Feuer auf der P&O Oriana


    Am gestrigen Abend ist an Bord der Oriana von P&O Cruises ein Brand ausgebrochen. Durch das Feuer kehrte die Oriana umgehend zurück nach Fort Lauderdale.

    Wenige Stunden nach dem Auslaufen aus dem US-Hafen ins Südflorida ist das Feuer an Bord des Kreuzfahrtschiffes ausgebrochen. Die Crew konnte den Brand an Bord schnell und sicher löschen. Eine Gefahr bestand laut Reederei weder für die Passagiere noch für die Crew.



    Der Brand sei sehr klein gewesen so die Reederei, es bestand zu keiner Zeit eine ernsthafte Gefahr.

    Oriana / © P und O Cruises

    Oriana / © P und O Cruises



    Die US-Küstenwache hat sich der P&O Oriana in Fort Lauderdale angenommen und inspizierte das Schiff nach dem Brand. Hierbei handelt es sich um Pflicht-Inspektionen, woraufhin dass Schiff entweder freigegeben wird zur Weiterfahrt oder mit Auflagen belegt werden, die zu beheben sind vor der Weiterfahrt.

    Am heutigen Sonntag sollte die P&O Oriana in Key West festmachen, die Zwischenstopp entfällt durch den ungeplanten Stopp in Fort Lauderdale. Stattdessen wird die Oriana direkt zu dem für Dienstag geplanten Hafenstopp in New Orleans aufbrechen. Die aktuelle Reise der Oriana führt das Schiff in 32 Tagen zu diversen Häfen von Southampton aus in die USA mit Stopps auf den Azoren, Bermudas, den USA, Mexiko und den Bahamas – die Reise endet sodann wieder in Southampton.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an