Norwegian Dawn ist auf Grund gelaufen


    Das Kreuzfahrtschiff Norwegian Dawn von Norwegian Cruise Line ist am gestrigen Dienstag Nachmittag durch eine Fehlfunktion der Steuerungssysteme auf Grund gelaufen vor dem Hafen von King´s Wharf auf den Bermudas. Dort war sie beim Auslaufen laut Norwegian Cruise Line geringfügig vom Kurs abgekommen und setzte dabei auf dem Meeresboden auf.

    An Bord des Kreuzfahrtschiffs sollen sich rund 2450 Passagiere und etwa 1060 Besatzungsmitglieder befinden. Die Norwegian Dawn ist 292 Meter lang, 32 Meter breit und hat eine Vermessung von 92.250 BRZ. Gebaut wurde das Kreuzfahrtschiff 2002 von der Meyer Werft in Papenburg.



    Norwegian Dawn / © NCL

    Norwegian Dawn / © NCL



    Norwegian meldet dazu:

    Am Dienstag den 19. Mai, gegen 17 Uhr Ortszeit ist die Norwegian Dawn wegen einer temporären Fehlfunktion der Steuerungssysteme, nach Verlassen des Hafens von King´s Wharf auf Bermuda geringfügig vom Kurs abgekommen, wodurch sie auf dem Meeresboden aufsetzte. Passagiere und Crew-Mitglieder wurden nicht verletzt. Die Schiffsoffiziere, Ingenieure und ein unabhängiges Tauchteam haben keine strukturelle Schäden am Schiff festgestellt. Nach Einsetzen der Flut wurde das Schiff zu einem nahen Ankerplatz gebracht, wo es über Nacht blieb. Nach einer eingehenden Inspektion durch die Klassifizierungsgesellschaft DNVGL wird das Schiff wie geplant nach Boston zurückkehren.

    Das Schiff ist in vollem Umfang betriebsfähig und alle Bordeinrichtungen stehen unseren Gästen zur Verfügung! Die Norwegian Dawn befindet sich auf einer 7-Nächte-Kreuzfahrt von Boston zu den Bermudas. Es befinden sich 2.443 Passagiere und 1.059 Crew Mitglieder an Bord. Sollte es weitere Neuigkeiten geben, werden wir Sie selbstverständlich im Verlauf des Tages darüber informieren.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an