10-Jährige auf Norwegian Gem ertrunken


    Wieder ist ein Kind an Bord eines Kreuzfahrtschiffs ertrunken – Auf dem Kreuzfahrtschiff „Norwegian Gem“ von Norwegian Cruise Line ist am Sonntagnachmittag ein zehn Jahre altes Mädchen ertrunken. Die Hintergründe sind nicht bekannt, die US-Küstenwache hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Der Unfall ereignete sich am Sonntag den 17.Mai am Nachmittag, als die Norwegian Gem sich etwa 75 Seemeilen östlich von Myrtle Beach in South Carolina befunden hat. Am Montag kam die Norwegian Gem planmäßig in Port Canaveral an.



    Norwegian GEM / © Norwegian Cruise Line

    Norwegian GEM / © Norwegian Cruise Line



    Norwegian Cruise Line hatte in einer E-Mail-Erklärung in den USA bestätigt, dass es einen Unfall gegeben habe. Die Schiffsbesatzung, beziehungsweise das Medical Team habe sofortige Hilfe geleistet nach dem ein Notruf einging. Man habe Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt, konnte das Kind aber nicht retten. Man habe tiefstes Mitgefühl.

    Hier handelt es sich so traurig wie es ist, nicht um einen Einzelfall. Immer wieder kommen Meldungen hervor, dass Kinder auf Kreuzfahrtschiffen ertrinken. Zumeist finden auf den Schiffen keinerlei Poolbewachung statt, so dass es eigentlich auch nicht verwunderlich ist, dass hier immer wieder tödliche Unfälle passieren. Ich halte es für nicht zu schwierig eine Poolaufsicht einzuführen, wieso es nicht gemacht wird, verstehe ich daher überhaupt nicht.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an