Heiraten auf Kreuzfahrt


    Heiraten auf einem Kreuzfahrtschiff – „In den Hafen der Ehe einlaufen“ mag für viele nur ein Sprichwort sein, für andere aber ist es der Traum  schlecht hin, der auf einem Kreuzfahrtschiff erst so richtig an Bedeutung gewinnt. Auf einer Kreuzfahrt zu Heiraten davon träumen Paare, die sich eine besondere Hochzeit wünschen und keine 0815-Hochzeit von der Stange, davon träumen Paare die die Leidenschaft Kreuzfahrt schon lange miteinander teilen, sich vielleicht sogar auf einem Kreuzfahrtschiff kennengelernt haben, und nun die gemeinsame Leidenschaft mit dem schönsten Tag im Leben verbinden wollen.

    Doch kann dieser romantische Traum zur Realität werden und kann eine Hochzeit auf einem Kreuzfahrtschiff überhaupt rechtlich anerkannt werden?



    Die romantische und zugleich kitschige Vorstellung vom Kapitän eines Kreuzfahrtschiffes getraut zu werden mag vielleicht besonders schön sein, mit einer rechtlichen Anerkennung ist dieser Traum aber grundsätzlich erst einmal nicht umsetzbar, auch wenn sich das Gerücht ein Kapitän dürfe Trauungen außerhalb der 12-Meilen-Zone durchführen tapfer hält.

    Heiraten auf der Mein Schiff von TUI Cruises / © Screenshot Tuicruises.com

    Heiraten auf der Mein Schiff von TUI Cruises / © Screenshot Tuicruises.com



    Trauung durch den Kapitän

    Natürlich kann man eine romantische Hochzeitszeremonie auf einem Kreuzfahrtschiff zelebrieren in der man vom Kapitän oder auch von Elvis höchstpersönlich getraut wird. Damit diese „Hochzeit“ dann aber auch in Deutschland gültig ist, sollte man sich entweder vor der Kreuzfahrt oder danach auf einem deutschen Standesamt offiziell trauen lassen. Hierzu bedarf es auch kein Hexenwerk, das offizielle Ja-Wort beider Partner, sowie jeweils eine Unterschrift in Anwesenheit eines Standesbeamten genügen hier schon, vorausgesetzt dass die Ehefähigkeit beider Partner geprüft und bestätigt wurde. Für die einfache Hochzeit beim Standesamt sind heutzutage nicht einmal mehr Trauzeugen von Nöten.

    Rechtskräftige Hochzeit auf Kreuzfahrt

    Wem eine zeremonielle Hochzeit auf einem Kreuzfahrtschiff aber nicht genügt und ebenso rechtskräftig auf Kreuzfahrt heiraten möchte, muss dabei einige Dinge beachten. Geltend sind die selben Bedingungen wie für eine Hochzeit im Ausland, was bedeutet, dass die Hochzeit auch an Land oder auf einem Kreuzfahrtschiff welches im Hafen festgemacht hat mit einem örtlichen Standesbeamten stattfinden muss.

    Neben klassischen Dokumenten wie dem Reisepass, der Abstammungsurkunde und dem Ehefähigkeitszeugnis können bei einer Hochzeit im Ausland noch weitere Dokumente, die von Land zu Land variieren können, notwendig sein. So kann es nötig sein die Heiratsdokumente amtlich beglaubigt übersetzen zu lassen sowie eine Übersetzer vor Ort sollte man der Landessprache des Hochzeitslandes nicht mächtig ist.

    Sowohl Agenturen die Auslands-Hochzeiten durchführen und organisieren als auch die Kreuzfahrtgesellschaften können bei dem Wunsch und der Organisation einer Hochzeit auf einem Kreuzfahrtschiff beratend zur Seite stehen.

    AIDA-TV Hochzeit

    AIDA-TV Hochzeit

    Hintergrund zum Bild: Reisebericht AIDAvita Mittelmeerkreuzfahrt: Abreise von Mallorca

    Ausnahmereglungen für Hochzeiten auf hoher See

    Durch Ausnahmeregelungen verschiedener Staaten ist es inzwischen auch möglich auf internationalen Gewässern außerhalb der 12-Meilen-Zone rechtskräftig zu heiraten und tatsächlich vom Kapitän des Kreuzfahrtschiffes getraut zu werden. Vorraussetzung hierfür ist, dass das Kreuzfahrtschiff unter der Flagge des jeweiligen Landes fährt und die Formalitäten der Hochzeit sowohl nach dem Recht des jeweiligen Landes durchgeführt werden als auch das deutsche Recht für Eheschließungen eingehalten wird.

    Heiraten nach maltesischem Recht

    So ist es beispielsweise möglich auf Kreuzfahrtschiffen vom Kapitän getraut zu werden, wenn das Kreuzfahrtschiff unter der Flagge Maltas fährt. So sind diese Kapitäne autorisiert rechtskräftige Eheschließungen nach maltesischem Recht durchzuführen sofern sich das Kreuzfahrtschiff zum Zeitpunkt der Eheschließung außerhalb der 12-Meilen-Zone befindet.

