MS Astor Tag 7 – Seetag auf dem Ärmelkanal


    Unseren letzten Tag unserer England Kreuzfahrt mit der MS Astor verbrachten wir wieder auf hoher See inmitten des Ärmelkanals zurück Richtung Bremerhaven wo wir am nächsten Morgen wieder von Bord gehen werden. Wie es sich für einen Seetag gehört hatten wir bestes Wetter, Sonnenschein und sogar angenehme Temperaturen begleiteten die Astor auf ihrem Weg.

    Natürlich wurde während des Seetages wieder ordentlich Programm geboten an Bord der Astor, Passagiere die wirklich jeden Programsmpunkt live miterleben wollten konnten schon ordentlich in Stress geraten. In den frühen Morgenstunden standen die üblichen Punkte auf dem Programm, ein sportlicher Spaziergang an Deck mit Ann-Christine, Morgen-Meditation mit Julia oder aber der Sonntagsgottesdienst, der wie ich beim Vorbeilaufen am Captain’s Club feststellte, auch gut besucht war.



    MS Astor England-Kreuzfahrt Juli 2012

    MS Astor England-Kreuzfahrt Juli 2012



    Wir gönnten uns während dessen unser vorletztes Frühstück an Bord und stellten fest, dass der Übersee Club an diesem Morgen besonders gut frequentiert war, dennoch gab es weder Platzprobleme oder Hektik ums Buffet herum. Alles war ruhig und entspannt, wie man es auch von den letzten Tagen her kannte.

    Während nach dem Frühstück um 10.00 Uhr in der Astor Lounge ein Charlie Chaplin Vortrag stattfand trafen wir uns mit Ann-Christine und ein paar weiteren interessierten Passagieren im Kartenspielzimmer auf eine Runde Kniffel. Lustige Runde, mit viel Spaß und interessanten Gesprächen war das Ergebnis, ein Termin der sich wirklich auszahlte. Auch Leon mit seinen gerade mal 4 Jahren hatte in der Runde sichtlich Spaß und freute sich über jeden guten Wurf den er machte.

    Vor und nach dem Mittagessen ging es auch schon straff weiter im Programm, Spanisch für Anfänger, Volleyball auf dem Sportdeck, Augenyoga und Stadt-Land-Fluß standen auf der Tagesordnung. Sogar eine Brückenführung wurde angeboten an der man in vier unterschiedlichen Sitzungen teilnehmen konnte. Wie es sich für eine Kreuzfahrt gehört waren hier natürlich auch die Bordfotografen mit von der Partie die für das passende Erinnerungsfoto sorgten. Da die Teilnehmerzahl für die Brückenführungen begrenzt waren und Leon die Brücke der Astor bereits kannte ließen wir anderen Passagieren den Vortritt und verzichteten.

    Auch am Nachmittag wurde für volle Terminkalender an Bord der Astor gesorgt, man konnte wählen zwischen eine gemütlichen Vortrag über Fotografie oder sich sportliche betätigen. Hier standen Shuffleboard oder Darts zur Auswahl sowie Aquafit-Wassergymnastik. Natürlich gab es um 15.30 Uhr wieder die berühmte Tea Time für Alleinreisende zum Austausch und natürlich auch schon um sich ein wenig voneinander zu verabschieden.

    Bevor es dann zum Abendessen ging trafen sich Tischtennis-Freunde zu einem Spiel auf dem Sportdeck sowie Mitglieder des Club Columbus und Mehrfachfahrer in der Astor Lounge auf einen Wiederholer Cocktail.

    In den Abendstunden wurde dann auch der Film der Reise gezeigt den man selbstverständlich auch käuflich erwerben konnte. Außerdem gab es noch Tanz- und Unterhaltungsmusik sowie eine Galashow.

    Wem das alles viel zu viel Programm war der konnte natürlich auch einfach nur so wie wir in den Tag hineinleben und den Seetag und das schöne Wetter an Bord genießen, denn am nächsten Morgen hieß es schließlich schon wieder „Auf Wiedersehen MS Astor“ in Bremerhaven.




    Schau Dir unsere Videos an