neues Flaggschiff, das mit Flüssiggas (LNG) betrieben

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*