Ponant-Yacht „Le Boréal“ in der NOK-Schleuse in Kiel Holtenau


    Am späten Nachmittag kam die Le Boreal von Ponant Yachtkreuzfahrten in Kiel-Holtenau an der Schleuse an um den Nord-Ostsee-Kanal zu passieren. Die Le Boreal hat zwei nahezu baugleiche Schwesterschiff, die L`Austral und Le Soleal. Im Winter findet man die Schiff auch in der Antarktis, denn dort sind sie Marktführer. Im Sommer fahren sie zumeist in der Arktis, aber auch mal im Mittelmeer. Die Le Boréal wurde 2010 in Dienst gestellt und fährt seither mit maximal 264 Passagieren und 140 Crewmitglieder über die Weltmeere. Die Luxusyacht ist 142 Meter lang und bietet den Passagieren 7 Decks.

    Le Boreal an der NOK-Schleuse in Kiel

    Le Boreal an der NOK-Schleuse in Kiel



    Technische Daten:
    Baujahr: 2010
    Länge: 142 Meter
    Breite: 17 Meter
    Tiefgang: max. 4,5 Meter
    Geschwindigkeit: 16 Knoten
    Passagierkapazität: max. 264
    Kabinen: 132, davon drei rollstuhlgerechte Kabinen
    Decks: 7
    Besatzung: 140



    Die Megayacht mit 132 Kabinen ist das Ergebnis der Erfahrung der italienischen Fincantieri-Werft und französischer Perfektion, wie sie der Designer Jean-Philippe Nuel interpretiert. Die Le Boréal steht ganz im Zeichen unserer Philosophie – eine einzigartige Atmosphäre zu kreieren, eine subtile Mischung aus Luxus, Diskretion und Wohlgefühl. An Bord dominieren sanfte, neutrale Farbtöne, denen durch rote Farbtupfer Leben eingehaucht wird. So verbinden sich auf der Le Boréal Tradition und Innovation zum persönlichen Touch einer „privaten Yacht“… Le Boréal : Best New Ship of the Year 2010 Auszeichnung der European Cruiser Association



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an