Undercover Boss bei Nicko Cruises: Guido Laukamp im TV als Praktikant


    Vom Geschäftsführer zum Praktikanten: Guido Laukamp heuert als „Undercover Boss“ unbemerkt auf den Schiffen von nicko cruises an

    Für die RTL-Show „Undercover Boss“ nimmt Guido Laukamp, Geschäftsführer bei nicko cruises, die fiktive Identität als Florian Kessler ein und tauscht sein Büro gegen einen Praktikanten-Job. In dieser Funktion arbeitet er mit vollem Einsatz unter anderem als Maschinist, Matrose und Assistent der Hotelmanagerin an Bord der Schiffe von nicko cruises. Die neue Staffel der beliebten Real-Life-Doku startet im Januar. Die Ausstrahlung der Episode mit nicko cruises ist am 30.01.2017 zur besten Sendezeit um 21:15 Uhr auf RTL.



    Was ist Undercover Boss?

    „Undercover Boss“ ist eine außerordentlich erfolgreiche Real-Life-Doku, von der in Deutschland bereits acht Staffeln auf RTL ausgestrahlt wurden. Im Januar startet die neunte Staffel. Bei „Undercover Boss“ arbeiten Geschäftsführer oder Führungskräfte eines Unternehmens verdeckt („undercover“) als Praktikanten im eigenen Unternehmen, um aus einem neuen Blickwinkel Einblicke in die Arbeitsabläufe ihrer Firma zu erhalten. Über mehrere Stationen lernt der Geschäftsführer, der mittels Kleidung und einer Typveränderung unkenntlich gemacht wird, verschiedene Mitarbeiter und Unternehmensbereiche kennen und arbeitet dabei in der Rolle eines Praktikanten aktiv mit. Die Top-Manager erleben so selbst den betrieblichen Alltag der Mitarbeiter und erhalten dabei auch Vorschläge oder Anregungen für Verbesserungen.

    Nicko Cruises - vormals Nicko Tours

    Nicko Cruises – vormals Nicko Tours



    Nicko-Boss Guido Laukamp wird zu Florian Kessler

    Als „Undercover Boss“ verwandelt sich Guido Laukamp in den langzeitarbeitslosen Handwerker Florian Kessler. Mit weißblond gefärbten Haaren, Bart und Brille heuert er als Praktikant eine Woche lang auf verschiedenen Schiffen von nicko cruises an, um vermeintlich den Wiedereinstieg ins Arbeitsleben zu finden. Seine Reise führt ihn unter anderem auf die Donau, wo er als Maschinist und als Assistent der Hotelmanagerin von Österreich nach Deutschland reist. Außerdem arbeitet er auch auf der Mosel und dem Rhein als Matrose und als Kreuzfahrtleiter. Die Zuschauer lernen auf Reisen mit Florian Kessler so nicht nur unterschiedliche Flussdestinationen, sondern auch verschiedene Arbeitsbereiche und außergewöhnliche Mitarbeiter an Bord kennen.

    “In die Rolle des Florian Kessler zu schlüpfen, war eine sehr spannende Erfahrung für mich“, sagt Guido Laukamp, Geschäftsführer bei nicko cruises Flussreisen. „Die Tage als Praktikant an Bord der nicko cruises Flotte waren sehr intensiv. Meine lückenhaften Kenntnisse über die praktische Arbeit an Bord konnte ich jetzt durch eigenes Erleben erweitern – das ist ein bisschen so, als wenn man die fehlenden Teile in ein Puzzle einfügt“, so Laukamp weiter.

    Auf RTL Ende Januar 2017 zu sehen

    Am 30. Januar 2017 zur Primetime um 21:15 Uhr ist es dann soweit: Direkt im Anschluss an die Sendung „Wer wird Millionär“ und vor dem „Dschungelcamp“ ist die Episode mit nicko cruises beim Privatsender RTL zu sehen. „Den Fernsehzuschauern bieten sich neue, interessante und manchmal überraschende Einblicke in die Welt der Flusskreuzfahrten. Große Teile des Publikums lernen diese Reiseform zum ersten Mal kennen – das nützt nicht nur nicko cruises, sondern der ganzen Flusskreuzfahrtbranche“, meint Guido Laukamp. Kunden und Reisebüros von nicko cruises werden rechtzeitig noch einmal besonders auf den Ausstrahlungstermin hingewiesen.

    Flusskreuzfahrten mit Nicko Cruises ab

    MS Britannia / © Nicko Cruises

    Kreuzfahrten auf dem Fluss mit Nicko Cruises

    ganzjährig

    verschiedene Routen

    Flussreisen mit Nicko Cruises zu kleinen Preisen



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an