Kreuzfahrten: Anzahlungen & Stornokosten

Anzahlungen und Stornokosten bei Kreuzfahrten im Überblick

Das Berliner Kammergericht untersagte der JT Touristik eine Anzahlung von 35 Prozent für Pauschalreisen einzufordern, da die hohe Anzahlung den Kunden unangemessen benachteiligen würde. Ein Drittel des Reisepreises sei das Äußerste was einem Reisenden zugemutet werden darf. Zu finden sind diese Äußerungen im Urteil Az. 23 U 14/13).


Zeitgleich hat die Verbraucherzentrale Bundesverbandes auch eine Klage gegen die Stornokosten von AIDA Kreuzfahrten eingereicht. Auch hier hat das Gericht entschieden das diese überhöht sind und somit verboten. In diesem Fall ging es darum das AIDA Cruises pauschal 50 Prozent Stornokosten einfordert bis 60 Tage vor Reisebeginn (Betrifft nur das Preismodell JUST AIDA, bei Premium 25% und bei AIDA Vario 35%).

Das Oberlandesgericht in Rostock begründete das Urteil (Az. 2 U 7/13) damit das die Reisen zum größten Teil wieder verkauft werden können und damit den zu erwartenden Schaden von AIDA Cruises bei weitem übersteigen. Gerade auch unter dem Gesichtspunkt das es durchaus auch vorkommt das stornierte Reisen zu höheren Preisen weiterverkauft werden würden. AIDA mittlerweile die Stornokosten korrigiert. Sie liegen 20% im Premium Tarif, 30% bei AIDA Vario und 35% bei Just AIDA.

Anzahlungen und Stornokosten für Kreuzfahrten im Vergleich Anzahlungen und Stornokosten für Kreuzfahrten im Vergleich


Die beiden verhandelten Fälle könnten wegweisend werden. Denn die Anzahlungen von 35 Prozent die JT Touristik einfordert, werden zum Teil im Kreuzfahrtmarkt noch überboten.

Anzahlungen von Kreuzfahrten im Überblick

ReedereiHöhe der AnzahlungFälligkeit Restzahlung vor Reisebeginn
AIDA Cruises20% Premium / 25% VARIO / 30% Just AIDA6 Wochen
Azamara Club Cruises10%30 Tage
Carnival Cruise Lines20%42 Tage
Celebrity Cruises10%14 Tage
Costa Kreuzfahrten20%30 Tage
Deilmann Kreuzfahrten10%4 Wochen
FTI Cruises25%28 Tage
Hapag-Lloyd Cruises10%4 Wochen
Holland America Line20%45 Tage
Hurtigruten20%4 Wochen
MSC Kreuzfahrten20%30 Tage
Norwegian Cruise Line10-30% (Nach Länge und Gebiet)30 Tage
Phoenix Reisen20%20 Tage
Plantours und Partner20%4 Wochen
Ponant Yachtkreuzfahrten25%4 Wochen
Royal Caribbean International10%14 Tage
Sea Cloud Cruises10%4 Wochen
Seadream Yachtclub10%4 Wochen
Transocean Kreuzfahrten10%3 Wochen
TUI Cruises25% Wohlfühlpreis / 35% Flex / 50% Specials35 Tage

Alle Daten ohne Gewähr. Stand: 01/2016




2 Kommentare gepostet

  1. Moin Moin aus Hamburg,
    wir haben während unserer letzten Reise am 29.09. also letzte Woche eine neue Reise gebucht.
    1. wurde die Reise immer teurer ( je nach Abflughafen ) was zwar ärgerlich, aber halt nicht zu ändern ist.

    Da ich 100% Schwerbehindert bin und eine Begleitperson eingetragen habe,dazu noch sehr groß bin ( 2 Meter ) haben wir immer das Problem mit den Flügen bzw mit den engen Sitzplätzen.
    Auf unserer letzten Reise in der vergangenen Woche hatte AIDA für uns „normale“ Sitze gebucht, dementsprechend schlimm war für mich der Flug nach Venedig, zum Glück NUR 1,5 Stunden.
    Auf der Rückreise Sonntag habe ich beim Checkin der sehr netten Dame meinen Schwerbehindertenausweis vorgelegt und ihr erklärt warum ich so stark eingeschränkt bin, daraufhin hat sie uns kostenlos in die 1. Sitzreihe gebucht, was uns sehr gefreut hat.
    Nun haben wir eben bei AIDA angerufen um darum zu bitten, dass für uns für die Mittelmeerreise im Dezember entsprechende Plätze gebucht werden, weil ich sonst nicht mitfliegen kann bei dem langen Flug.
    Nun sagt AIDA, sie könnten uns da nicht helfen-
    zwar könnte AIDA uns KOSTENPFLICHTIG Sitzplätze in der 1. Reihe reservieren, es könnte aber passieren dass die Fluggesellschaft uns nicht befördert, bzw uns auf normale Sitzplätze umsetzen würde.
    Nun wollten wir stornieren, wir sind ja gerade erst zurück und hatten auf dem Schiff keine Gelegenheit etwas zu klären.
    AIDA sagt nun aber, wir können NICHT kostenlos stornieren, weil es ein Reisevertrag ist und man dort keine Rücktrittsmöglichkeit hat…
    Stimmt das? habt ihr einen Rat was wir machen könnten?

    Danke für eure Hilfe/Meinung

    • Ich kann Dir nur meine Meinung nennen: AIDA ist für den Verbleib auf dem Schiff verantwortlich und hat keine Gewaltenhoheit was den Flug betrifft. Wenn die sagen, dass die das nicht können, dann können die das auch nicht. Wieso sprichst Du nicht direkt mit der Airline?

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*



Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.AIDAperla, AIDAsol, AIDAdiva, AIDAmar, AIDAstella, AIDAvita, AIDAbella, AIDAcara, AIDAprima, AIDAluna, AIDAblu, Mein Schiff 1, Mein Schiff 2, Mein Schiff 3, Mein Schiff 4, MS Europa, Queen Mary 2, Queen Elizabeth, MS Delphin, Princess Daphne, MS Berlin, MS Astor, MS Astoria, MS Hamburg, MS Artania, MS Albatros, MS Deutschland, MS Ocean Majesty, Color Fantasy, Costa neoRomantica, Costa Fascinosa, Costa Diadema, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Preziosa, MSC Lirica, Disney Fantasy, Norwegian Breakaway, Norwegian Getaway, Norwegian Epic, Norwegian Escape, Celebrity Silhouette, Celebrity Reflection, Harmony of the Seas, Liberty of the Seas, Ovation of the Seas, Quantum of the Seas, Independence of the Seas, A-Rosa Silva, MS Ariana, Celestyal Nefeli und weitere Schiffe.
  Tagesaktuelle Kreuzfahrt Schnäppchen
Zurück nach Oben.