Norwegian Escape: Der Kapitän und seine Offiziere


    Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line stellte heute die Kapitäne und leitenden Offiziere des neuesten und größten Schiffs der Flotte, der Norwegian Escape, vor. Das Freestyle Cruising® Resort feiert am 23. Oktober 2015 Premiere in Hamburg und kreuzt ab November 2015 ganzjährig ab Miami.

    Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung auf See übernimmt Evans Hoyt ab Oktober als Kapitän das Steuer der Norwegian Escape. Derzeit ist der Sohn eines US-Diplomaten Kapitän an Bord der Norwegian Breakaway und wird auch auf dem neuesten Schiff der US-amerikanischen Reederei für alle Belange an Bord, die Gäste und die Crew verantwortlich sein. Hoyt steht seit 2005 in den Diensten von Norwegian Cruise Line und war bereits auf vier weiteren Norwegian-Schiffen als Kapitän tätig. Hoyts Urlaubsvertretung wird von Kapitän Gunnar Hammerin übernommen. Hammerin, der seine Karriere auf See vor über 40 Jahren bei der Handelsmarine begann, ist derzeit Kapitän der Norwegian Pearl. Seit mehr als 30 Jahren trägt er Verantwortung als Kapitän, 20 davon für Norwegian Cruise Line und Star Cruises.



    Norwegian Escape / © Norwegian Cruise Line

    Norwegian Escape / © Norwegian Cruise Line



    Kapitän und Crew der Norwegian Escape

    Als Staff Captains und damit Stellvertreter des Kapitäns sind Robert Lundberg und Preston Carnahan für die Decksmannschaft zuständig und mit allen Verantwortlichkeiten und Pflichten des Kapitäns vertraut. Zu ihren weiteren Aufgaben gehört es, den Kapitän bei der Führung des Schiffes und in allen Angelegenheiten, die die Sicherheit der Gäste, der Crew, des Schiffes sowie den Umweltschutz betreffen zu unterstützen. Lundberg, der aus Schweden stammt, ist seit 2006 bei Norwegian Cruise Line und war sowohl als Chief Officer an Bord der Norwegian Breakaway als auch als Staff Captain auf der Norwegian Getaway tätig. Der Texaner Carnahan kam 2003 zu Norwegian und übernahm seither zahlreiche Positionen auf diversen Schiffen, darunter die Norwegian Pearl und die Pride of America. Derzeit ist er Staff Captain auf der Norwegian Epic.

    Zoran Posa wird die Position des Chief Engineer auf der Norwegian Escape besetzen und von Edin Huskanovic vertreten. Dem Chief Engineer obliegt die volle Verantwortung für alle technischen Belange des Schiffes, er spielt eine Schlüsselrolle im Führungsteam und arbeitet eng mit dem Staff Captain und dem Hoteldirektor zusammen. Der Kroate Posa, seit 2002 bei Norwegian, hat den Großteil seiner Karriere an Bord der Norwegian Sun und Norwegian Sky verbracht und war zuletzt als Chief Engineer auf der Norwegian Breakaway tätig. Der aus Schweden stammende Huskanovic, seit 2001 bei der Reederei, arbeitete zuvor an Bord der Norwegian Star und Norwegian Dawn. Derzeit ist er Chief Engineer auf der Norwegian Jade.

    Der Salzburger Sean Wurmhoeringer wird Hoteldirektor auf der Norwegian Escape. Er begann seine Karriere bei Norwegian Cruise Line im Jahr 2002 an Bord der Norwegian Sun und besetzte seitdem eine Vielzahl von Positionen auf zahlreichen Schiffen der Reederei. Als Hoteldirektor war er unter anderem auf der Norwegian Epic, Norwegian Breakaway tätig und führte zuletzt das Team auf der Norwegian Getaway, das im Jahr 2014 das Schiff erfolgreich in Dienst gestellt hat.

    Als Cruise Director wird Julie Valeriote das Entertainment-Team der Norwegian Escape leiten. Seit 1999 ist die Kanadierin Valeriote bei Norwegian Cruise Line und war als Cruise Director bereits für die Unterhaltung auf der Norwegian Epic, Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway verantwortlich. Gäste schätzen ihren großen Enthusiasmus und positive Energie.

    Über die Norwegian Escape

    Mit der Norwegian Escape startet am 23. Oktober 2015 erstmals in der 48-jährigen Unternehmensgeschichte ein Schiff von Norwegian Cruise Line eine Kreuzfahrt in Hamburg – zunächst steht ein 2-Nächte-Premierenevent für den Reisevertrieb auf dem Programm, im Anschluss eine 2-Nächte-Kreuzfahrt für Endkunden, die das Schiff von Hamburg nach Southampton führt. Ab dem 14. November 2015 kreuzt die Norwegian Escape ganzjährig ab/bis Miami auf einer 7-Nächte-Route durch die östliche Karibik. Anlaufhäfen sind St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln; Tortola, Britische Jungferninseln sowie Nassau, Bahamas.

