Tödlicher Angriff auf ein Crewmitglied der Norwegian Pearl

Am Sonntag ist ein Crewmitglied der Norwegian Pearl in Roatan (Honduras) erschossen worden. Medien berichten davon das der junge Mann zu Fuss unterwegs war und einem Raubmord zum Opfer fiel. Der 27-jährige Mitarbeiter von Norwegian Cruise Line stammte von den Philippinen. Die Behörden setzten eine Belohnung in Höhe von rund 5000 Dollar aus für jegliche Hinweise die zur Ergreifung des Täters führen.

Speziell für die erhöhte Kriminalität in Mittelamerika hat man eine Spezialeinheit gegründet, die sich nun auch diesem Fall angenommen hat.


Norwegian Pearl in Alaska / © Norwegian Cruise Line Norwegian Pearl in Alaska / © Norwegian Cruise Line


Honduras ist sehr abhängig vom Tourismus, daher herrscht dort keinerlei Toleranz für Gewalttaten, das wiederholte der Bürgermeister von Roatan nach diesem Gewaltverbrechen. Honduras verzeichnet etwa 14 Morde am Tag im Durchschnitt und ist damit eines der unsichersten Länder der Welt.

Die Norwegian Pearl gehört zu Norwegian Cruise Line und ist aktuell auf Karibik-Routen unterwegs. Norwegian Cruise Line bedauert den Vorfall und versprach der Familie des getöteten Mitarbeiters vollste Unterstützung.



Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*