Zwei Passagiere der Diamond Princess sind am Coronavirus verstorben

Zwei Passagiere der Diamond Princess sind am Coronavirus verstorben

Diamond Princess / © Princess Cruises
Diamond Princess / © Princess Cruises

Zwei ehemalige Gäste der Diamond Princess sind an den Folgen des Coronavirus verstorben

Das japanische Gesundheitsministerium soll heute bekanntgegeben haben, dass zwei der Gäste von Diamond Princess an den Folgen des Coronavirus im Krankenhaus verstorben seien. Damit soll die Zahl der japanischen Todesopfer durch das Virus auf drei gestiegen sein. 

Mit dieser Bekanntmachung gebe es nun die ersten Todesopfer unter den über 500 Infizierten an Bord des Kreuzfahrtschiffes der Princess Cruises. Im japanischen Fernsehen soll zudem berichtet worden sein, dass es sich bei den beiden um ältere Menschen über 80 Jahren handeln soll. Zudem heißt es, die beiden hätten bereits vor der Infektion unter Vorerkrankungen gelitten. 

Die Diamond Princess hatte sich aufgrund des Ausbruchs an Bord 14 Tage in Quarantäne befunden, nach und nach wurden hier über 500 Infektionen bei Gästen und Crewmitgliedern entdeckt. Die Personen wurden in der Folge ausgeschifft und in ein Krankenhaus gebracht. Am 19.02.2020 wurde die Quarantäne schließlich aufgehoben, seit dem werden die Gäste nach und nach ausgeschifft und nachhause gebracht. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*