Einlaufen in die Schleuse Brünsbüttel (Nord-Ostsee-Kanal) auf der Brücke von MS Delphin (Video)


    Auf der zweiten Partynacht der MS Delphin die von Hamburg gestartet und in Kiel geendet ist, führte uns die Route durch den Nord-Ostsee-Kanal, die meistbefahrene künstliche Wasserstrasse der Welt. Der NOK an sich ist schon so ein kleines Highlight, früher noch mehr als es Heute ist aber das Einlaufen in die Schleuse aus Brückensicht ist dann doch noch mal deutlich spannender als von unten anzusehen. Ich habe ein kleines Video gemacht wie das ganze so von oben aussieht, es ist etwas langwierig – live auch deutlich spannender – ich wollte es euch aber nicht vorenthalten. ;)

    Brückencrew MS Delphin


    Brückencrew rund um Igor Gaber MS Delphin (Venedig)

    Durch den Nord-Ostsee-Kanal fahren etwa 43.000 Wasserfahrzeuge im Jahr. Das größte Schiff das bisher den NOK durchquert hat war die „Ever Leader“ im Oktober 2009 – das Schiff hat eine Länge von 225 Metern und eine Breite von 32,26 Metern, ist also rund 30 Meter länger und 5 Meter breiter als die AIDAcara die auch oft auf ihrer einen Nordlandroute den Nord-Ostsee-Kanal passiert. Die Cara haben wir im übrigen in der Nacht auch getroffen. Die MS Delphin ist mit ihren 157 Metern eines der kleineren Schiffe die den Kanal passieren.



    Die Kreuzfahrtschiffe dürfen wie alle anderen Schiffe (außer Schleppverbände) mit maximal 8,1 Knoten (15 km/h) durch den Nord-Ostsee-Kanal fahren – das ist ein reine Fahrzeit ohne Schleus-Vörgänge in Kiel-Holtenau und Brunsbüttel von rund 7 Stunden.

    Im NOK ist die Aufnahme von Lotsen ein Pflicht, kein Schiff darf ohne Lotse den Kanal befahren, der Lotse wird etwa in der Mitte des Kanals nach etwa 3 Stunden getauscht und zwar an der Station Rüsterbergen.




    Schau Dir unsere Videos an