    Über Norwegian Cruise Line

    Norwegian Cruise Line ist eine international operierende Kreuzfahrtreederei mit Hauptsitz in Miami, Florida und zwei Niederlassungen für die europäischen Märkte in London und Wiesbaden. Seit nunmehr 48 Jahren hat sich Norwegian Cruise Line als Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie etabliert. Die Reederei führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein – eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht. Unter dem Motto „Cruise like a Norwegian“ verbringen die Gäste einen entspannten Urlaub an Bord der derzeit dreizehn explizit auf Freestyle Cruising ausgerichteten Kreuzfahrt-Resorts der Reederei, die zu den modernsten Schiffen auf den Weltmeeren gehören. Im August 2014 wurde Norwegian Cruise Line zum siebten Mal in Folge mit dem begehrten World Travel Award als „Europe’s Leading Cruise Line” ausgezeichnet. Im Oktober 2014 erhielt das Unternehmen zudem zum zweiten Mal in Folge die Ehrung als „Caribbean‘s Leading Cruise Line sowie im September 2013 den Deutschen Kreuzfahrtpreis 2014 in der Kategorie „Bestes Unterhaltungsprogramm“. Außerdem freute sich die Reederei im Dezember 2014 das dritte Jahr in Folge über den World Travel Award als „World’s Leading Large Ship Cruise Line“.

    Die Norwegian Epic, das größte Schiff der Reederei, feierte im Juni 2010 Premiere und kreuzt ab Ende April 2015 ganzjährig ab Barcelona. An Bord erwartet Gäste neben 24 Dining Optionen, 20 Bars & Lounges, einer enormen Kabinenvielfalt, Aqua Park, Spa und Fitnesscenter ein revolutionäres Entertainmentprogramm. Für dieses Unterhaltungsangebot wurde die Norwegian Epic im November 2012 mit dem Kreuzfahrt Guide Award 2012 als Schiff des Jahres in der Kategorie „Info- & Entertainment“ ausgezeichnet.

    Im April 2013 wurde die Norwegian Breakaway an Norwegian Cruise Line übergeben. Das Freestyle Cruising Resort kreuzt seit Mai 2013 als bis dato größtes Schiff ganzjährig vom Kreuzfahrtterminal in Manhattan und bietet im Sommer Kreuzfahrten in Richtung Bermuda und im Winter in Richtung Florida und Bahamas sowie die südliche Karibik. Den Schiffsrumpf der Norwegian Breakaway schmückt ein Werk des in Berlin geborenen Pop-Art Künstlers Peter Max. Highlights an Bord sind ein Seafood-Restaurant, entwickelt vom New Yorker Starkoch Geoffrey Zakarian, Broadway-Entertainment mit dem Rock-Musical Rock of Ages, der Tanzshow Burn the Floor und dem Varieté Dinner Cirque Dreams® & Dinner Jungle Fantasy sowie weiteres spannendes Entertainment. Für ihr bahnbrechendes Unterhaltungsangebot erhielt die Norwegian Breakaway ebenfalls den renommierten Kreuzfahrt Guide Award als Schiff des Jahres 2013 in der Kategorie „Info- & Entertainment“.

    Die Norwegian Getaway, das derzeit neueste Flottenmitglied, wurde im November 2014 mit dem Kreuzfahrt Guide Award 2014 als Schiff des Jahres in der Kategorie „Info- & Entertainment“ ausgezeichnet. Neben 28 Dining Optionen, 22 Bars & Lounges, einer enormen Kabinenvielfalt, Aqua Park, Spa und Fitnesscenter erwartet Gäste an Bord des Miami-Schiffs ein bahnbrechendes Unterhaltungsprogramm wie das Broadway Musical Legally Blonde, Magie im Illusionarium und das erste GRAMMY-Erlebnis auf See. Das Freestyle Cruising® Resort kreuzt seit Februar 2014 ganzjährig ab Miami in die östliche Karibik.

    Darüber hinaus hat Norwegian Cruise Line die Meyer Werft mit dem Bau von vier größeren Schiffen der Breakaway Plus-Klasse beauftragt: Die Norwegian Escape soll im Herbst 2015 ausgeliefert werden, die Norwegian Bliss stößt im Frühjahr 2017 zur Flotte und zwei weitere Breakaway Plus-Schiffe feiern im Frühjahr 2018 und Herbst 2019 Premiere. Sowohl in der Saison 2015/16 als auch in 2016/17 kreuzen vier der modernen Schiffe der Reederei in europäischen Gewässern.

     

     



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an