    Um nach maltesischem Recht heiraten zu dürfen benötigt man die selben Dokumente wie für eine Hochzeit in Deustchland, einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, eine Abstammungsurkunde und ein Ehefähigkeitszeugnis. War man bereits verheiratet oder ist bereits verwitwet sind ebenso ein beglaubigter Trauschein vergangener Ehen, ein beglaubigtes Scheidungsurteil sowie eine beglaubigte Sterbeurkunde nötig. Auch eine Hochzeit nach maltesischem Recht muss per Aufgebot bestellt werden, hier sind die Vorlaufsfristen der einzelnen Reedereien zu beachten, die die Anmeldung der Hochzeit in speziellen Hochzeitsarrangements übernehmen. Nach maltesischem Recht müssen zur rechtskräftigen Schließung der Eher zwei volljährige Trauzeugen anwesend sein, welche auch Mitarbeiter des entsprechenden Kreuzfahrtschiffes sein können.

    Hochzeiten nach maltesischem Recht bieten TUI Cruises, Sea Cloud Cruises, Celebrity Cruises und Azamara Cruises an, die allesamt unter der Flagge Maltas fahren.

    Heiraten nach Recht der Bermudas

    Auch was die Bermudas betrifft ist es Kapitänen die ein Schiff welches unter der Flagge der Bermudas fährt gestattet, rechtmäßig anerkannte Eheschließungen durchzuführen sofern das Schiff sich außerhalb der 12-Meilen-Zone befindet. Auch auf den Bermudas muss vorab das Aufgebot bestellt werden oder genauer gesagt das „Notice of Intended Marriage“ Formular im Vorfeld ausgefüllt werden. Der Antrag auf Eheschließung wird dann in zwei Tageszeitungen der Bermudas veröffentlicht, wenn es keine Einwände gegen die Eheschließung gibt erhält das Paar die Lizenz zum Heiraten.

    Dokumente wie ein gültiger Reisepass, die Abstammungsurkunden und eine Ehefähigkeitszeugnis sind natürlich auch bei einer Bermuda-Hochzeit absolut notwendig, damit auch das Recht hierzulande eingehalten wird, was von Nöten ist damit die Hochzeit auch in Deutschland anerkannt wird.

    Hochzeiten nach Recht der Bermudas bieten Cunard Line, Princess Cruises sowie P&O Cruises an, die allesamt die Flagge der Bermudas am Heck tragen.

    Heiraten nach Recht der Bahamas

    Zwar ist es Kapitänen die Schiffe unter der Flagge der Bahamas fahren grundsätzlich erst einmal nicht gestattet rechtmäßige Trauungen vorzunehmen, allerdings gibt es seit 2013 eine Sondergenehmigung für Royal Caribbean International deren Schiffe unter der Flagge der Bahamas fahren. Mit dieser Sondergenehmigung dürfen nun auch rechtmäßig anerkannte Eheschließungen nach dem Recht der Bahamas auf den Schiffen von Royal Caribbean International durchgeführt werden außerhalb der 12-Meilen-Zone.

    Um nach dem Recht der Bahamas heiraten zu können muss sich das Paar mindestens 24 Stunden vor der Hochzeit auf den Bahamas aufhalten, was entsprechend auf das Kreuzfahrtschiff übertragen wird. Zwar ist laut dem Recht der Bahamas die Bestellung eines Aufgebotes nicht notwendig, um die Eheschließung in Deutschland legalisieren zu lassen sind allerdings einige Schritte notwendig. So muss eine Heiratsgenehmigung eingeholt werden für die man die üblichen Dokumente wie Lichtbildausweis, Abstammungsurkunde und Ehefähigkeitszeugnis benötigt sowie eine Aufenthaltsgenehmigung. Die Heiratsurkunde muss anschließend mit einer sogenannten Apostille versehen werden, dies ist eine internationale Beglaubigung ohne die eine Eheschließung nach Recht der Bahamas in Deutschland nicht anerkannt wird.

    Auch wenn kein Aufgebot notwendig ist sollte man die Vorlaufzeiten der Reederei zur Organisation der Dokumente bei der Reiseplanung berücksichtigen.

    Der Traum auf hoher See die Ringe zu tauschen und auf Kreuzfahrt zu heiraten kann also mit ein wenig Planung und Organisation zur Realität werden. Vergessen sollte man die Trauringe allerdings nicht, an Bord gibt es zwar Juweliere, aber die werden keine passenden Ringe haben die man sich während der Zeremonie überziehen kann. Wer bereits geheiratet hat, die Vorstellung sich auf einem Kreuzfahrtschiff das Ja-Wort zu geben dennoch verlockend findet, muss sich deshalb nicht gleich scheiden lassen. Viele Reedereien bieten auch die Möglichkeit an das Eheversprechen in einer romantischen Zeremonie zu erneuern. So bieten neben MSC Kreuzfahrten auch klassische Kreuzfahrtschiffe wie die Ocean Majesty von Hansa Touristik Hochzeitskpakete an.

     

     

     



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an