Kreuzfahrt: Roaming Gebühren Handy & Internet

Für Kreuzfahrer immer ein Thema: Telefonieren und Internet auf See beziehungsweise auch in den einzelnen Destinationen. Heute ist ein wundervoller Tag in der Hinsicht was die Roaming-Gebühren, zumindest in der EU betrifft.

Ab sofort gibt es im EU-Ausland keine Roaming-Kosten mehr, dass heisst für euch, ihr braucht euch keine Gedanken mehr machen wie viel das jetzt kostet was ihr vor habt. Egal ob Telefonieren, Simsen oder Datenvolumen und Internet – ihr habt keine Mehrkosten mehr gegenüber der Nutzung in Deutschland.


Keine Roaming-Gebühren mehr für Kreuzfahrten im EU-Ausland Keine Roaming-Gebühren mehr für Kreuzfahrten im EU-Ausland


Keine Mehrkosten mehr im EU-Ausland

Solange ihr euch im EU-Ausland aufhaltet, wird euer Telefonvertrag behandelt als wäret ihr Zuhause. So spare zumindest ich, enorm viel Geld, da wir in der Vergangenheit immer viel Geld ausgegeben haben für zusätzliche Volumenpakete im Ausland für die Handyverträge. Das entfällt nun komplett und wir können alle Annehmlichkeiten die wir in Deutschland mit unseren LTE-Verträgen genießen nun auch im EU-Ausland nutzen.

Ausnahmen

Bei den „Billig-Providern“: Aldi Talk, Edeka Mobil, Lidl Connect, Otelo Rossmann und Tchibo müsst ihr wohl dennoch Geld im Ausland bezahlen. Hier unbedingt schauen was das Kleingedruckte eurer Verträge sagt.

Bei der Telekom (T-Mobile) betrifft es diese Länder

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Französisch-Guayana
  • Gibraltar
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Guadeloupe
  • Guernsey
  • Irland
  • Island
  • Isle of Man
  • Italien
  • Jersey
  • Kroatien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Martinique
  • Mayotte
  • Niederlande
  • Nordirland
  • Norwegen
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Réunion
  • Rumänien
  • Saint-Barthélemy
  • Saint-Martin (französischer Teil)
  • San Marino
  • Schweden
  • Schweiz (inkl. bei Option EU-Flat, Travel & Surf, Smart Traveller und All Inclusive)
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Vatikanstadt
  • Zypern (griechischer Teil)

In all diesen Ländern habt ihr nun keine Kosten mehr für Telefonate oder die Verwendung von eurem mobilen Internet. Auch wenn ihr angerufen werdet, müsst ihr nichts mehr bezahlen.

Das Datenvolumen, welches euch in Deutschland zur Verfügung steht, steht euch genau so im Ausland zur  Verfügung. Ihr könnt das also variabel im In- und Ausland gleichermaßen nutzen und braucht keine Extrapakete oder Optionen mehr buchen. Das funktioniert von ganz alleine.

Man bekommt dennoch in jedem Land in das man einreist eine SMS mit Hinweise, da steht dann aber drin, dass es nichts mehr kostet.

Weiterhin Roaming-Gebühren ausserhalb der EU

Ausserhalb der EU sind weiterhin Roaming-Kosten zu zahlen, für das Telefonieren ebenso wie für das mobile Internet. Das sind die sogenannte „Ländergruppe 2“ und „Ländergruppe 3“. Wenn ihr da viel Internet braucht, gibt es da auch diverse Optionen und Pakete von den Providern.

Roaming-Gebühren auf Kreuzfahrtschiffen

Die obige Streichung der Roaming-Gebühren bezieht sich NICHT auf das Satelliten-Netz der Kreuzfahrtschiffe. Hier müsst ihr richtig in die Tasche greifen beim Telefonieren, daher nur im absoluten Notfall nutzen.

Hier mal exemplarisch die Kosten von Telekom-Verträgen:

  • Telefonieren
  • abgehende Gespräche: 3,99 € / Min.
  • ankommende Gespräche: 1,99 € / Min.
  • SMS und MMS
  • SMS-Versand: 0,99 € / SMS
  • SMS-Empfang: kostenlos
  • MMS-Versand: 1,99 € / MMS
  • MMS-Empfang: 0,99 € / MMS
  • Surfen
  • GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA: 0,99 € / 50 KB

Auf Kreuzfahrtschiffen selbst würde ich immer auf die Wlan-Pakete der Reedereien zurückgreifen, sofern ihr Internet benötigt. AIDA Cruises und Costa Kreuzfahrten haben beispielsweise günstige Social-Media Flatrates, da halten sich die Kosten in Grenzen, bei anderen Reedereien sind die Kosten aber noch exorbitant hoch und die Leitungen eher schlecht. Da sollte man sich genau überlegen ob man das Internet braucht. Am schnellsten ist das Netz im übrigen bei Royal Caribbean, das Voom-Netz ist der Hammer.




Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*



Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.AIDAperla, AIDAsol, AIDAdiva, AIDAmar, AIDAstella, AIDAvita, AIDAbella, AIDAcara, AIDAprima, AIDAluna, AIDAblu, Mein Schiff 1, Mein Schiff 2, Mein Schiff 3, Mein Schiff 4, MS Europa, Queen Mary 2, Queen Elizabeth, MS Delphin, Princess Daphne, MS Berlin, MS Astor, MS Astoria, MS Hamburg, MS Artania, MS Albatros, MS Deutschland, MS Ocean Majesty, Color Fantasy, Costa neoRomantica, Costa Fascinosa, Costa Diadema, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Preziosa, MSC Lirica, Disney Fantasy, Norwegian Breakaway, Norwegian Getaway, Norwegian Epic, Norwegian Escape, Celebrity Silhouette, Celebrity Reflection, Harmony of the Seas, Liberty of the Seas, Ovation of the Seas, Quantum of the Seas, Independence of the Seas, A-Rosa Silva, MS Ariana, Celestyal Nefeli und weitere Schiffe.
  Tagesaktuelle Kreuzfahrt Schnäppchen
Zurück nach Oben.