Autistisches Kind auf Norwegian Epic unbemerkt aus Kids Club verschwunden


    Auf der Norwegian Epic ist ein 11-jähriger autistischer Junge aus dem KidsClub verschwunden. Die Eltern des Kindes gaben den Jungen sowie seine beiden Geschwister vor dem Abendessen im KidsClub ab. Nach dem Abendessen war der Junge aber nicht mehr im Kidsclub sondern auf der elterlichen Kabine und wurde vom Kabinensteward beaufsichtigt. Der Kidsclub hatte keine Erklärung dazu wie das passieren konnte, das der Junge unbemerkt aus dem Kidsclub weggegangen ist.

    Norwegian Epic beim auslaufen aus Marseille

    Norwegian Epic beim auslaufen aus Marseille



    Der Kabinensteward war gerade dabei die Kabine zu reinigen als der Junge die Kabine betreten hat, der Steward fragte seinen Vorgesetzten was er tun soll und wurde beauftragt sich um das Kind bis zur Rückkehr der Eltern zu kümmern. Der Vorfall ereignete sich laut CruiseCritic im November 2012.



    Norwegian Cruise Line entschuldige sich entsprechend und gab an den Vorfall lückenlos aufklären zu wollen. Laut dem Vater war dem Kidsclub nicht einmal aufgefallen das der Junge verschwunden war. Immerhin war er alleine von Deck 14 hinten in die Kabine auf Deck 11 vorne am Schiff gelaufen. Laut des Vaters habe Norwegian Cruise Line bis heute nicht erklären können wie sein Kind vom KidsClub in die Kabine kam, bot aber eine Entschädigung in Höhe von 1500 US-Dollar als „Cruise Credit“ für die nächste Reise an.

    In Kids Clubs muss man dafür unterschreiben das die Kinder abgeholt werden und nicht alleine über das Schiff laufen dürfen. Es gibt einige Ausnahmen wo Teens den Club alleine verlassen dürfen, aber auch dafür muss entsprechend unterschrieben werden. In diesem Fall war es klar geregelt das der Junge nicht alleine den Kinderbereich verlassen darf aufgrund seines Autismus.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an