NCL schickt dritten Breakaway-Plus-Neubau nach China


    Norwegian Cruise Line verkündet Eintritt in chinesischen Kreuzfahrtmarkt – Reederei positioniert Neubau der Breakaway Plus-Klasse in China – Neue Vertriebsbüros in Peking, Hongkong und Shanghai, um die internationale Expansion voran zu treiben

    Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line wird im Frühjahr 2017 das erste explizit für den chinesischen Markt konzipierte Schiff präsentieren. Das gab Frank Del Rio, CEO der Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (Nasdaq: NCLH), heute im Rahmen der CruiseWorld China in Shanghai bekannt. Das Freestyle Cruising® Resort befindet sich derzeit im Bau und wird hinsichtlich Kabinendesign, Dining Optionen und Bordeinrichtungen speziell auf die Urlaubsbedürfnisse chinesischer Gäste ausgerichtet sein.



    Meyer Werft Neubau für Norwegian Cruise Line ist für chinesischen Markt bestimmt / © Norwegian Cruise Line

    Meyer Werft Neubau für Norwegian Cruise Line ist für chinesischen Markt bestimmt / © Norwegian Cruise Line



    „Unser für den chinesischen Markt designtes Schiff wird Eigenschaften, die für Norwegian Cruise Line charakteristisch sind, mit typisch chinesischen Attributen verbinden“, so Frank Del Rio. „Mit diesem neuen Schiff wird Norwegian seinen chinesischen Gästen zweifelsohne ein überlegenes Produkt bieten und einen neuen Standard der Innovation und Exzellenz in den Markt einführen, der chinesischen Kunden eine in einzigartiger Weise auf sie zugeschnittene Kreuzfahrterfahrung ermöglicht. Dieses Produkt wird genau dem entsprechen, was der moderne chinesische Reisende unter einem gehobenen Kreuzfahrterlebnis versteht.“

    Der Neubau wird das zweite Schiff der Breakaway Plus-Klasse sein und seinen Gästen das einzigartige Freestyle Cruising Konzept von Norwegian Cruise Line bieten. An Bord der Schiffe der Norwegian-Flotte genießen chinesische Gäste ein Urlaubserlebnis wie in einem Ferienresort, kombiniert mit der Freiheit und Flexibilität immer genau das zu tun, wonach ihnen der Sinn steht. Zur Auswahl stehen unter anderem Weltklasse-Entertainment, exquisite kulinarische Erlebnisse von Mandarin über Kantonesisch bis Europäisch, Duty-Free Luxus-Shopping sowie einige erstmals auf hoher See erlebbare Aktivitäten – und das alles nach persönlichem Zeitplan einteilbar.

    Norwegian Cruise Line ist weithin als der führende Innovator der Kreuzfahrtindustrie anerkannt. Der Neubau der Reederei wird nicht nur in höchstem Maße auf einen spezifischen Markt ausgelegt sein, sondern auch das innovativste Schiff sein, das jemals exklusiv für den chinesischen Markt gebaut wurde. Mit einer Kapazität für 4.200 Gäste bietet das Schiff der Breakaway Plus-Klasse das gleiche Gefühl von Freiheit und Flexibilität wie alle anderen Norwegian Flottenmitglieder, aber mit Erlebnissen und Bordeinrichtungen, die speziell für chinesische Gäste konzipiert wurden. Die Anpassung auf die Kundenbedürfnisse wird über die materielle Ausstattung des Schiffes hinausgehen. In Zusammenarbeit mit Partnern und Experten vor Ort wird auf die Feinheiten der chinesischen Kultur eingegangen, sodass Gäste eine Kreuzfahrterfahrung erwartet, wie sie so auf dem chinesischen Markt noch nicht existiert.

    Weitere Details wie der Name des Neubaus, Heimathafen, Kabinendesigns sowie Dining- und Entertainment-Erlebnisse werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben.

    Um die Expansion des Unternehmens in China besser zu unterstützen, hat die Norwegian Cruise Line Holdings bereits Büros in Peking (Guomao CBD) und Hongkong (Quarry Bay) eröffnet und eröffnete heute mit dem Shanghai-Büro in Xintiandi die dritte Niederlassung in China. Die in China ansässigen Büros sind für alle drei Marken des Unternehmens zuständig – Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises, die je das höchste Level des zeitgenössischen, Premium- und Luxus-Kreuzfahrterlebnisses bieten und jedes Kundensegment und jede Lebensphase chinesischer Verbraucher bedienen.

    „Unsere Büros in China werden durch ein engagiertes Führungsteam geleitet, das sich voll und ganz darauf konzentriert, den Erfolg unserer lokalen Reisebüro-Partner zu gewährleisten – eine unverzichtbare Voraussetzung für unser Wachstum im chinesischen Markt, der bald der zweitgrößte Kreuzfahrtmarkt der Welt sein wird“, sagte Frank Del Rio. „Unsere Büros bieten Vertriebs- und Marketingunterstützung für unsere Partner, deren Kunden nicht nur unser in China basiertes Schiff kennenlernen, sondern auch weitere der fantastischen Kreuzfahrten erleben wollen, die wir weltweit mit unseren drei Marken anbieten.“

    Der Neubau wird im Frühjahr 2017 an die Reederei ausgeliefert. Bereits nächste Woche, am 22. Oktober 2015, nimmt Norwegian Cruise Line mit der Norwegian Escape das erste Schiff der Breakaway Plus-Klasse in Empfang. Zwei weitere Schiffe dieser Klasse stehen für 2018 und 2019 in den Auftragsbüchern der Papenburger Meyer Werft.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an