NCL bestellte zwei 164.000 BRZ große Kreuzfahrtschiffe bei der Meyer Werft


    Norwegian Cruise Line beauftragt Meyer Werft mit zwei Neubauten – Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line hat mit der Meyer Werft GmbH in Papenburg eine Vereinbarung zum Bau von zwei neuen Kreuzfahrtschiffen der Breakaway Plus-Klasse mit Auslieferungstermin im zweiten Quartal 2018 sowie im vierten Quartal 2019 geschlossen. Die neuen Freestyle Cruising® Resorts bieten mit 164.600 BRZ Platz für jeweils 4.200 Passagiere. Der Auftragswert für die Flottenneuzugänge liegt insgesamt bei etwa 1,6 Milliarden Euro. Im Zusammenhang mit der Finanzierung dieses Projekts hält die Reederei Zusagen für Exportkredite durch die deutsche KfW IPEX-Bank GmbH.

    Norwegian Escape und Norwegian Bliss (Breakaway Plus) / © Norwegian Cruise Line

    Norwegian Escape und Norwegian Bliss (Breakaway Plus) / © Norwegian Cruise Line



    „Die Norwegian Breakaway und die Norwegian Getaway haben die Kreuzfahrtindustrie verändert und sind extrem beliebt bei unseren Gästen“, sagt Kevin Sheehan, President und Chief Executive Officer bei Norwegian Cruise Line. „Da liegt es auf der Hand, dass wir mit den zwei Neubestellungen, die unsere langfristige Wachstumsstrategie weiter festigen, auf diesen Erfolg aufbauen.“
    „Wir freuen uns sehr über das anhaltende Vertrauen, das Norwegian Cruise Line uns beim Ausbau ihrer Flotte entgegenbringt“, so Bernard Meyer, geschäftsführender Gesellschafter der Meyer Werft. „Auf die langjährige Geschäftsbeziehung mit Norwegian sind wir sehr stolz.“



    Norwegian Cruise Line führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein, eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht, unter anderem durch vielfältige Dining Optionen, einen entspannten Dresscode, große Kabinenvielfalt und ein hervorragendes Entertainment-Angebot. Freestyle Cruising einer neuen Dimension bietet die Reederei seit Einführung der Norwegian Epic im Juni 2010. Seit den Premieren des New York-Schiffes Norwegian Breakaway im April 2013 und des Miami-Schiffes Norwegian Getaway im Februar 2014 erleben Kreuzfahrer weitere Innovationen auf See – unter anderem durch das bahnbrechende Design von The Waterfront und 678 Ocean Place, ein Konzept bestehend aus einem neuartigen Promenadendeck, das durch drei fließend ineinander übergehende Decks mit Geschäften, Restaurants, Bars und Unterhaltungsmöglichkeiten ergänzt wird. So wird ein unvergleichliches Kreuzfahrterlebnis geschaffen, das die Nähe zum Meer wieder stärker in das Borderlebnis integriert.

     
     
     

     
     
     



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an