Ein Traum von einem Schiff von Christoph Maria Herbst unzensiert


    Christoph Maria Herbsts „Ein Traum von einem Schiff“ ist nach knapp einem Jahr wieder unzensiert zu haben. Im Februar 2011 wurde dem Fischer Verlag per einstweiliger Verfügung vom Landgericht Berlin das Verbreiten untersagt. Die Kanzlei Schertz Bergmann hat eine Person vertreten die sich in dem Buch wiedergesehen haben wollte und daher für alle erkennbar gewesen sei. Autor und Verlag haben immer gesagt, das die Figuren vom Autor frei erfunden sind.

    Letztlich hat der Rechtsanwalt Prof. Dr. Schertz den Verfügungsantrag zurückgezogen und die Kosten des Verfahrens hat die Antragsstellerin zu zahlen. Das Kammergericht hat in der Verhandlung aufgezeigt das nach dessen vorläufiger Einschätzung die Berufung des Verlags Erfolg haben würde. Das Buch ist nun wieder in den Buchläden erhältlich, unter anderem bei Amazon im Internet.



    Ein Traum von einem Schiff - Hörbuch / © Amazon

    Ein Traum von einem Schiff – Hörbuch / © Argon Verlag



    Hörbuch Beschreibung:

    „Sie spielen doch hier mit aufm Schiff, nä?“ – „Ja.“ – „Und wer sind Sie? In äscht, mein‘ isch.“ – „Ähm, Herbst ist mein Name.“ – „Jenau. Isch kenn‘ Sie aus’m ‚Derrick‘, nä?“ Drei Wochen unterwegs mit der „schwimmenden Schwarzwaldklinik“ – Traum oder Albtraum? Christoph Maria Herbst schreibt eine Art Roman über seine Reise mit dem legendären Fernseh-Schiff – da bleibt kein Bullauge trocken. „Das Traumschiff ist neben der ‚Sendung mit der Maus‘ und dem Leopard-Panzer der größte deutsche Export-Schlager. Ein Dampfer von Weltruf. Und ich fahre mit. Det is’n Kracha!“
    ©2011 Argon Verlag; © 2011 Argon Verlag




    Schau Dir unsere Videos an