Oceania Cruises: Neue kulinarische Landausflüge für Feinschmecker


    Sechs weitere kulinarische Landausflüge im Mittelmeer ergänzen jetzt das Landprogramm der für ihre erstklassige Küche bekannten Kreuzfahrtmarke Oceania Cruises. Zu den neuen Highlights der sogenannten Culinary Discovery Tours gehören unter anderem ein provenzalischer Lunch im Olivenhain, eine Chefkoch-Führung durch Casablanca mit marokkanischem Kochkurs und ein Besuch von Spaniens trendigster Foody-Destination Palamos.

    Insgesamt bieten die Schiffe Riviera und Marina nun 26 sorgfältig ausgewählte, kulinarische Entdeckertouren entlang der mediterranen Küsten. Das Programm, das über die Jahre immer weiter ausgebaut wurde, ermöglicht kreuzfahrenden Gourmets, die Kulturen der Welt über ihre Küche zu erleben. Dabei erkunden die Gäste geführt, von einem Küchenmeister des „Culinary Centers“ der schiffseigenen Kochschule, die örtlichen Märkte, Weingüter, Restaurants und Bauernhöfe. Viele der halb- oder ganztägigen Ausflüge schließen mit einem durch den Landgang inspirierten Kochkurs im Culinary Center.



    Oceania Nautica

    Oceania Nautica



    Oceania Cruises: Neue kulinarische Landausflüge für Feinschmecker

    Oceania Cruises: Neue kulinarische Landausflüge für Feinschmecker

    Von Wein, Oliven und Cannoli – die neuen Culinary Discovery Tours im Mittelmeer

    Antibes, Frankreich: Mittagessen im Olivenhain
    Die Gäste erwartet eine 45-minütige Fahrt durch die pittoreske Landschaft bei Grasse zur Domaine de la Royrie, einem Olivenhain, der auf das 15. Jahrhundert zurückgeht. Der Besitzer begleitet sie bei einem Spaziergang zwischen den majestätischen Bäumen mit den typischen silbrigen Blättern. Dabei erklärt er, wie man Olivenöl der höchsten Qualitätsklasse (Extra Virgin) herstellt. Die Gruppe entdeckt während eines Mittagessens den authentischen Geschmack der Provence. Ein benachbarter Winzer kredenzt zudem eine passende Weinauswahl aus regionalen Rebsorten.

    Bandol, Frankreich: provenzalischer Lunch und Wein mit Meisterkoch
    Diese Tour führt die Teilnehmer zum Anwesen des Meisterkochs Rene Berand, wo sie die weitläufigen Gärten mit ihrer Fülle an Kräutern, Salaten, Obstbäumen und Weinreben erkunden. Nach einer Demonstration seiner Kochkunst klassisch provenzalischer Gerichte fahren die Gäste zu seinem nahegelegenen Restaurant Le Bistrot de Jef. Im glasverkleideten Speisesaal auf dem Dach erwartet sie ein extra für sie zubereitetes Mittagessen. Den mediterran inspirierten Lunch begleiten passende, örtliche Weine, während die Gruppe den Blick in die umgebende Landschaft genießt.

    Casablanca, Marokko: Tour und Kochkurs mit dem Chef
    Die exotische Tour besucht den zentralen Markt sowie den berühmten Olivenmarkt in Casablancas Altstadt. Begleitet von einem Chefkoch stehen dabei beliebte marokkanische Speisen im Mittelpunkt. Die farbenfrohen Stände des zentralen Marktes verkaufen eine Vielfalt an frischem Fisch, Früchten, Gemüsen, Blumen und Lebensmitteln wie eingelegte Zitronen oder Brot. Hier wählt der Chefkoch Zutaten aus, die später auf dem Schiff während eines Kochkurses zum Thema moderne, marokkanische Küche zum Einsatz kommen. Ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis ist der Olivenmarkt mit Oliven in allen erdenklichen Farben, die unter maurischen Bögen zum Kauf angeboten werden.

    Catania, Italien: sizilianischer Marktbesuch, Mittagessen & Cannoli
    Angeleitet von einem Chefkoch probieren die Teilnehmer die Spezialitäten der sizilianischen Stadt. Die Tour beginnt mit einer Auswahl Street Food, wie Arancini – einem mit verschiedenen Füllungen erhältlichen Reisbällchen. Daran schließt sich ein Spaziergang über den historischen Straßenmarkt „Mercate del Pesce di Catania“ an, wo einheimische Händler alles von Blutorangen bis Tintenfisch verkaufen. Danach genießen die Gäste ein Mittagessen mit sizilianischen Gerichten und Weinen in der charmanten Ostier Vinoteca. Der Ausflug endet in einer familiengeführten Konditorei mit der Verkostung landestypischer Cannoli, frittierte Teigrollen mit süßer Ricotta-Füllung.

    Heraklion, Griechenland: kretische Speisen und Weine beim Farm-to-Table-Lunch
    Landgänger erfahren die Geheimnisse, die Kreta zum kulinarischen Mekka machen. Zusammen mit dem Chefkoch und einem örtlichen Experten flaniert die Gruppe durch die Straßen der Altstadt mit Zwischenstopps an Bäckereien und Kaffeegeschäften, um Gebäck, Brot, Kaffee und Olivenöl zu probieren. Der Lunch wird im Areutosa gereicht, ein rein kretisches Restaurant, das sich leidenschaftlich lokalen Zutaten, Kochmethoden und Rezepten widmet. Dazu serviert der Wirt elegante Weine der Insel.

    Palamos, Spanien: trendigste Food-Destination des Landes
    Bei dieser Tour wirft eine kleine Foody-Gruppe einen Blick hinter die Kulissen der katalanischen Region mit den meisten Michelin-Sterne-Köchen der Welt. Die Teilnehmer besuchen Can Solivera, einen Olivenöl-Produzenten, und probieren sein fruchtig-aromatisches Öl. Nach einem Einkaufsstopp im Hofladen der Forallac Farm, die für ihre naturreinen Olivenöl-Seifen und -Cremes ausgezeichnet wurde, nehmen die Kreuzfahrer bei einem siebengängigen Menü mit begleitenden Weinen im La Placa de Madremanya Einblick in die katalanische Küche. Eine Koch-Vorführung rundet das Programm ab.

    Über Oceania Cruises
    Oceania Cruises ist eine US-amerikanische Premium-Kreuzfahrtmarke, die an Bord ihrer Flotte ein luxuriöses und doch legeres Ambiente mit stilvoller Einrichtung sowie exzellenter Küche bietet. Die Flotte umfasst sechs mittelgroße Kreuzfahrtschiffe für je 684 (R-Klasse) bzw. 1.250 Gäste (O-Klasse). Sie ermöglichen durch das hohe Personal-zu-Gast-Verhältnis (1:1,6) eine ausgeprägte persönliche Atmosphäre an Bord. Die Küche von Oceania Cruises gilt als die Beste auf See, und Chefkoch Jacques Pépin steht für diesen Anspruch. In allen Restaurants haben Gäste freie Platzwahl ohne feste Tischzeiten und das ohne Aufpreis. Jedes einzelne Gericht wird à la minute zubereitet.

    Oceania Cruises bringt seine Gäste zu Destinationen in der ganzen Welt, von Europa über China bis Australien und in die Karibik. Auch Weltreiserouten befinden sich im Programm. Die Kreuzfahrtschiffe können dank „mittelgroß“ auch in kleineren Häfen anlegen – dort, wo größeren Schiffen die Zufahrt verwehrt ist.
    Weitere Informationen und Buchung unter www.oceaniacruises.com sowie im Reisebüro.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an