Norwegian Cruise Line Kreuzfahrten im Sommer 2017


    Norwegian Cruise Line präsentiert Sommerprogramm 2017 für Nordamerika, die Bahamas und Bermuda

    Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line gab heute einen Teil ihres Sommerprogramms für 2017 bekannt, mit spannenden Routen, auf denen Gäste die einzigartige Freiheit und Flexibilität an Bord erwartet, für die Norwegian Cruise Line bekannt ist. Ob einmaliges Naturerlebnis in Alaska, die rosa getönten Strände Bermudas oder das türkisfarbene Wasser der Bahamas – mit Norwegian beginnt die Reise ab attraktiven Städten wie New York, Boston oder Miami. Verkaufsstart für das Sommerprogramm 2017 ist der 22. Dezember 2015 für Latitudes Rewards-Mitglieder und Reisepartner und der 23. Dezember 2015 für alle weiteren Buchungen.



    Norwegian Breakaway in New York / © Norwegian Cruise Line

    Norwegian Breakaway in New York / © Norwegian Cruise Line



    Zu den Highlights zählen:

    • Drei neue Alaska-Routen
    • Bermuda- sowie Bahamas & Florida-Kreuzfahrten ab New York City
    • Bermuda-Kreuzfahrten ab Boston
    • Kanada- und Neuengland-Routen
    • 3- und 4-Nächte-Routen zu den Bahamas ab Miami

    „Wer in der Sommersaison 2017 mit Norwegian Cruise Line unterwegs ist, kann die Welt auf einer Vielzahl an Routen zu spektakulären Zielen erkunden, gepaart mit der Freiheit und Flexibilität wie sie nur auf einer Kreuzfahrt mit Norwegian zu finden sind“, so Andy Stuart, President und Chief Operating Officer von Norwegian Cruise Line. „Auf vier Schiffen, unter anderem der kürzlich renovierten Norwegian Gem, genießen Gäste die Highlights von Bermuda oder den Bahamas oder sie erleben die atemberaubende Landschaft Alaskas an Bord einer der jüngsten Flotten der Branche.“

    Alaska

    Zahlreiche Routen zwischen sieben und 14 Nächten laden dazu ein, in Alaska auf Entdeckungsreise zu gehen. Norwegian Cruise Line bietet weiterhin die jüngste Flotte in Alaska mit drei Schiffen im Sommer 2017: Die Norwegian Pearl und die Norwegian Jewel kreuzen jeweils ab Seattle auf 7-Nächte-Routen in Richtung Glacier Bay bzw. Sawyer Gletscher. Die Norwegian Sun startet abwechselnd ab Vancouver, Kanada und Seward, USA zu 7-Nächte-Kreuzfahrten.

    Neu in der Sommersaison 2017 sind drei längere Routen, die ein intensives Alaska-Erlebnis versprechen. So bietet die Norwegian Jewel am 5. Mai 2017 eine 8-Nächte-Route von Vancouver nach Seattle mit Stopps in Ketchikan, Juneau, Skagway und Icy Strait Point, USA sowie Victoria, Kanada und einer Fahrt zum Sawyer Gletscher. Zusätzlich bricht das Schiff am 23. September 2017 zu einer 10-Nächte-Kreuzfahrt von Seattle nach Vancouver auf, beginnend mit einer Fahrt durch die Inside Passage und Stopps in Ketchikan, Juneau, Skagway, Icy Strait Point und Sitka, USA; Prince Rupert, Kanada sowie einer Fahrt zum Sawyer Gletscher und zur Glacier Bay.

    Gäste, die das ultimative Alaska-Erlebnis suchen, wählen die 14-Nächte-Route an Bord der Norwegian Sun am 15. Mai 2017 von San Francisco nach Vancouver. Auf dieser Kreuzfahrt stehen die Anlaufhäfen Ketchikan, Juneau, Skagway, Icy Strait Point und Sitka, USA; Prince Rupert und Nanaimo, Kanada auf dem Programm sowie eine Fahrt durch die Inside Passage, zur Glacier Bay, zum Hubbard Gletscher und zum Sawyer Gletscher.

    Bahamas und Florida

    Die kürzlich renovierte Norwegian Gem wird zwischen dem 29. April und dem 26. August 2017 ab New York zu 7-Nächte-Kreuzfahrten zu den Bahamas und Florida starten. Die beliebte und ideal für Familien geeignete Route beinhaltet Stopps in Port Canaveral (Orlando), Norwegians Privatinsel Great Stirrup Cay sowie Nassau, Bahamas. Im Zuge eines Trockendock-Aufenthalts wurde die Norwegian Gem mit der populären Sugarcane Mojito Bar und der O’Sheehan’s Neighborhood Bar & Grill ausgestattet. Zudem wurden weitere Renovierungen im Gästebereich vorgenommen, darunter die Erneuerung von Stoffen, Lampen und Teppichen in allen Spezialitätenrestaurants, Bars und Lounges sowie in den Kabinen und Suiten.

    Kürzere Bahamaskreuzfahrten bietet die Norwegian Sky mit ganzjährigen 3- oder 4-Nächte-Routen ab Miami (Abfahrt jeweils freitags und montags). Angelaufen werden Nassau, Grand Bahama Island (4-Nächte-Route), sowie Great Stirrup Cay, die Privatinsel von Norwegian Cruise Line. Die Norwegian Sky bietet ein abgewandeltes Premium All Inclusive-Konzept, bei dem eine breite Auswahl an Bier, Wein und Spirituosen im Kreuzfahrtpreis inklusive sind.

    Bermuda

    Zwischen April und Oktober 2017 kreuzt Norwegian Cruise Line zudem wie gewohnt ab New York City und Boston nach Bermuda. Die Norwegian Breakaway bricht vom 23. April bis zum 24. September 2017 jeden Sonntag zu 7-Nächte-Routen ab New York nach Bermuda auf. Von Boston legt die Norwegian Dawn vom 5. Mai bis zum 25. September 2017 und am 20. und 27. Oktober 2017 zu 7-Nächte-Kreuzfahrten nach Bermuda ab.

    Kanada und Neuengland

    Die Norwegian Gem bietet im Sommer erneut zwei Kanada & Neuengland-Kreuzfahrten ab New York an. Anlaufhäfen auf den 7-Nächte-Routen am 10. und 24. Juni 2017 sind Halifax und Saint John, Kanada sowie Bar Harbor und Portland, USA.

    Zwischen dem 2. September und dem 14. Oktober 2017, wenn während des Indian Summers die Wälder Kanadas und Neuenglands in intensiven Farben erstrahlen, ist die Norwegian Gem zudem auf abwechselnden 7-Nächte-Routen von New York City nach Halifax und Saint John, Kanada sowie Portland, USA und Bar Harbor bzw. Boston, USA unterwegs. Von Boston aus startet die Norwegian Dawn am 22. September und 6. Oktober 2017 in Richtung Québec City, Kanada zu zwei 7-Nächte-Kreuzfahrten mit Stopps in Portland, USA; Halifax; Charlottetown, Prince Edward Island; Gaspésie und Saguenay, Kanada. Die Norwegian Dawn legt zudem am 29. September und 13. Oktober 2017 zu zwei 7-Nächte-Kreuzfahrten von Québec City nach Boston mit einem Übernachtungsaufenthalt in Québec City ab. Anlaufhäfen sind Sydney, Halifax und Saint John, Kanada sowie Bar Harbor, USA.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an